Lebensart

29. Pfälzer Weinfest in Bad Klosterlausnitz

26. bis 28. Juli
Pfälzer Weinfest Bad Klosterlausnitz

Am letzten Juli-Wochenende findet traditionell im Kurpark von Bad Klosterlausnitz das Pfälzer Weinfest statt – Ausdruck der langjährigen Partnerschaft zwischen dem Saale-Holzland-Kreis und dem Landkreis Bad Dürkheim an der Deutschen Weinstraße. Die Pfälzer Weingüter Kohl, Manz und Bibinger bewirten die Gäste mit erlesenen Rot- und Weißweinen. Dazu gibt es Pfälzer Saumagen, Thüringer Bratwürste und weitere regionale Spezialitäten.
Freitag, 26. Juli
ab 17:00 Uhr Weinausschank mit Imbiss
19:00 Uhr Eröffnung des 29. Pfälzer Weinfestes
anschließend Tanz mit der Band »2 of the Loop«
Samstag, 27. Juli
ab 11.00 Uhr Weinausschank
14.30 Uhr Konzert mit den „Salzatalern“
20.00 Uhr Tanzabend mit der „Hit-Express-Band“
Sonntag, 28. Juli
ab 11:00 Uhr Weinausschank
15:00 Uhr Konzert mit dem BTU Orchester Hermsdorf

Abbildung: Die Weinprinzessin der Urlaubsregion Deidesheim repräsentiert die Weine der Weinorte Deidesheim, Forst, Meckenheim, Niederkirchen und Ruppertsberg mit zusammen ca. 11.500 Einwohnern und ca. 1.500 ha bewirtschaftete Weinbaufläche. Tamara Fränzle aus Meckenheim alias Weinprinzessin Tamara I. wird zum 29. Pfälzer Weinfest in Bad Klosterlausnitz erwartet


Vier Festtage in Weißenfels

29. Auflage des Weißenfelser Schlossfestes vom 22. bis 25. August

Zu vier abwechslungsreichen wie interessanten Festtagen lädt die Saalestadt Weißenfels am letzten Augustwochenende. Anlass ist das 29. Weißenfelser Schlossfest, eines der größten Volksfeste im südlichen Sachsen-Anhalt. Und dieses scheut zu Recht keine Konkurrenz. So geben sich sehr spannende sowie namhafte Künstler die Klinke in die Hand.

Mit einem hochklassigen Konzert des Akademischen Orchesters Halle wird das Stadtfest am Donnerstag, den 22. August, ab 20 Uhr im barocken Schloss Neu-Augustusburg festlich eröffnet. In dessen Anschluss wird KA.RØ, ein Projekt von Thari & Robby aus Leipzig Songs spielen, die entweder zu schön sind, um im Radio zu laufen, oder dort schon länger nicht mehr kamen. Mit ihren charakteristischen Stimmen, Akustikgitarre und Bass, zweistimmigen Arrangements und den Füßen, die dazu noch Schlagzeug spielen, verleihen Sie dem Mondscheinkonzert Ihre eigene Handschrift.Umrahmt von einer historischen Schlosskulisse, einem gefühlvollen und sympathischem Musikerduo, freuen wir uns, bei kostenfreiem Eintritt, ab etwa 22 Uhr auf ein gemeinsames musikalisches Erlebnis.

Der Freitag wird laut! In diesem Jahr trumpft das Schlossfest wieder mit einer Tribute-Nightauf. Der Konzertfreitag am 23. August wird zur Rocknacht, bei der gleich drei Cover-Bands die Stimmung im Schlosshof zum Kochen bringen. Headliner sind die Jailbreakers aus Halle, die eine authentische, energiegeladene AC/DC-Show abliefern. Nach zwanzig Jahren im Musikgeschäft und mehr als 1.000 Gigs covern sie nicht nur Hits wie „Highway to Hell“ oder „T.N.T.“, sondern kommen auch in Sachen Bühnenshow nah an das Original heran. Beim Rahmenprogramm setzt die Stadt Weißenfels auf lokale Gruppen. Mit „Lack ab“ und der „City Rock Band“ stehen erfahrene Musiker an den Instrumenten, die genau wissen, wie sie es auf der Bühne richtig krachen lassen können. Das Repertoire umfasst Welthits von Smokie, ZZ Top, DeepPurple, den Rolling Stones, Eric Clapton und vielen anderen Show-Größen. Es ist bereits die dritte Auflage der Weißenfelser Tribute-Night. Das erste Konzert beginnt um 19 Uhr.

Das weitere Programm, welches am Samstag und Sonntag durch u.a. der Band Heavy Saurus, die ROSA Party Show Band, der Sputnik Heimattour, NEA!, Linda Feller, Die jungen Zillertaler und TOM TWIST und viele weitere Höhepunkte, wird für schlappe 5,50 € VVK;    Veranstaltungskasse: 7,00 € angeboten.

Ein Höhepunkt für alle Technik- und Raritätenfreunde dürfte die 25. Weißenfelser Oldtimer-Rallye darstellen. Hier treffen sich am Samstag, dem 24. August, bis zu 180 historische Fahrzeuge, um ab 09:30 Uhr zur gemeinsamen Ausfahrt aufzubrechen.

Doch drei weitere Highlights dürfen wir bei diesem großen Programm nicht vergessen. Den historischen Mittelaltermarkt jeweils am Samstag und Sonntag  von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr,  den großen traditionellen Festumzug am Sonntag ab 10:00 Uhr und das Höhenfeuerwerk am Sonntag ab 22:00 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie unter www. weissenfels.de


47. Tiergartenfest in Eisenberg

24. und 25. August: Mit dem Tier auf Du und Du
Tiergarten Eisenberg

Habt ihr schon einmal einen Mantelpavian gefüttert oder ein Damwild gestreichelt? Im Tiergarten Eisenberg gibt es ganz nach dem Motto „Mit dem Tier auf Du und Du“ viele begehbare Gehege mit zutraulichen Tieren. So könnt ihr zum Beispiel das Damwild, die westafrikanischen Zwergziegen, Kängurus, die Kaninchen, die Ponys und auch die Meerschweinchen in ihren Gehegen besuchen. Im 2,5 Hektar großen Gelände leben u.a. kleine Haustierrassen, einheimische Waldbewohner, Wildtiere aus afrikanischen Gebirgsgegenden und auch aus Australien wie z.B. Emus oder Bennett-Kängurus. Im „Bauernhof der Zwerge“ ist das Füttern und Streicheln der Tiere ausdrücklich erlaubt!

24. August, 14 bis 18 Uhr und 25. August, 9 bis 18 Uhr:

Musik und Unterhaltung l Glücksrad l Riesenpuzzle l Zauberzirkus mit Volker Grass (Sonntag)
l Streichelzoo l Scooterbahn l Goldwaschanlage l Verkostung leckerer Honigsorten u.v.m.


An einem Tag mit Kind & Kegel um die Welt

Packt die ganze Familie ein – auf zur Weltreise nach Lichtenstein
Miniwelt Lichtenstein

2019 wird für die Miniwelt ein ganz besonderes Jahr– denn sie feiert ihren 20. Geburtstag. Seit dem 15. Juli 1999 kann man im sächsischen Lichtenstein an einem Tag grenzenlos um die Welt reisen ohne Schiff oder Flugzeug zu besteigen. Im Lauf der Zeit ist die Welt gewachsen – die Anzahl der Bauwerke hat sich verändert ebenso wie das Antlitz des kulturellen Landschaftsparkes. Bäume und Sträucher sind größer geworden und die Miniwelt eine erholsame grüne Oase.

Dresden – Berlin - Paris - London – New York – Sydney an einem Tag erleben?! – in der Miniwelt geht’s ganz in Familie ohne Schiff oder Flugzeug zu besteigen um die Erde. Über 100 nationale und internationale Bauwerke erbaut im Maßstab 1:25 sind auf 5 Hektar grüner Parklandschaft zu bewundern. In Lichtenstein steht die Dresdner Frauenkirche in Sichtweite der Freiheitsstatue - ein schneller Trip von Sachsen nach New York. Faszinierend ist der detailgetreue Nachbau mit Originalmaterialund auch die direkte Vergleichbarkeit der Bauwerke untereinander durch den einheitlichen Maßstab – dies begeistert immer wieder Groß und Klein beim Besuch der Miniwelt in Lichtenstein!

Beim gemeinsamen Familienspaziergang von der Antike bis zur Moderne kann man sich wie Gulliver auf Reisen fühlen, in Urlaubserinnerungen schwelgen, die Seele baumeln lassen. Vielleicht werden auch neue Ausflugsziele entdeckt. Interaktiv geht`s durch die Welt – Licht geht an, Bahnen fahren, Musik erklingt. Funkferngesteuerte Boote sind zu bestimmten Zeiten auf der Nord- und Ostsee unterwegs oder der Airbus A310 “startet und landet“ am Flughafen München. Im Ambiente der Miniwelt gelingen ganz besondere Fotos – wie wär`s mit einem Selfie mal schnell am 12 Meter hohen Eiffelturm oder der Freiheitsstatue? – ein Spaß für Groß & Klein und eine schöne Erinnerung an eine „kleine Weltreise“.

Den Kindern haben es  die coole Abenteuerburg mit Kletterwand, Hängebrücke und die Wippe angetan - ebenso wie die Wassermatschanlage gleich neben dem Eiffelturm.

Im Eintritt dabei: Der Besuch des 360-Grad-Kino Minikosmos

Unter den 230 Quadratmetern Kuppelfläche laden bequeme drehbare Stühle zum „Flug in Weltraum“ ein. Die Besucher erleben im 360-Grad-Kino spannende Geschichten für große und kleine Sternenweltentdecker und sind mittendrin in ihrem virtuellen Abenteuer.

Vielfältige Veranstaltungen - unter anderem

ab 6.7. - buntes Sommerferienprogramm mit Spiel & Spaß für Groß & klein

14.7. | enviaM-Aktionstag

15. - 21. 7. – FESTWOCHE 20 Jahre MINIWELT

Mittwoch (17. Juli) werden auf unserer großen Wiese vor dem United States Capitol unzählige Seifenblasen fliegen  - es entsteht eine wunderbare Seifenblasenwelt für die Kinder. Da heißt es mitmachen und Spaß haben. Die Besucher erfahren auf wie viel verschiedenen Arten Seifenblasen hergestellt werden können. Familie Felfe aus Chemnitz reist mit unzähligen Seifenblasenmaschinen an - alle selbst ausgedacht, konstruiert und gebaut und in vielen Veranstaltungen erprobt. Alles kann ausprobiert werden und die Kinder können nach Herzenslust Seifenblasen entstehen lassen - ganz Kleine oder riesig Große  - das wird ein Spaß für Groß & Klein in der Miniwelt in Lichtenstein!

Am Samstag (20. Juli) dreht sich alles um unseren Erdtrabanten - den Mond und das Jubiläum 50 Jahre Mondlandung.

Am Sonntag (21. Juli) finden unsere Hüpfburgwelten statt. Luftsprünge in der Miniwelt - die große Wiese vor dem Capitol verwandelt sich in ein richtiges Hüpfburgparadies. Die Kinder können Hüpfen, Toben, Klettern, Rutschen, Luftsprünge machen – nach Lust und Laune und wie es der Bewegungsdrang hergibt.

10. August: 20. Miniwelt bei Nacht – die Welt leuchtet

Dieses Jahr mystisch – zauberhaft – spektakulär! Das gesamte  der Miniwelt verwandelt sich ab 19.00 Uhr in eine magische Farbenwelt mit Lichtkunst und fabelhaften Illuminationen. Funkelnd blaue Gewässer, die im Nebel versinken, und Schiffe, die wie Geister erscheinen, farbenfroh erleuchtete Landschaften und spektakuläre Lichteffekte, werden »Miniwelt bei Nacht« zu einem ganz besonderen Erlebnis für Sie machen. Wenn Fassaden zur Leinwand werden und die Sonne langsam am Horizont versinkt beginnt ab 20.00 Uhr Karussell zu spielen, mit alten und auch neuen Hits. Auch wenn »Miniwelt bei Nacht« nun in neuem Glanz erstrahlt haben wir nicht unsere Wurzeln und Traditionen vergessen. Mit beleuchteten Zügen, Fackeln und unserem beliebten Schiffsfeuerwerk, begeistern wir unsere Besucher seit 20 Jahren in unserm einzigartigen Ambiente. (Abendkasse 20 Euro / Erwachsene - Vorverkauf 18 Euro)

www.miniwelt.de




27. Mittelalterstadtfest in Bad Langensalza

24. und 25. August
Bad Langensalza Mittelalterstadtfest

Zum 27. Mal verwandelt sich am 24. und 25. August anno 2019 die gesamte Innenstadt Salzahas in einen mittelalterlichen Markt mit nahezu 160 Handwerker-und Händlerständen. Für Speis und Trank ist mit Spießbraten, Fladengebäck und süffig Met wieder auf das Trefflichste gesorgt.

Das schönste und größte Mittelalterfest im Osten des deutschen Landes bietet den Besuchern auf seinen 6 Bühnenstätten wieder ein einzigartiges, umfangreiches Programm mit den Musikgruppen Furunkulus, Filia Irata, Die Rapauken, Pampatutti, Die Streuner, Spielleut Neumentroll, Irregang, Die Liederknechte, Expulso, Spielleute Memoria und Roland Asni vom Oberholz, mit dem  Gauklerduo Opus Furore, Luftakrobatik mit dem Duo Konstil, Theaterspiel mit den Schmierenkomödianten, Stelzenkunst und Feuershow mit Lunatix, Ritterkämpfe und Ritterlager mit Authentica Castrum Walinvels, mit dem Herold Radolf zu Duringen, mit dem Spieltheater 3K e.V., mit Tanz- und Musik von gaudiorum circulus, mit den Fahnenschwingern signiferi volantes, mit Mittelalterlicher Modenschau der Interessengemeinschaft Thüringer Geschichte, lustigem Kinderschminken, Piratenschiff und Wasserspielaktion, mit dem Gastgeberpaar, dem Wundarzt Chirurgus Ulricuc Ulcus, dem Scharfrichter Harobert zu Scharfenstein und dem Henker von Salzaha.

Seid dabei und feiert mit uns das 27. Mittelalterstadtfest in Salzaha!

www.bad-langensalza.de


42. Bad Lobensteiner Marktfest

16. bis 18. August

Vom 16. bis 18. August wird gefeiert auf dem Marktplatz, den angrenzenden Straßen, im Kurpark und an der Ardesia Therme. Das dreitägige Veranstaltungsprogramm reicht vom bunten Bühnenprogramm mit zahlreichen Musikgruppen und Bands, den Stadtmeisterschaften im Kistenstapeln, dem Treffen von über 20 Thüringer Hoheiten, der Ernennung der 12. Bad Lobensteiner Moorprinzessin, der Proklamation der Schützenkönige im Rahmen des deutsch/tschechischen Schützentreffens, der Kulinarischen Straße der Nationen bis hin zum großen Flohmarkt. Nach der überaus großen Resonanz im vergangenen Jahr wird der Bad Lobensteiner Gesundheitsmarkt im Kurpark seine zweite Auflage erleben. Im Schatten der Alleenbäume werden sich Stände präsentieren, deren Waren für Körper und Geist wohlgesonnen sind, sei es im Gesundheits- und Wellnessbereich oder zum Thema gesunde Ernährung. Auch das Kulturfest für Kinder hat Einiges zu bieten: Stelzenläufer, Wasserballspaß, Bungee Run, Bastelstationen und das Figurentheater Puppetto präsentiert das Stück »Der Zoo der guten Laune« – ein Musical über Gefühle.


Ferienspaß in Memleben

Erlebnistierpark Memleben lädt ein: Ponyreiten • Streichelzoo • Große Zirkusshow • Hüpfburgen sowie Geisterbahn und Goldwaschanlage lassen keine Langeweile aufkommen!
Erlebnistierpark Memleben

Etwa 60 Kilometer nördlich von Erfurt, inmitten des Burgenlandkreises an der Unstrut, erstreckt sich das Areal des Erlebnistierparks Memleben. Mit zahlreichen Tieren aus aller Welt, kurzweiligen Shows und verschiedenen Attraktionen für Groß und Klein lädt er die ganze Familie zum Verweilen ein. Mehr als 80 Tierarten entdecken Auf halber Strecke zwischen Halle und Erfurt, an der Grenze zwischen Thüringen und Sachsen-Anhalt, befindet sich der Erlebnistierpark Memleben. Die familienfreundliche Mischung aus Zoo und Erlebnispark lädt gerade Familien mit Kindern zu einem kurzweiligen Tagesausflug ein. Über 80 Tierarten warten auf die Besucher, und vom Papageien, über Zebras und Nasenbären bis hin zu Robben leben die verschiedensten Zwei- und Vierbeiner im Park. Pelzige Highlights sind unter anderem das Ponyreiten – bei welchem sich jedes kleine Mädchen wie eine Prinzessin und jeder Bube sich wie ein Ritter fühlen darf – und die Villa Kunterbunt: Dieser außergewöhnliche Streichelzoo beherbergt verschiedenste Tierarten aus aller Welt. So warten neben Ziegen, Enten und Kaninchen auch Minischweine und Emus auf die Streicheleinheiten der kleinen Besucher. Ein Abenteuertag für die ganze Familie! Die vielen verschiedenen Shows bieten tierisches Infotainment: Während man den Seebären bei ihren Kunststücken zuschauen kann, erfahren die Kinder viel über das Leben der Tiere. Auch Papageien, Nasenbären und viele andere Arten zeigen sich, angeführt von ihren Trainern, den Besuchern des Parks. Höhepunkt des Tages ist sicher die große Zirkusshow mit internationalen Artisten und lustigen Clowns. Familienfreundliche Attraktionen runden das Erlebnis ab. Viele Hüpfburgen, die Schlacht der Piraten und eine kindgerechte Geisterbahn laden zu Spiel, Spaß und Spannung ein. An der Goldwaschanlage können die Kleinen nach verborgenen Schätzen suchen, während Papa versucht den Bullen zu reiten. Der Erlebnispark Memleben eignet sich vor allem für Familien mit kleinen Kindern. Die Kombination aus Abenteuerspielplatz und Tierpark macht den Besuch zu einem abwechslungsreichen Erlebnis für Groß und Klein.

Bis zum 3. November 2019 ist während den Schulferien in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen der Erlebnistierpark Memleben täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr, außerhalb der Schulferien Donnerstag bis Sonntag jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Die Eintrittskarten sind direkt an der Tageskasse erhältlich und die Eintrittspreise betragen für Erwachsene 14,90 Euro und für Kinder 11,90 Euro. Das Tolle ist, einmal bezahlen und dann alle Attraktionen den ganzen Tag lang beliebig oft nutzen! Weitere Informationen auch im Internet unter www.erlebnistierpark.de oder unter Telefon 034672 69640.

Zum Foto: Die neue Seebärenshow mit ihren Stars – Marti, Marino und dem kleinen Mamut wird alle Besucher begeistern.

www.erlebnistierpark.de


2einhalb Tage und Nächte anderssein

Die Turisedischen Festspiele - Das Folklorum vom 6. bis 8. September auf der Kulturinsel Neißeaue
Kulturinsel Einsiedel Folklorum
Kulturinsel Einsiedel Neißeaue

Ein ganz besonderes Festival, das jedes Jahr am ersten Septemberwochenende gefeiert wird. Es ist vielleicht nicht das größte und auch sicher nicht das lauteste seiner Art – aber es ist in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich und wird auf dem definitiv schönsten Festivalgelände gefeiert, das wir kennen.
In diesem Jahr feiern wir das FOLKLORUM bereits zum 26. Mal, es steht diesmal unter dem Motto „Holzgesang“. Instrumente aus Holz, wie zum Beispiel die Marimba oder das
Alphorn spielen eine besondere Rolle. Unser Gelände liegt zu beiden Seiten der Neiße, in Deutschland und in Polen. Die Ufer sind zum FOLKLORUM durch drei Brücken verbunden. In der Neiße schwimmt ein Café und außerdem ein Klavier im Fluss. Und natürlich gibt es jede Menge Musik auf unseren 18 Bühnen, spannende Workshops und besondere Dinge aus aller Welt an dutzenden Marktständen. Doch das ist nicht alles. Weil die Geheime Welt von Turisede die Traditionen des alten Volkes der Neißeauen pflegt, werden auch in diesem Jahr Besucher in Wettkämpfen gegeneinander antreten. Die Besten erwerben sich das Privileg, zum Ehrenturiseder erhoben zu werden.

Zum Foto oben:

Die Dracheneirollerei geht auf die legendäre Rettung Turisedes nach einer verheerenden Überschwemmung der Neißeauen zurück. Die reißenden Wasser hatten die Scheunen zerstört und alle Vorrätemit sich gerissen. Eine Hungersnot drohte. Da fanden spielende Kinder im Neißeschlamm drei gigantische Eier, die nur mit den vereinten Kräften der Gilden in die Siedlungen gerollt werden konnten. Zu welcher Spezies die Eier gehörten ist unbekannt, denn bevor diese ausgebrütet werden konnten, wurden sie verspeist – doch das Volk von Turisede war gerettet. Bild: Kulturinsel Einsiedel e.V.
Wenn ihr den neuesten Stand wissen wollt, informiert Euch unter www.turisede.com


Verbindung von Natur und Technik: Bionik

Museum für Naturkunde Gera Bionik Ausstellung

Das Museum für Naturkunde Gera präsentiert bis zum 15. Oktober 2019 in Kooperation mit der Dualen Hochschule Gera-Eisenach die Kabinettausstellung „BIONIK – Die Verbindung von Natur und Technik“. Die heute lebenden Organismen haben sich in einem oft sehr langen Zeitraum erfolgreich an verschiedene Umweltbedingungen angepasst. Sie haben dabei effiziente Möglichkeiten, wie z.B. zur Einsparung von Energie geschaffen. Der Mensch bedient sich erfolgreich aus dieser „Trick-Kiste“ der Natur und schafft analoge technische Konstruktionen und Entwicklungen, die erprobte und erfolgreiche Prinzipien und Grundbaupläne der Natur nachahmen. Eine Auswahl dieser verblüffenden technischen Anwendungen wird in der neuen Kabinettausstellung dem entsprechenden biologischen Pendant gegenübergestellt. Während antike Ingenieure durch einen Lernprozess zur bestmöglichen technischen Umsetzung gelangten, werden mittlerweile sogar ganz gezielt Tiere und Pflanzen hinsichtlich ihrer Nutzbarkeit untersucht. Das Museum für Naturkunde präsentiert diverse Ausstellungsstücke, vom Laufroboter und schwimmenden Fisch, bis hin zu einer künstlichen Bandscheibe und einem lebenden Schleimpilz. Ein Höhepunkt wird zur Museumsnacht am 30. August 2019 ein Mitmachprogramm sein.

Zum Foto: Prof. Jürgen Müller (li.) / Duale Hochschule Gera-Eisenach  und Dr. Thomas Hoppe (re.) / Museum für Naturkunde Gera und mit verschiedenen Tierrobotern. (Foto: Frank Hrouda / Museum für Naturkunde Gera)


Westerntage der Kohlebahn

Westerntage Kohlebahn Meuselwitz Haselbach

Das größte Country- und Westernfestival im Dreiländereck Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, ist nicht nur ein Spektakel für eingefleischte Westernfans sondern ein Fest für die ganze Familie. 

Noch ist es ruhig in der kleinen Westernstadt Haselbach und an der Strecke der Kohlebahn, denn die 21. Westerntage finden ja bekanntlich erst am 3. Augustwochenende statt. Eigentlich entspricht das mit der Ruhe nicht ganz der Wahrheit, denn viele der freiwilligen Helfer und Akteure, sind im Vorfeld dabei zu reparieren, zu verschönern und instand zu halten. All denen zollen wir unseren höchsten Respekt. Eröffnet wird dieses Event am Freitag mit Life-Musik von Mr.Tanglewood & Co sowie den Texas Tigers. An den beiden anderen Tagen können sich unsere Gäste bei Live-Musik, Wildwest- und Indianershows, den beliebten Westernparaden, historischen Handwerk und vielen, vielen mehr in den Wilden Westen zurückversetzen lassen. Nicht zu vergessen sind die Zugfahrten mit Überfall und unserem legendären Theaterstück, welches dieses Jahr den Titel „Von Silber und Mondschein“ trägt. (Christine Hartung)

Wenn wir Sie neugierig gemacht haben, sichern Sie sich Karten im Vorverkauf im Büro der Kohlebahn, Montag – Freitag von 9.30 bis 14 Uhr Tel. 03448-752550 kohlebahn.meuselwitz@freenet.de 

oder Dorfkrug Haselbach Tel. 034343-51408


Tiere des Jahres 2019

Zu sehen bis 29. Dezember 2019, Gotha, Schloss Friedensein, Museum der Natur, Schlotheim-Kabinett
Schloss Friedenstein Gotha Tiere des Jahres 2019

Intensive Landwirtschaft, dichter Straßenverkehr, Abgase oder Düngemittel: Neben dem Klimawandel ist dies nur ein Auszug von Gründen für den rückgängigen Bestand verschiedener Tierarten. Um auf diese besondere Gefährdung hinzuweisen, bestimmen Naturschutz- und Umweltverbände jedes Jahr Tiere, Pflanzen und Lebensräume mit besonderer Schutzwürdigkeit. Seitdem 1971 mit dem Wanderfalken der erste Vogel des Jahres gekürt wurde, ist die Kampagne so erfolgreich, dass weitere Initiativen fortlaufend Naturobjekte des Jahres bestimmen.

Wie beispielsweise ein speziell gemähtes Mosaikmuster helfen kann, Schmetterlinge zu retten, verrät die Präsentation „Tiere des Jahres“ der Stiftung Schloss Friedenstein. Das Museum der Natur Gotha macht es sich alljährlich zur Aufgabe, mit einer Sonderausstellung auf das Artensterben aufmerksam zu machen.

So verbergen sich hinter den ausgewählten Arten beispielsweise der Bergmolch, dessen maximales Alter bis zu beachtlichen 22 Jahre betragen kann. Er findet sich in Kleingewässern, aber auch in Gräben und Fahrspuren, die er jährlich zum Laichen aufsucht. Der „Lurch des Jahres“ kann hierfür eine Wanderung von bis zu vier Kilometern zurücklegen, wenn er dabei keinem Straßenverkehr zum Opfer fällt. Neben dieser Gefahr führen ins Gewässer einsetzte Fische zum Zusammenbruch der Population der Bergmolche. Im Landkreis Gotha können sie im Bereich des Gothaer Krahnberges oder im Thüringer Wald bei Friedrichroda beobachtet werden.
Einen ganz besonderen Modetrend zum Schutz des Schachbrettfalters sollte beim nächsten Mähen von Wiesen beachtet werden: Der „Schmetterling des Jahres“ besiedelt bis Ende Juli nährstoffarme, blütenreiche Wiesenbereiche, auf die er seine Eier teilweise während des Fluges zu Boden fallen lässt. Eine frühe Mahd sowie die Düngung dieser Flächen haben den Falter aus vielen Teilen Deutschlands vertrieben, vorm Aussterben bedroht ist er aber bisher nicht. Um ihn dennoch zu schützen, sollten Wiesen mosaikartig gemäht werden und Randstreifen von Bahndämmen, Feldwegen oder Gräben auch mal stehen bleiben.

Abbildung: Bergmolchpaar (Triturus alpestris) © Stiftung Schloss Friedenstein Gotha / Ronald Bellstedt


Museumsgartenfest in Werdau

17. August von 14 bis 22 Uhr im Stadt- und Dampfmaschinemuseum Werdau Werdau, Holzstraße 2

Ein Fest für die ganze Familie zum kleinen Preis!

Sonderausstellung „Vorsicht Hochspannung, 

Nachtfahrt der Gartenbahn, 

historische Spiele im Museumshof 

„Andythek“ mit: Museumsquiz für Kids, Mitmach-Tanz-Show, poppigem Puppentheater und frischen Ballontieren

Tag der offenen Tür in der Stadt- und Kreisbibliothek

Die Kräuterfee ist zu Besuch und und. …

www.museum-werdau.de


   


Neue Sonderausstellung im August Horch Museum Zwickau

TOGETHER – Die Marken des VW-Konzerns / Zu sehen bis 3. November 2019
August Horch Museum Zwickau

Große Vielfalt unter einem Dach: Mit der Sonderausstellung „TOGETHER – Die Marken des VW-Konzerns“ präsentiert das August Horch Museum in Zwickau die ganze Bandbreite des Volkswagen-Konzerns. Von Bentley, Ducati und Porsche bis hin zu Škoda und MAN – Gastgeber August Horch Museum bringt für die Ausstellung bis 3. November 2019 exklusive Exponate der Konzernmarken der Horch-Nachfolger zusammen.

Mit insgesamt 13 Autos und einem Motorrad gewährt die Sonderausstellung im August Horch Museum einen ganz besonderen Einblick in die Geschichte des VW-Konzerns. So entsendet das MAN Museum Augsburg z.B. den Ackerschlepper 2R3 aus dem Jahr 1961. Im Kontrast dazu steht der Bentley Mark VI von 1952, der mit seinem eleganten Design zeitlos schick wirkt. Mindestens so interessant ist auch der Porsche 911 Carrera 2.8 RSR Targa Florio (1973) vom Porsche Museum Stuttgart. Volkswagen Nutzfahrzeuge entsendet einen VW-Bus T3 aus südafrikanischer Produktion mit Rechtslenkung. Škoda ist mit dem 1932 erschienenen Acht-Zylinder-Cabriolet Škoda 860 in der Ausstellung vertreten. Dazu gesellen sich noch die folgenden Exponate: Bentley Mark VI, Bugatti Typ 15, Lamborghini Murciélago, VW T3 mit Audi-5-Zylindermotor, Porsche 911 Carrera RS,  Ducati F1 750, VW Beetle RSI, Audi Ur-Quattro Rallye, VW Karmann Ghia, VW Beutler Cabriolet, Skoda 860 Cabriolet, Seat Marbella, M.A.N. Ackerschlepper 2R3, Alfa Romeo Brera Concept (= Designstudie von Italdesign Giugiaro S.p.A., zur Audi AG gehörig). Mit inzwischen 12 Marken und noch mehr historischen Abteilungen, Sammlungen und Museen ist der Volkswagen-Konzern auch in der Traditionsarbeit weltweit eines der facettenreichsten Unternehmen.

Das August Horch Museum ist geöffnet von Dienstag bis Sonntag 9:30 – 17:00 Uhr.


Der Mond ist aufgegangen

Das Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz zeigt bis 8. September eine Ausstellung zum 240. Geburtstag eines Klassikers

Bei einer Befragung „Welches Abendlied ist Ihnen das liebste?“ würde „Der Mond ist aufgegangen“ sicherlich auf dem ersten oder auf einem der ersten Plätze rangieren. Ein Lied, das uns von Kindesbeinen an begleitet. Ein Lied, bei dem sicherlich jeder seine ganz eigene Lieblingsstrophe hat. Ein Lied, das uns auch über den „weißen Neger Wumbaba“ schmunzeln lässt. Vor 240 Jahren wurde der Text von Matthias Claudius erstmals im „Musen Almanach“ abgedruckt. Mit der Melodie von Johann Abraham Peter Schulz, 1790, und im vierstimmigen Satz von Max Reger, steht das Lied unter der Nummer 482 in jedem Evangelischen Gesangbuch, im neuen Gotteslieb ist es unter der Nummer 93 verzeichnet. Kaum eine Liedersammlung in der dieses Abendlied nicht aufgenommen wurde – mal mehr und mal weniger illustriert. Illustrationen, die unsere Augen strahlen lassen und unsere Seele berühren. Und genau das möchte die Ausstellung rund um „Der Mond ist aufgegangen“ und viele andere Abendlieder: unsere Seele berühren, uns den Reichtum unserer Abendlieder vor Augen führen, die unterschiedlichsten Illustrationen präsentieren, ganze Bilderbücher vorstellen, die sich nur mit einem Abendlied beschäftigen … Eine richtige „Sommerausstellung für die ganze Familie“: Die „Großen“ fühlen sich in ihre Kindheit verssetzt und entdecken die Bilder ihrer frühesten Jugend neu, die „Kleinen“ erleben die Welt des analogen Liederbuches und der „selbst gemachten“, der (Haus-)Musik wieder.