Lebensart

Post aus dem Metropol Gera

Ganz viel Kino zum verschenken!

Liebes Publikum!

Wie auch immer die ausgeht, das METROPOL Kino in der Leipziger Straße wird bleiben, da sind wir sicher, auch weil wir Sie haben, unser Publikum!
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen, dass Sie uns in den letzten Monaten treu geblieben sind und durch diszipliniertes Verhalten und das Einhalten der Regeln unseres Hygienekonzeptes dazu beigetragen haben, dass Kinokultur stattfinden konnte. Gerade in dieser fortdauernd schwierigen Gesamtsituation braucht es Kultur in verschiedenster Form, um zu ermutigen, um jedem Einzelnen das Gefühl zu geben, in einem sozialen Gefüge aufgehoben zu sein. Gerade jetzt, wo soziale Distanz aus medizinischen Gründen notwendig ist, kann und darf das nicht zum Maßstab unseres Zusammenlebens werden.

Ganz viel Kino zum verschenken
Wenn Sie mögen, können Sie uns auch weiterhin unterstützen, indem Sie  Kinogutscheine, ein METROPOL T-Shirt oder eine unserer schicken Taschen kaufen. Die neue Serie ist bereits in der Produktion und wird hoffentlich noch vor Weihnachten bei uns eintreffen. Das alles können Sie online kaufen und/oder reservieren.
Im Dezember bieten wir zusätzlich jeden Montag und Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr einen Verkauf vor Ort an. Es können Gutscheine in verschiedenen Preiskategorien, Padädö Gutscheine, 5er-Karten, METROPOL Taschen und T-Shirts erworben werden. Bitte beachten Sie die Corona Hygienevorschriften und planen Sie eine eventuelle Wartezeit ein.
 
Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!
Wir sehen uns im Kino! - Dabei bleibt‘s!!!

Ihr METROPOL Team


Gotha: „Barockes Universum“ für zu Hause

Adventliches Stöbern im Museumsshop
Schloss Friedenstein Gotha Museumsshop Advent

Sonderöffnungszeiten: immer Do – Sa, 10 – 15 Uhr, Schloss Friedenstein Gotha, Museumsshop am Nordportal

Das „Barocke Universum“ in Gotha hat wie alle Museen seine Tore für Besucher momentan geschlossen, ein kleines Türchen aber steht für Gäste weiterhin offen: die Tür zum Museumsshop am Nordportal (Durchgang zur Stadt). Immer donnerstags bis samstags von 10 bis 15 Uhr können Interessierte ein Stückchen Friedenstein mit nach Hause nehmen – sei es in Buchform, Plüsch, Porzellan oder als Spiel.

Vielleicht ist auch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk dabei? Neu im Sortiment ist der „Friedenstein für den Hals“ – ein silberner Anhänger in Schlossform. Wer seine Lieben mit einem Geldgeschenk der besonderen Art erfreuen (oder ärgern) will, für den halten unsere Mitarbeiterinnen den 0-Euro-Schein parat, den immerhin Ernst der Fromme und Schloss Friedenstein zieren. Auch wenn sie den Besuchern gerade keine Eintrittskarten verkaufen können, freuen sich die Damen an der Kasse auf Sie und laden Sie zum adventlichen Stöbern ein.

Foto: Das Liebespaar für zu Hause: Beim Puzzeln den Blick für ein Kunstwerk schärfen © Stiftung Schloss Friedenstein Gotha / Ulrike Schuppener

https://www.stiftungfriedenstein.de/barockes-universum-gotha

 


Original Erzgebirgischer Weihnachtsmarkt erstmals virtuell begehbar

Vieles wird in diesem Jahr neu gedacht und gestaltet – so auch die Weihnachtsmärkte. Die Seiffener Drechslergenossenschaft Dregeno präsentiert ab 1. November den ersten wirklich virtuellen Weihnachtsmarkt, der mehr ist als nur ein Online-Shop mit Weihnachts-Kategorie. Die Verkaufserlöse kommen – auch das ist einmalig – direkt und in voller Höhe den regionalen Herstellern zugute.

„Unser Weihnachtsmarkt ist kein Online-Shop mit einer Weihnachts-Rubrik, wie sie jetzt überall angepriesen werden, sondern ein völlig neues Konzept, das wir seit April 2020 gemeinsam mit Software-Entwicklern, Virtual Reality (VR) Spezialisten und 360-Grad-Fotografen entwickeln“, sagt Juliane Kröner, Geschäftsführerin der Dregeno, die unter dem Dach der Genossenschaft rund 120 Erzgebirgische Kunsthandwerker vertritt. „Unser Weihnachtsmarkt ist virtuell begehbar: Vor der einmaligen Kulisse der Seiffener Kirche können Nutzer im Internet einen virtuellen Rundgang durch Seiffen machen und in verschiedenen ‚Buden‘ online einkaufen. Angereichert wird das Ganze durch virtuelle Einblicke in die Werkstätten und Seiffener Kultur und Brauchtum. Videos zeigen, wie die Produkte entstehen, Hersteller senden persönliche Botschaften, Musik und Licht bringen die einzigartige erzgebirgische Weihnachtstimmung nach Hause. Denn genau das liegt uns am Herzen – Weihnachten in jedes Haus zu bringen. Im Erzgebirge geht es ums Gesamterlebnis!“

Faszinierende 360-Grad-Panoramaaufnahmen fangen den Zauber der Seiffener Weihnacht ein und werden mit modernsten Technologien in eine virtuelle Welt übersetzt, in der man sich nach Herzenslust bewegen und unzählige Details entdecken kann. Wenn etwas gefällt, geht man näher heran, zoomt sich herein und klickt auf Artikel, Bilder und Videos, die mehr über den Herstellungsprozess und die Menschen dahinter erzählen.
Das Besondere: Hat man etwas gefunden, das man gern kaufen möchte, genügt ein Klick, und schon landet man direkt im Online-Shop des Herstellers. Das Geld fließt unmittelbar zu den Herstellern – auch das ein Beitrag zu regionalem Zusammenhalt und lokalen Lieferketten, die allen in diesem Jahr wieder so wichtig und wertvoll geworden sind.
Probieren Sie es aus:
• Geben Sie ab dem 1. November www.erzgebirgischer-weihnachtsmarkt.online in Ihrem Internetbrowser ein. Und wie im Flug stehen Sie plötzlich in Seiffen! Vor dem Hintergrund der weltberühmten Seiffener Kirche laden hübsch geschmückte Buden ein, die Vielfalt des Erzgebirges zu entdecken.
• Gehen Sie mit der Maus oder mit dem Finger auf Ihrem Touch-Display näher an die Weihnachtsmarktbuden heran. Sie können die Artikel anklicken und erhalten dazu nähere Informationen. In vielen Buden erzählen Fotos oder Videos, wie die Artikel entstehen. Klicken Sie einfach darauf und schauen Sie den Handwerkern in ihren Werkstätten über die Schulter.
• Wenn Sie etwas kaufen möchten, klicken Sie auf den Shoplink. Sie gelangen direkt in den Online-Shop des Herstellers. Hier nehmen Sie die gesamte Kaufabwicklung vor, bezahlen elektronisch und in wenigen Tagen halten Sie Ihr Stück original Erzgebirge in den Händen.

www.erzgebirgischer-weihnachtsmarkt.online


11. Schleizer Dreieck Jedermann findet am 20. Juni 2021 statt

Das 11. Schleizer Dreieck Jedermann soll im kommenden Jahr am 20. Juni, ein Sonntag, stattfinden. Nach der coronabedingten Zwangspause in diesem Jahr, soll es nach dem Willen der Veranstalter wieder ein Radrennen auf dem Schleizer Dreieck in 2021 geben. „Wir möchten Zuversicht verbreiten und auch die Radler anspornen gezielt für das neue Sportjahr zu trainieren“, so Vera Hohlfeld aus dem Veranstalter-Team. Die Stadtverwaltung Schleiz und die TRF Thüringer Sportmarketing GmbH sind auch im kommenden Jahr wieder Veranstalter und Organisator des Schleizer Dreieck Jedermann Rennens.

Die Anmeldung zur Veranstaltung soll im Dezember, spätestens Anfang Januar freigeschalten werden. Zur Auswahl stehen, wie in 2020 geplant, folgende Rennen auf dem Schleizer Dreieck:

Rennen 1 – 121,6 km
Rennen 2 – 76,0 km
Rennen 3 – 38,0 km

Der Kurs der ältesten Naturrennstrecke Deutschlands führt entlang des historischen „Dreiecks“ auf einer 7,6 Kilometer langen Runde. Es werden 22 Kurven durchfahren. Der tiefste Punkt ist in der Seng mit 470m ü NN und der höchste Punkt befindet sich am Schauerschacht (539m ü NN). Damit wird der Charakter des Jedermann Rennens deutlich: Gerade Strecken wechseln sich mit kleinen aber kantigen Anstiegen und Abfahrten ab. Unterwegs werden die Athleten von tollen Ausblicken auf Schleiz, die kleinste Kreisstadt Thüringens belohnt. Die Rennstrecke ist aus Sicherheitsgründen vollständig gesperrt. Viele Jedermänner schätzen besonders die volle Breite der Rennstrecke. Die einzelnen Jedermann-Rennen werden in kurzen Abständen nacheinander gestartet. Start und Ziel befinden sich wieder am alten Start- und Zielbereich am Schleizer Dreieck.

Wer sich bis 31. Januar 2021 anmeldet erhält einen attraktiven Frühbucherrabatt. Anmeldungen sind bis 16. Juni 2021 möglich. Das Schleizer Dreieck Jedermann (76- und 121,6-km-Rennen) ist eine Veranstaltung zur Rennserie „German Cycling Cup“.

Das oberste Ziel ist der Schutz der Gesundheit aller Teilnehmer und Helfer. Dazu wird der Veranstalter ein entsprechende Infektionsschutzkonzept der Veranstaltung erstellen und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern entsprechend kommunizieren. „Uns ist bewusst, dass wir in diesen Zeiten kaum Planungssicherheit garantieren können, dennoch wollen wir mit der Terminbekanntgabe einen Orientierungspunkt für die Wettkampfplanung der Athletinnen und Athleten für kommendes Jahr schaffen“ so Veranstaltungsleiterin Annekathrin Reinhold. Die übertragenen Startplätze aus dem Jahr 2020 behalten die Gültigkeit für den Start zum 11. Schleizer Dreieck Jedermann am 20. Juni 2021.

„Oberstes Gebot ist Sicherheit und Gesundheit aller, dennoch haben wir in diesem Jahr in vielerlei Hinsicht Erfahrungen mit passenden Schutzkonzepten gesammelt und sind sehr optimistisch für den Sommer 2021“, so die einstige Radsportlerin Vera Hohlfeld.