Lebensart

Adventszauber auf Schloss Waldenburg

Am 3. und 4. Adventswochenende / Eintritt kostenfrei
Schloss Waldenburg Advent

Ein kleiner, feiner und gemütlicher Adventszauber, mit vielen handgefertigten Geschenkideen in vorweihnachtlicher Atmosphäre, findet vom 9. bis 11. Dezember sowie und 16. bis 18. Dezember auf Schloss Waldenburg statt. Freitag von 14 - 20 Uhr | Samstag von 11 - 20 Uhr | Sonntag von 11 – 18 Uhr.

Leckeres Weihnachtsgebäck, herzhafte Bratwürste, duftender Glühwein und fruchtiger Punsch sowie ein ausgewähltes Angebot regionaler Händler erwarten Sie. Viele Händler wechseln an den Wochenenden, so dass das Angebot immer etwas unterschiedlich ist. Das Schloss ist für den normalen Publikumsverkehr für Schlossbesichtigungen zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet. Natürlich besucht auch der Weihnachtsmann den Adventszauber und hat Süßigkeiten für die Kleinen im Gepäck. Immer samstags und sonntags ab 15 Uhr ist er auf dem Adventszaubergelände anzutreffen und teilt allerlei Süßigkeiten aus.

Der kleine Weihnachtsmarkt findet im hinteren Bereich des Schlosses – Schlossterrasse, Kanzleihof, Bergfried – statt. (Die Schlossterrasse erreichen Sie durch den Eingang des Cafés, rechts raus in Richtung Magnolie/Terrasse sowie auch über den Weg an dem Toilettencontainer vorbei in Richtung "Palmhaus"). Auch das Schloss-Café "Sweet Sophie" hat geöffnet. Das Schloss ist für den normalen Publikumsverkehr für Schlossbesichtigungen zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.

https://www.schloss-waldenburg.de/adventszauber




Greiz: Weihnachtsmarkt im Schlossgarten

Liebevoll gestaltete Buden, Verkaufstände, weihnachtliches Angebot und Bühnenprogramm
Greiz Weihnachtsmarkt

Vor der herrlichen Kulisse des klassizistischen Ensembles mit dem Unteren Schloss, der Stadtkirche St. Marien und dem ehemaligen Gymnasium erstrahlt traditionell von der Schlossterrasse aus der größte Schwibbogen Ostthüringens über den Greizer Weihnachtsmarkt im Schlossgarten.

Vom 7. bis zum 11. Dezember, täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr öffnen die Weihnachtshändler ihre Stände im Schlossgarten.

Die Kleinen Gäste werden auf dem Markt täglich vom Weihnachtsmann erwartet.
In seiner „Weihnachtsmannsprechstunde“ können Sie ihre Weihnachtssprüche und Gedichte,
wie auch ihre Weihnachtswünsche mitteilen.
Ein attraktives und vielseitiges Veranstaltungsprogramm mit Tanz, Live Musik und Bläsergruppen auf der kleinen Bühne des Greizer Weihnachtsmarktes laden alle Gäste und Greizer zum Verweilen ein.
Genießen Sie entspannte Stunden mit der Familie, Freunden und Bekannten und stimmen Sie sich auf ruhige und besinnliche Weihnachtstage mit dem Besuch des Greizer Weihnachtsmarktes ein.


Adventskonzert „Singet fröhlich alle Zeit"

Sonntag, 11. Dezember, 16 Uhr, Erfurt, Alte Oper
Adventskonzert Erfurt
Längst gehören seine Konzerte im Advent für den Erfurter Steigerwald-Chor zu den Höhepunkten des Jahres. Die enorme Bandbreite von Adventsliedern spiegelt sich in der Vielfalt des Repertoires wider, wie es kaum für andere Anlässe des Jahres anzutreffen ist. In der besonders stimmungsvollen Atmosphäre des Dezembers ist es immer wieder ein Erlebnis, alte und neue, deutsche und internationale Weihnachtslieder zum Klingen zu bringen. Unter dem Motto „Singet fröhlich alle Zeit“ wird der Erfurter Steigerwald-Chor mit seinem Gast, dem Philharmonischen Chor aus Weimar, ein Programm mit Adventsliedern verschiedener Epochen und Stile präsentieren, das für die ganze Familie ein willkommener Anlass sein wird, sich festlich auf die Weihnachtszeit einstimmen zu lassen.

Ausführende: Erfurter Steigerwald-Chor & Philharmonischer Chor Weimar, Klavier: Nicolae Vezure, Leitung: Ralf Jorik Schöne


Romantische Fürstenweihnacht Greiz

Unteres Schloss, 11. Dezember, 11 bis 18 Uhr

Das Greizer Untere Schloss wird mit der Romantischen Fürstenweihnacht dieses Jahr endlich wieder weihnachtlich verzaubert.
Nach einem coronabedingten, zweijährigen Dornröschenschlaf des Hofstaates erstrahlt das Residenzschloss der Fürsten Reuss Aelterer Linie aus dem 19. Jahrhundert wieder im fürstlich-weihnachtlichen Glanz und wird für einen Tag zum lebendigen Schauplatz der Geschichte.
Die festlichen Vorfreuden, historischen Kostüme, weihnachtlichen Düfte, Weihnachtskonzerte sowie fürstlichen Genüsse bilden ein Fest für die Sinne. Der gesamte Hofstaat der Romantischen Fürstenweihnacht ist in historische Kostüme gewandet und lädt zu einem Spaß für die ganze Familie in das Greizer Residenzschloss ein. Die Besucher erleben in dem romantischen Ambiente der historischen Räumlichkeiten des Unteren Schlosses Greiz eine weihnachtliche Zeitreise in das 18. und 19. Jahrhundert. Die historische Modenschauen und Konzerte entführen die Besucher in längst vergangene, aber nicht vergessene Zeiten. Die Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz senden mit diesen Genüssen für Zunge, Gaumen, Augen und Ohren festliche Vorfreuden in das Vogtland sowie die Umgebung.
Kinder und Erwachsene können Geschenke selbst fertigen oder sich von den fürstlichen Hoflieferanten fachmännisch beraten und zum Kauf eines Weihnachtsgeschenkes verführen lassen. Vielfältige Angebote laden zur Verkostung ein. Auftakt für den Rundgang durch das fürstliche Ambiente bildet wieder der Genuss von Austern mit Sekt. Die Düfte des Spanferkels vom Spieß werden ihre Nasen umschmeicheln. Diese Leckerbissen kredenzen die Hofköche zur herzhaften Stärkung.

Hausgemachter Glühwein aus hervorragendem Rotwein mit Zimt, Nelken, Honig und anderen Zutaten erwärmt die Seele und belebt den Geist. Natürlich wird der Glühwein aus reinem Rotwein durch den Förderverein der Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz eigenhändig zubereitet. Auch auf eine erneute Verkostung des einzigartigen „HEISSEN BISCHOFS“, der so regen Zuspruch fand, können sich die Besucher freuen. Der „HEISSE BISCHOF“ ist ein Punsch, der nach einem originalen Rezept aus dem 18. Jahrhundert des Greizer Hofkonditors Müller zubereitet wird. Der Hofkonditor Müller war am Greizer Hof für den 1722 geborenen und 1778 gefürsteten Heinrich XI. Fürst Reuss Aelterer Linie auf dem Oberen Schloss Greiz tätig. Museumsmitarbeiter bereiten den „Heissen Bischof“ aus besten Zutaten, gerösteten Pommeranzen und gutem Rotwein. Somit können wir gemeinsam auf seinen 300. Geburtstag anstoßen - Geschichte wird auch als sinnlicher Genuss auf der Zunge erlebbar!

Das musikalische Weihnachtsprogramm der Fürstenweihnacht ist in den historischen Räumlichkeiten besonders stimmungsvoll und umfasst klassische Konzerte auf höchstem Niveau. Von Bach bis Mozart wird Hofmusik in dem historischen Festsaal mit seiner wunderbaren Akustik zu hören sein. Der Greizer Hofstaat wird wieder bei der historischen Modenschau pointenreich und unterhaltsam vorgestellt.


Mellinger Bauernmarkt im Advent

3. und 4. Adventswochenende
Mellinger Bauernmarkt Advent

Wer beim Adventseinkauf Wert auf regionale Produkte legt, ist beim “Mellinger Bauernmarkt im Advent” genau richtig. Der Markt findet am 10./11. und 17./18. Dezember in der Zeit von 9-16 Uhr auf dem Gelände der Agrargenossenschaft Mellingen / bei Weimar, Autobahn A4, Abfahrt Apolda/B87, Köttendorferstraße statt.

47 Thüringer Direktvermarkter & Handwerker bieten ihre meist regional erzeugten Produkte an. Die Besucher finden hier das klassische Weihnachtsgeflügel, Weihnachtsbäume, Wild, Wurstwaren, Fisch, Käse, Honig, Backwaren, Bier, Likör, Säfte, Marmelade, Obst, Gewürze, Nudeln & Senf, aber auch regionale Handwerksprodukte wie Felle, Holzprodukte, Wolle, Kerzen, Seife, Keramik & andere Geschenkideen. Einige Produkte sind mit dem Thüringer Qualitätszeichen "Geprüfte Qualität aus Thüringen" ausgezeichnet und sprechen somit für hochwertige Qualitätsprodukte aus Thüringen.

Bereichert wird der Markt durch Auftritte vom Chor des Mellinger Gymnasium, dem Weihnachtsmann, Kutschfahrten und einer Krippe mit echten Schafen. Für ausreichend Essen & Glühwein wird gesorgt. Der Markt ist durch Einsatz von Mehrweggeschirr Müllfrei.

Der Eintritt ist frei. Bitte die kostenfreien Parkplätze im Gelände der Agrargenossenschaft nutzen. Aktuelle Infos unter: https://bauernmarkt-direktvermarkter.jimdosite.com/

Foto: Michael Abendroth


Adventszauber lockt auf die Leuchtenburg

Weihnachtsmarkt der Wünsche: 10./11. und 17./18. Dezember
Advent auf der Leuchtenburg

Es ist wieder soweit: In der Weihnachtszeit wird sich die Leuchtenburg in eine zauberhafte Weihnachtswelt verwandeln. Zum Weihnachtsmarkt der Wünsche - bleiben keine Wünsche offen: Die mittelalterliche Leuchtenburg in Seitenroda lädt am dritten und vierten Adventswochenende zu einem besonders stimmungsvollen Weihnachtsmarkt für die ganze Familie ein, dem „Weihnachtsmarkt der Wünsche“. Jeweils von 11 Uhr bis in den Abend hinein verwandelt sich die gesamte Leuchtenburg in eine funkelnde, duftende Weihnachtswelt. Das besondere an diesem Weihnachtsmarkt ist schnell ausgemacht: Zu dem weihnachtlich, romantischen Burgerlebnis entdeckt man ganz außergewöhnliche Dinge: regionale, traditionelle Handwerke oder auch kreatives Kunsthandwerk und regionale Köstlichkeiten. Alles wird präsentiert und vorgeführt von den Menschen, die die Dinge tatsächlich herstellen.

Der herausragende Tipp des diesjährigen Marktes ist Fabian Kahl. Der aus der Sendung "Bares für Rares" bekannte Antiquitätenhändler und Experte für Thüringer Porzellan ist mit seiner ganzen Familie zu Gast. Er selbst stellt außergewöhnlichen Schmuck zum Verkauf, seine Familie präsentiert erlesene Porzellane, eigene Kunstwerke der Malerei und vieles mehr. Aber nicht nur das: Es sind die von Hand gefertigten Dinge, die besondere Geschichten erzählen. So vereint der Markt Kunsthandwerker, die vermutlich alle Materialien verarbeiten. Porzellane, Leder, Holz, Keramik, Horn, Seifen, Papiere, Glas, Stoffe und seien es auch nur einzelne Fäden, die sich zu verspielten Makrames verbinden. Bei der Porzellankünstlerin Claudia Bischoff gibt es zudem zarten Schmuck aus weißem Gold. Wer originelle Geschenkideen sucht, kommt an diesem Weihnachtsmarkt nicht vorbei. Dazu gibt es: Traditionelle und weihnachtliche Musik, kleine Überraschungen vom echten Weihnachtsmann, Orgelmusik in der Porzellankirche und Kreatives zum Selbermachen mit der Holzwerkstatt und unserem Förderkreis.

Da die Weihnachtszeit die Zeit der Naschereien ist, steht hier Selbstgebackenes hoch im Kurs. Süßen Duft verbreitet die Weihnachtsbäckerei in der Porzellanlounge. Die Bäcker-Familie Kurze bietet wieder selbstgemachte Stollen, Plätzchen und Marmeladen zum Verkauf an, auch lädt sie kleine und große Besucher zum Mitbacken ein. Spannende Unterhaltung für die ganze Familie garantieren das Schattenkino in der Burg und natürlich die preisgekrönten Porzellanwelten Leuchtenburg mit einer Entdeckungsreise durch die faszinierende Geschichte des Porzellans. Natürlich gibt es auch allerhand Kurioses und Faszinierendes in der mittelalterlichen Burganlage zu entdecken.

Das Wünschen steht dabei im Zentrum des Weihnachtsmarktes. Das Besondere: Nicht nur auf Papier, sondern auch auf Porzellan können alle Besucher ihre Wünsche schreiben. Der 20 Meter lange „Steg der Wünsche“ auf der Leuchtenburg macht’s möglich: Hier kann jeder seinen Porzellanteller, auf den er vorher seinen Wunsch geschrieben hat, in die Tiefe fallen lassen, denn: Scherben bringen ja bekanntlich Glück. Wer seinen Wunschzettel direkt beim Weihnachtsmann abgeben möchte, dem steht natürlich der Weihnachtsmann-Service zur Verfügung.

Ein tierisches Highlight sind die kleinen Nikolaus-Ponys oder auch die süßen Alpakas, die mit den kleinen Gästen einmal den Panoramaweg wandern. Die burgeigenen Ziegen sind für den Weihnachtsmarkt in die Krippe in den Burghof gezogen; sie lassen vor allem Kinderherzen höher schlagen.

10./11. und 17./18. Dezember, jeweils 11 bis 18 Uhr


Romantischer Adventsmarkt im Kulturhof Zickra bei Berga/Elster

10./11. und 17./18. Dezember, jeweils 11 bis 18 Uhr
Kulturhof Zickra Weihnachtsmarkt

„Alle Jahre wieder“ heißt es auch in diesem Jahr, wenn der romantische Kulturhof seine Pforte für den Besuch auf seinem alternativen Weihnachtsmarkt öffnet.  Zahlreiche Aussteller aus ganz Deutschland präsentieren alles aus dem Metier des Kunsthandwerks. Dazu gibt es passend ein handgemachtes Kulturprogramm. Zahlreiche erlesene Kunsthandwerker beziehen für die „Zeit der Besinnung“ den geschichtsträchtigen Fachwerkhof, der sich über die Landesgrenze hinaus als Kulturbühne einen Namen gemacht hat. Als Ort der Begegnung beherbergt er wiederholt eine Vielfalt an erlesenen Gewerken. In liebevoller Handarbeit gefertigte Keramik, Buchbindearbeiten, Textilien, Floristik, Naturkosmetik, Seifen, Holz- und andere Schmuckstücke - um nur eine Auswahl zu erwähnen - erwarten ihre neuen Besitzer. Die zum Teil aus Tradition geführten Manufakturen beleben das stimmungsvolle Ambiente und bereichern es um ihr Geschick und Engagement, nicht zuletzt um die Ergebnisse ihres Fleißes. Aber auch alte Techniken werden zum Teil neu interpretiert und überraschen mit innovativen Produkten. Auf der Suche nach dem besonderen Geschenk wird der Besucher hier belohnt.
Mit viel Engagement arrangiert Andreas Wolf seinen Hof. Sein Antrieb ist bis heute die Idee, historische Orte mit traditionellem Handwerk zu beleben. Diese Kombination hat zweifellos ihren Charme. Ob draußen auf dem Hofgelände oder vor der Kulturbühne im Saal - die Liebe zum Detail und zur erlesenen Vielfalt ist spürbar. Der alljährliche Weihnachtsmarkt in Zickra wird mit den Manufakturen aber nicht nur zum Schauplatz für seine Protagonisten, sondern begleitet den Besucher mit einem angenehmen Rahmenprogramm. An beiden Wochenenden musiziert für Sie das „Duo Liedfass“. Die unverwechselbare Combo lässt mit ihren Instrumenten folkloristisches Liedgut aufleben und verschafft eine vergnügliche Stimmung für Jung und Alt. Und nicht zuletzt begeistert Linda Trillhaase große wie kleine Besucher, wenn sie am Akkordeon musiziert.
Zum Verweilen und Aufwärmen laden die Hofcafés mit verschiedenen Köstlichkeiten, wie die Suppenspezialitäten oder den hausgebackenen Plätzchen und Kuchen ein.

„Während am Hineingehen der Duft von frisch gerösteten Mandeln in die kalte Nasenspitze kriecht und handgemachte Instrumental- und Vokalmusik zum Mitsummen einlädt, wo Traditionen an Kindertage erinnern und Gespräche am Verkaufsstand entstehen, der Holzofen im Café kalte Füße erwärmt, spätestens beim Anblick der Lichterketten in den Hoflinden oder dem Feilbieten frisch geschlagener Fichten, ist sie da, die lang ersehnte Adventszeit.“
Für den ein oder anderen gehört der Besuch auf dem Kulturhof mittlerweile zur Tradition. Und wer ihn noch nicht kennt, sollte sich von dessen einzigartiger Stimmung unbedingt einen Eindruck verschaffen. Das Team vom Kulturhof Zickra freut sich auf den Besuch von Jung und Alt und verspricht einen gelungenen Wochenendbummel.

Für den Markt und sein Kulturprogramm wird ein Eintrittsgeld erhoben. Kinder bis 12 Jahre frei

Foto: Duo Liedfass /Kulturhof Zickra


Adventstimmung im Industriemuseum Chemnitz

Industriemuseum Chemnitz Advent

Am dritten Advent-Wochenende laden Industriemuseum Chemnitz, das Museumsrestaurant Suppenmaxe und das Lesecafe myrebooks zum ADVENT IM HOF.

Am 10. und 11. Dezember erleben die Gäste jeweils ab 11 Uhr auf dem Wintergelände im Innenhof des Industriemuseums Chemnitz Weihnachtsstimmung und Vorfreude auf das Fest. Festliche geschmückte Verkaufsstände locken mit Glühwein, gebrannten Mandeln sowie Geschenkideen und laden zum Naschen und Stöbern ein. Von 11 bis 17 Uhr ist die Weihnachtswerkstatt für Kinder im Industriemuseum geöffnet. Hier ist Raum für kreative Ideen und zum Gestalten und Basteln selbstgefertigter Weihnachts-Dekorationen oder Geschenke für die Nikolausstiefel und Gabentische. Jeweils 11, 13 und 15 Uhr startet eine Kinderführung mit dem Roboter-Wichtel durch die Ausstellungen des Museums. 

Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung - 18. Dezember, 14 Uhr

Weihnachtsgeschenke für die ersten 50 Gäste am 2. Feiertag - 26. Dezember

Auf die ersten 50 Gäste, die am 2. Feiertag die Ausstellungen des Industriemuseums Chemnitz besuchen, wartet ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Sie erhalten den umfangreichen Begleitband zur Sonderausstellung „Tabakrausch an der Elbe. Geschichten zwischen Orient und Okzident“ gratis zu ihrem Besuch dazu. Auf 213 Seiten wird in diesem reich illustrierten Band erstmals die spannungsreiche und widerspruchsvolle Kulturgeschichte des Tabakhandels zwischen Orient und Okzident und der Tabakindustrie in Sachsen nachgezeichnet.

Öffnungszeiten Weihnachten und Jahreswechsel: Dienstag - Freitag | 9 - 17 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertag | 10 – 17 Uhr, Montag | geschlossen / 24., 25., 31. Dezember 2022, 1. Januar 2023 | geschlossen

Weitere Informationen unter: www.saechsisches-industriemuseum.de

Foto: H. Zschocke


Willkommen auf dem Geraer Märchenmarkt!

Kurz-Märchen an allen Geraer Märchenmarktfiguren abrufbar
Gera Märchenmarkt

Der Geraer Märchenmarkt wurde bereits mehrfach zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands gekürt. Bis einen Tag vor Weihnachten erwartet die Besucher, täglich von 10 bis 20 Uhr, ein märchenhaftes Treiben, bei dem die 38 lebensgroßen handgefertigten und liebevoll gestalteten Märchenfiguren wieder im Mittelpunkt stehen.

An den festlich dekorierten Ständen werden viele weihnachtliche Waren, darunter Kunsthandwerk, Thüringer Spezialitäten, internationale Leckereien und Glühweinspezialitäten angeboten. Ebenso gibt es Honig aus Finnland, original erzgebirgische Holzkunst und Korbwaren. Kerzen und Keramik können ebenfalls bewundert und erworben werden. An den Wochenenden wird es ein buntes musikalisches Angebot, von Rock, über Folk bis hin zu Schlagern auf der Märchenmarktbühne geben. Der Weihnachtsmann hat zur täglichen Sprechstunde um 16 Uhr ein offenes Ohr für die Wünsche der kleinen Besucher.

Mehr als ein Dutzend Kurz-Märchen an Geraer Märchenmarktfiguren im Stadtzentrum laden zu einem gemütlichen Vorweihnachtsspaziergang mit der ganzen Familie ein. Dafür wurden QR-Codes an allen fünfzehn Märchenfiguren entlang der Hauptrouten angebracht. Diese sind mit einem mobilen Endgerät abrufbar und spielen nach dem Scannen Kurz-Märchen als Hörspiel ab.

Oberbürgermeister Julian Vonarb freut sich auf die Märchenreise: „Für viele Familien gehört es zur besinnlichen Vorweihnachtszeit dazu, einen Spaziergang oder Einkaufsbummel über den Geraer Märchenmarkt zu unternehmen. Aufgrund der hohen Resonanz und des durchgängig positiven Feedbacks aus der Bevölkerung haben wir uns entschlossen, in diesem Jahr 10 weitere Märchen anzubieten und das Angebot deutlich zu erweitern. Die nun über den QR-Code abrufbaren Märchen laden nicht nur zum besinnlichen Verweilen ein, sondern lassen Kinder und die ganze Familie in eine sorgenfreie Märchenwelt abschweifen.“ Es seien die kleinen Lichtblicke wie das Anhören eines Märchens mit den Liebsten, die trotz der schwierigen Zeit die weihnachtliche Besinnlichkeit einleiten, so Vonarb. Die Maßnahme wurden im Rahmen eines SMARTCity-Pilotprojektes umgesetzt. Der Dienst stehen allen Bürgerinnen und Bürgern bis zum Abbau der Märchenfiguren kostenfrei zur Verfügung.

Foto: Stadt Gera


Schillers Weihnacht

Rudolstädter Advent bis 26. Dezember auf dem Markt

Auf dem urgemütlichen Weihnachtsmarkt stellen Kunsthandwerker erzgebirgische Holzkunst, Drechselarbeiten und Schmuck aus. Zudem gibt es die Herrnhuter Weihnachtssterne und Spezialitäten aus der Imkerei zu entdecken. Bei einem Rundgang können leckere Glühweinsorten, die traditionell zubereitete Feuerzangenbowle, heißer Apfelwein, Eierpunsch und weitere leckere Getränke probiert werden. Dazu lassen sich schmackhafte süße und deftige Speisen in einer weihnachtlichen Atmosphäre kombinieren. Die Kinder werden mit einem nostalgischen Karussell, einer kleinen Eisenbahn und einen Stand zum Bogenschießen überrascht. Zwischendurch kommt der Weihnachtsmann mit seinen Engeln zu Besuch.

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag, Sonntag: 12 bis 20 Uhr, Mittwoch: 11 bis 20 Uhr, Freitag, Samstag: 12 bis 21 Uhr


Weihnachtsmarkt Gotha

Märchenreisen in den Saalfelder Feengrotten

Saalfeld Grottenadvent 2022

Märchenreisen mit Andreas vom Rothenbarth:  Erlebnisführungen dieser Art wird es am 26. und 27. Dezember in den Feengrotten geben – natürlich auch für all jene, die sich selbst beschenken oder einen besonderen Ausflug erleben wollen. Kaum etwas ist verbunden mit der Weihnachtszeit wie die seit vielen Generationen überlieferten Geschichten von Prinzen und Prinzessinnen, Hexen, bösen Stiefmüttern und mutigen Helden. Der Thüringer Märchenerzähler Andreas vom Rothenbarth führt durch das Schaubergwerk und erzählt dabei Schönes und Schauriges, Lustiges und Trauriges. Zum Aufwärmen wird im Anschluss an die Führung ein warmes Getränk gereicht.

Jeweils um 14 und 16 Uhr gibt es Märchenreisen für die ganze Familie mit Kindern ab 4 Jahren. Speziell für Familien mit größeren Kindern ab 10 Jahren folgt jeweils eine Märchenreise um 18 Uhr. In der geheimnisvollen Kulisse der farbenreichsten Schaugrotten der Welt lässt Rothenbarth Märchen Wirklichkeit werden. Magische Bewohner unterirdischer Welten und zauberhafte Wesen kommen zu Wort und lassen den Rundgang zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. - Die Feengrotten und das Grottoneum haben in der Advents- und Weihnachtszeit bis einschließlich 3. Januar jeden Tag von 11 bis 15:30 Uhr geöffnet.

Online-Tickets unter www.feengrotten.de 

Informationen und Reservierungen: Kundenservice Saalfelder Feengrotten

Feenfon: 0 36 71 - 55 04 0 | kundenservice@feengrotten.de | www.feengrotten.de


Weihnachtsausstellung im Unteren Schloss Greiz

Unteres Schloss Greiz

Märchen sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken! Sie sind zeitlos, unterhaltend, belehrend und verbinden seit Jahrhunderten die Generationen miteinander. Um diese generationsübergreifende Verbindung zu stärken, thematisiert die Weihnachtsausstellung den Zauber der Märchen und des historischen Spielzeugs.
Die historischen Räumlichkeiten des Unteren Schlosses bilden die wunderschöne Kulisse für thematisch passende Märchen, welche in die bestehende Dauerausstellung eingebunden sind. Winterszeit ist auch die Zeit zum Spielen.
Spielzeuge ließen schon immer Kinderherzen höher schlagen und erzählten zu allen Zeiten ihre eigenen Geschichten – illustrieren Kulturgeschichte, Moden, Zeitgeist und Zeitgeschmack. Spielzeuge sind der Spiegel des alltäglichen Lebens. Sie reflektieren Geschichte, technische Entwicklungen und sich verändernde Lebenssituationen. Bei den ausgestellten historischen Eisenbahnen spannt sich der Bogen von Lokomotiven mit Dampfmaschinenantrieb über schwungradbetriebene Lokomotiven bis hin zu elektrisch angetriebenen Spielzeuglokomotiven. Die rasanten technischen Entwicklungen und Neuerungen des 20. Jahrhunderts werden durch diese Modelle eindrucksvoll erlebbar.

Was auf dem Gabentisch liegt, ist somit den Zeitströmen unterworfen. Aber gerade aus diesem Grund kann ein Blick zurück sehr anregend und wohltuend sein. Wer kann sich nicht mindestens an einen magischen Weihnachtsmoment erinnern, in dem die langersehnte Puppe oder Puppenstube in den Händen gehalten werden konnte oder die gewünschte Modelleisenbahn mit neuen Waggons um den Weihnachtsbaum kreiste. Dieser Weihnachtszauber ist den ausgestellten historischen Eisenbahnen, Puppenstuben, Puppen und Spielen innewohnend – sie faszinieren bis heute.
Abgerundet wird die Weihnachtsausstellung mit Puppen von Brunhilde Einenkel. Vor 100 Jahren begann sie auf dem Oberen Schloss Greiz mit einer 60 Jahre währenden Produktion ihrer einzigartigen Puppen, Im Jahre 1947 resümierte sie zu ihrem 25. Firmenjubiläum: „Mein ganzes Bestreben war und ist: großen und kleinen Kindern aus einfachsten Mitteln Freude zu bereiten.“ (B. Einenkel, 1947)
Lassen Sie sich von diesem weihnachtlichen Gedanken sowie von dem Lächeln ihrer Puppenkinder verzaubern!

Zu sehen bis 22. Januar
Öffnungszeiten: täglich, außer montags, 10.00 –17.00 Uhr // Schließtage : Heiligabend, 24.12. / 1. Weihnachtstag, 25.12. / Silvester, 31.12. / Neujahrstag, 01.01.


Jenaer Weihnachtsmarkt bis 22. Dezember

Jena Weihnachtsmarkt 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause wird 2022 nun hoffentlich endlich wieder richtige Weihnachtsstimmung in Jena aufkommen: Auf dem Eichplatz wird es wieder einen Weihnachtsrummel geben, außerdem sorgen auf dem Marktplatz viele festlich geschmückte Stände, Geschenkideen, Aktionen für die ganze Familie und duftende Leckereien für besinnliche Adventsstimmung. Nicht fehlen darf natürlich der historische Weihnachtsmarkt bis 11. Dezember am Stadtmauerensemble zwischen Johannistor und Pulverturm.

Die Besucherinnen und Besucher erwarten die folgenden Highlights:
+ täglich von 11 bis 21 Uhr (Handel bis 20 Uhr, Gastronomie und Rummel bis 21 Uhr)
+ Geschenkideen, Köstlichkeiten und mehr an über 70 Ständen in der Innenstadt
+ Historischer Weihnachtsmarkt zwischen Johannistor und Pulverturm bis 11. Dezember
+ Programm für die ganze Familie inkl. Märchen, Puppentheater und mehr
+ Tägich um 17 Uhr traditionelles Turmblasen mit dem Blasmusikverein Carl Zeiss Jena e. V.
+ Thüringens größte Weihnachtspyramide und Weihnachtsrummel auf dem Eichplatz

Weitere Informationen unter www.jenakultur.de/maerkte

Foto: ©JenaKultur / C. Worsch


20 Jahre Chursächsische Winterträume aus Bad Elster

Leuchtendes Jubiläumsfestival lädt bis zum 26. Februar in die Musik- und Wintersportregion Oberes Vogtland

Bad Elster/CVG. Das renommierte Winterkulturfestival der Chursächsischen Winterträume präsentiert vom 1. Advent bis Ende Februar nun endlich wieder die beiden Sächsischen Staatsbäder Bad Elster und Bad Brambach als Erlebnisorte für einen inspirierenden Wohlfühlaufenthalt aus Kultur & Erholung in der natürlichen Winterlandschaft des Oberen Vogtlandes. Dabei wird das erfolgreiche Festival in seiner 20. Jubiläumsausgabe auch wieder die kulturelle und touristische Angebotsvielfalt der gesamten Musik- und Wintersportregion als erlebnisreichen Wintertraum inszenieren: Neben den zahlreichen Top-Veranstaltungen in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster als Herz des Festivals werden so auch ausgewählte Erlebnisangebote der Tourismuszentren Adorf, Klingenthal, Markneukirchen und Schöneck im Festivalprogramm integriert.

2023: Wintertraumprogramm in der Kultur- und Festspielstadt

Nach den spritzigen Neujahrskonzerten der Chursächsischen Philharmonie (01. & 02.01.) gibt es im neuen Jahr mit dem Ballettklassiker „Cinderella“ (08.01.) und der Opernpremiere zu „Don Giovanni“  (27.01.) wieder begeisterndes Musiktheater in Bad Elster. Dazu werden Höhepunktveranstaltungen mit dem Chinesischen Nationalcircus (03.02.), der japanischen Taiko-Trommel-Show (12.02.), dem spektakulären Queen-Tribute-Konzert (28.01.) oder einer Irish-Dance-Music-Show (05.02.) den Winteraufenthalt in Bad Elster kulturell unterstreichen. Zudem glänzt das Festival mit Auftritten zahlreicher „Winterstars“ wie den Poppoeten ANDERS (06.01.), Sandro Roy (14.01.), der Herkuleskeule (21.01.), den Firebirds (10.02.), August Zirner (11.02.) sowie Veronika Fischer (24.02.) oder den 12 Tenören am 25. Februar.

Eventtage der Lichterwelt für Winterträume

Im Rahmen der 20. Chursächsischen Winterträume wird in dieser Saison an ausgewählten Eventtagen ein einzigartiges Lichtdesign die Königlichen Anlagen Bad Elster in einer strahlenden Lichterwelt inszenieren: Zahlreiche kunstvolle Illuminationen visualisieren kreativ die historische Gesamtanlage in einer ganz neuen Aufenthaltsdimension: So können die Gäste am Silvester- und Neujahrsabend durch die Winterruhe der weitläufigen Parkanlagen flanieren. Dazu kann man am Dreikönigstag (06.01.), an Mozarts Geburtstag (27.01.), am Valentinstag (14.02.) und zum Abschluss des Festivals am 26. Februar seine Sinne berühren lassen und über erleuchtete Promenadenwege vom Albert Park über den Badeplatz bis hin zum Waldpark spazieren. Dabei werden die Architekturschönheiten im Wintertraum Bad Elsters an atmosphärischen Orten in winterlich glänzender Naturkulisse ganz neu erlebbar.

Erlebnisaufenthalt in der Musik- und Wintersportregion Oberes Vogtland

Den Erlebnisaufenthalt in der Musik- und Wintersportregion des Oberen Vogtlandes können die Festivalbesucher dann in der einzigartigen Soletherme & Saunawelt Bad Elster oder der idyllisch gelegenen Bade- und Saunalandschaft Bad Brambach abrunden. Ergänzend dazu kann in familienfreundlichen Wintersportarealen in Schöneck oder Erlbach sowie bei erstklassigen internationalen Events in der Sparkasse Vogtland Arena Klingenthal der Winterspaß aktiv erlebt werden. Doch damit nicht genug: In den obervogtländischen Museen wie dem berühmten Musikinstrumenten-Museum Markneukirchen oder im Perlmuttermuseum Adorf kann in lebendige Tradition eingetaucht werden. Damit wird der Winter-Traumurlaub in Mitteldeutschland zum klingenden Erlebnis!

Alle Infos & Gesamtprogramm: Touristinformation Bad Elster 037437/ 53 900 | www.chursaechsische.de


Geschichten hören unter Wasser

Jeden Freitag in der Toskana Therme Bad Sulza

Entdeckungsreise mit Ohren und Körper: Geschichtenhören unter Wasser kann man in der Toskana Therme Bad Sulza jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr. Nachdem der erste Band von Karl Mays Reiseerzählung „Die Felsenburg“ auserzählt ist, folgt nun der zweite „Krüger Bei“.

Für eine halbe Stunde steht das Schweben im warmen Thermalwasser ganz im Zeichen von Geschichten und Gedichten, Erzählungen und Minidramen. Die aktuell eingespielte Karl-May-Erzählung erschien erstmals 1894 unter dem Titel „Krüber Bei“. Im Laufe der Handlung verlässt der Ich-Erzähler Old Shatterhand den Wilden Westen und setzt die Verfolgung der Schurkenbrüder Harry und Thomas Melton im Orient fort. Dort vollbringt der Held seine Taten unter dem Namen Kara Ben Nemsi. Ebenfalls auf dem Weg in den Orient macht der berühmte Apatschenhäuptling Winnetou sogar Rast in Dresden, wo er seinen Freund „Charlie“ (Old Shatterhand, Kara Ben Nemsi und Karl May in einer Person) in einer Kneipe bei der Gesangsprobe eines Männerchors überrascht. Leider ist der freudige Abend nur kurz, denn schon am nächsten Tag müssen die Blutsbrüder aufbrechen…. Nach jeder Lesung schließt sich entspannende Unterwassermusik bis zum Badeschluss an.

Das Baden in den Hörbuchabenteuern gesprochen vom großartigen Heiko Grauel, lässt einen der meistgelesenen Deutschen neu kennenlernen und geschieht in Zusammenarbeit mit dem Karl-May-Verlag Bamberg www.karl-may.de. Einzelne Folgen sind auch unabhängig von der Vorgeschichte verständlich.

Die Sonderveranstaltung findet im Liquid Sound Tempel statt. Geschichtenhören unter Wasser ist Teil des regulären Thermeneintritts. Zusätzliche Eintrittskosten fallen nicht an. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.


Weihnachtsland am Rennsteig ab sofort erlebbar

Broschüre gibt Insider-Tipps für den Urlaub im Thüringer Wald

Mit dem Weihnachtsland am Rennsteig® entsteht eine neue Weihnachtsdestinationsmarke mit ganzjähriger Weihnachts- und Erlebniswelt im Thüringer Wald. Die neue 7-Tage-Insider-Tipps-Broschüre des Regionalverbunds Thüringer Wald e.V. fasst verlockende Weihnachtswelt-/ Ausflugs-/ und Erlebnis-Tipps für den Urlaub im Thüringer Wald zusammen. Einen Ausblick auf die weihnachtlichen Lichtfiguren, die bis 2023 an vielen Orten im Weihnachtsland am Rennsteig® entstehen, gibt die Broschüre „Geschichten & Lichtfiguren" der Thüringer Tourismus GmbH.

Ein weiteres Highlight ist die neue Geschenkbox „Magische Momente“, mit der die einzigartige Handwerkskunst des Weihnachtslandes auf exklusive Weise verschenkt werden kann. Sie wird künftig in verschiedenen Kaufhausketten in ganz Deutschland sowie bei regionalen Hotelpartnern erhältlich sein.

Mit dem Weihnachtsland am Rennsteig® entsteht eine neue Weihnachtsdestinationsmarke mit ganzjähriger Weihnachts- und Erlebniswelt unter der Projektleitung der Thüringer Tourismus GmbH. Der Rennsteig ist als Geburtsort der Christbaumkugel und der Werkstatt des Weihnachtsmannes der ideale Ort, um diesen touristischen Erlebnisraum entstehen zulassen. Das Projekt Weihnachtsland am Rennsteig® ist eine Maßnahme des Projektes „Zukunft Thüringer Wald“ der Thüringer Landesregierung und ein aktives Mitmachprojekt für Partner aus der Rennsteigregion. So schließen sich die vier Säulen- bestehend aus produzierenden Unternehmen, touristischen Einrichtungen, Events sowie dem Erlebnis- und Lichtfigurenpark zu einer starken Gemeinschaft zusammen. Weitere Partner sind gern willkommen.

 Weitere Infos finden Sie unter: www.weihnachtslandamrennsteig.com


Altenburger Land bietet: Urlaub in Deiner Stadt

Die Heimat von einer anderen Seite kennenlernen - 11 Wochen, 10 Regionen ... und viele Vorteile
Urlaub in deiner Stadt Aktion

Die Jagd auf die begehrten Zimmer geht wieder los. Erneut beteiligt sich das Altenburger Land an der Aktion „Urlaub in deiner Stadt“. 80 Hotels in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und im Süden Brandenburgs nehmen teil. Neben Dresden, Meißen und der Sächsischen Schweiz werden kostengünstige Unterkünfte in attraktiven Hotels in Bautzen, Görlitz, Jena, Erfurt, Weimar, Eisenach, Plauen, Chemnitz, Meerane, Zwickau, Wittenberg, Leipzig, Lübbenau, Cottbus, dem Erzgebirge und dem Altenburger Land angeboten. Einfach mal raus, dem Alltag entfliehen und entspannen. Das alles ist ohne lange Anfahrtswege möglich.

Viel Leistung für kleines Geld

Alle Einwohner, die im Postleitzahlgebiet „0“, „98“ und „99“ wohnen können zu günstigen Konditionen ab 29,00 Euro pro Person und Nacht und damit unter dem regulären Preis in einem der ausgewählten Hotels übernachten. Teilnahmeberechtigt sind alle Hotels mit mindestens 3-Sterne-Klassifizierung oder vergleichbarer Ausstattung. Für das Altenburger Land beteiligen sich die Hotel-Pension „Treppengasse“ und das Hotel Bellevue Kontinental in Schmölln.

Bei jeder gebuchten Übernachtung sind das Frühstück und ein Willkommensdrink bei Anreise inklusive. In den meisten Hotels ist die Nutzung des Wellnessbereiches kostenfrei. In vielen Häusern können attraktive Zusatzleistungen dazu gebucht werden, so etwa ein romantisches Dinner für zwei. 

Vielfältige 2 für 1-Angebote

Abgerundet wird die Aktion von verschiedenen 2für1-Angeboten mit denen zusätzlich gespart werden kann. Mit den Buchungsunterlagen für das Hotelzimmer erhält jeder Gast eine Auswahl von Gutscheinen. Bei Buchung eines Erlebnisses für eine Person erhält die zweite Person dieselbe Leistung gratis. Die Altenburger Tourismus GmbH, das Museum Burg Posterstein, das Freizeitbad Tatami und der Senfladen beteiligen sich mit Angeboten für das Altenburger Land und geben Tipps zur Erkundung der Region. 

Zeitraum und Buchung

Die Aktion läuft vom 09. Januar bis 26. März 2023. Buchungen für „Urlaub in Deiner Stadt“ sind bereits jetzt möglich. Da das Angebot limitiert ist, lohnt es sich schnell zu sein. In den letzten Jahren war die Nachfrage nach den Zimmern so groß, dass diese innerhalb kürzester Zeit vergriffen waren. Buchungen sind über die Website www.urlaubindeinerstadt.de, telefonisch unter (0800) 10 22 444 oder direkt in der Tourismusinformation Altenburger Land am Markt 10 in Altenburg möglich.

Das perfekte Geschenk

"Urlaub in Deiner Stadt" ist das ideale (Weihnachts-)Geschenk für Familie oder Freunde“, so Lisa Piller, Leiterin der Tourismusinformation Altenburger Land. Alle Details und Angebote finden Sie im Internet unter www.urlaubindeinerstadt.de.