Lebensart

Erlesenes für den Gaumen

Die Klaffenbacher Genusstage laden vom 23. bis 25. Februar ein, nationale und internationale Spezialitäten zu entdecken, zu probieren und zu kaufen.

Hochwerte und erlesene Nahrungs- und Genussmittel aus aller Welt locken Genießer vom 23. bis 25. Februar zu den Genusstagen ins Wasserschloß Klaffenbach. Kleine Manufakturen und Erzeuger, Restaurants und kulinarische Botschafter aus nah und fern präsentieren unter anderem süffige Weine aus Italien, ägyptische und ungarische Spezialitäten, traditionelle wie auch experimentelle Wurst- und Käsekreationen, eine vielfältige Auswahl an Gewürzen und Kräuterprodukten oder handgemachte Schokoladen. Begleitet von Workshopangeboten für die Jüngsten, wie das Marmeladekochen, lädt der Freitag vor allem Familien zum gemeinsamen Schlemmen ein. Whiskytastings sowie Workshops zur Kräuterherstellung ergänzen das Workshopprogramm für erwachsene Gäste.
Liebhaber guten Essens und guter Musik dürfen sich auf den Genussabend am Freitag freuen. „Die Akkustischen Vier“ spielen live ab 18 Uhr ausgewählte Perlen aus Pop, Beat und Swing. Das Drei-Gänge-Mini-Menü „Surprise“, zubereitet vom Schönburger Palais sowie edle Weine aus Verona und fruchtige Cocktailspezialitäten verwöhnen den Gaumen.
23. – 25. Februar 2018 | Wasserschloß Klaffenbach
Öffnungszeiten: Freitag, 23.2.2018, Familientag, 12 bis 18 Uhr, Genussabend, 18 bis 20 Uhr // Samstag, 24.2.2018, 10 bis 18 Uhr // Sonntag, 25.2.2018, 10 bis 17 Uhr
Eintritt 6,50 €, Schüler & Studenten 5,00 €, Kinder bis 6 Jahre frei, Familienkarte 18,00 €, Dauerkarte 13,00 €, Genussabend (inkl. Menü und 1 Getränk) 39,00 €
Veranstalter: C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH in Kooperation mit ZWAHR CONCEPT OFFICE


Leipziger Eierlei in der Alten Handelsbörse

Vom 9. bis 11. März sind 8000 kunstvoll gestaltete Unikate vom Schnecken- bis zum Straußenei zu betrachten

Leipzig. Bei der zum 24. Mal stattfindenden traditionellen Ostereierbörse in der Alten Handelsbörse (Naschmarkt hinter dem Alten Rathaus) können Hunderte von Ausstellungsstücken in einzigartigen Farben, Formen und Techniken bestaunt werden. Die kostbaren Unikate und die informativen Gespräche mit den Künstlerinnen und Künstlern über deren Herstellung kann man an allen drei Tagen von 10 bis 18 Uhr erleben. Dabei besteht auch die Möglichkeit, gleich das ein oder andere Ostergeschenk zu erwerben. Der Besuch lohnt sich in jeder Beziehung. Bei den weit über 8000 gezeigten Eiern ( vom Schnecken- bis zum Straußenei) wird die Schale zur Leinwand. Das „Leipziger Eierlei“ bietet wieder von allem etwas. Altes Brauchtum steht im Mittelpunkt, aber auch modern gestaltete Eier, die heutzutage sehr gefragte Sammelobjekte sind, werden die Besucher in ihren Bann ziehen.                                                                      
Mit  Csaba Nagy , Attila Tamasné Geröly  und Gabriella und Gabriel Polinger werden in diesem Jahr wieder vier Künstler aus Ungarn in Leipzig vertreten sein. Csaba vereint die Kratz- mit der Strohtechnik und hat über viele Jahre seinen ganz eigenen Stil entwickelt. Attila präsentiert wieder traditionell gebatikte und geätzte Eier. Gabriella und Gabriel zeigen neben wunderschönen gekratzten Eiern auch zarte Filigranfräsungen.  Inna Jakowlewa aus Russland verstärkt erstmals das Ausstellerteam und zeigt fantastisch bemalte und zum Teil vergoldete  Eier aus Lindenholz mit typisch russischen Motiven, Jugendstil und Landschaften. Die israelische Künstlerin Svetlana Brozgol zeigt hier zum ersten Mal naturalistische Malereien in Acryl. Der international bekannte Pysanky-Künstler Oleh Kirashchuk reist aus der Ukraine an, um erstmalig seine einzigartigen Werke in Leipzig zu präsentieren. Kerstin Dischereit hat in diesem Jahr wieder winzige bemalte Schneckeneier und trendige Einhorneier dabei und zeigt neben ihrer bekannten Technikkollektion und den filigranen Skulpturen Eier in 3D-Resinmalerei. Erstmals ist es ihr in diesem Jahr gelungen, die ganze Welt auf ein Schneckenei zu malen.Wolfgang Gathof bereichert die Ausstellung mit seinen gedrechselten Holzeiern und seine Frau Dorothee hat Eier in Tiffany-Technik im Gepäck, die durch ihre filigrane Optik sehr edel aussehen  Dies gilt auch für die Kunst von Diana Dischereit. Die Künstlerin schmückt die Eier mit glitzernder Fadengrafik, einer  Handarbeitstechnik, die sie durch Kartensticken kennenlernte und auf dem Ei ganz neu definiert hat. Für die diesjährige Ausstellung hat sie sogar Schneckeneier  in Schuhe verwandelt und präsentiert eine faszinierende Kollektion. Margit Ernst gestaltet Eier mit Rocailles Perlen frei nach ganz großen Künstlern, wie beispielsweise Gustav Klimt. Angelika Beuger bringt naive Malerei in Acrylmischtechnik nach Leipzig mit, die durch ihre frühlingshaften Farben die Blicke auf sich ziehen.  Linda Martin aus Großbritannien hat neben einer riesigen Auswahl an Eierständern und Bastel-Kits wieder alles dabei, was das Herz der Eiergestalter und Sammler höher schlagen lässt. Wer jetzt noch ein passendes Ostergeschenk nach seinem Geschmack sucht, kann hier also durchaus fündig werden, und Eines wird nach dem Schlendern über den Markt jedem klar: Jetzt kann Ostern kommen.
www.Leipziger-Eierlei.de


NEU im Industriemuseum Chemnitz: Reliefführer für Blinde und Sehbehinderte

Mit Fördermitteln des Freistaates Sachsen und mit Unterstützung der Deutschen Zentralbücherei für Blinde in Leipzig erstellte das Industriemuseum Chemnitz einen Reliefführer, einen Museumsführer für Blinde und Sehbehinderte. Dieser Museumsführer ist ein weiterer Beitrag des Industriemuseums Chemnitz zur Barrierefreiheit. Der 48 Seiten umfassende Reliefführer steht Besuchern mit Sehbeeinträchtigungen als Begleiter durch das Industriemuseum zur Verfügung und kann an der Museumskasse ausgeliehen werden. In Braille- und Großschrift informiert der Spezialführer über die Architektur des Museumsgebäudes, den Ausstellungsaufbau und ausgewählte Exponate. Daneben vermitteln zehn tastbare Reliefseiten aus Kunststoff einen Eindruck von Größenverhältnissen und Strukturen wichtiger Objekte, wie der markanten Rundbogenfassade, der Schlosserwerkstatt mit Transmissionsantrieb, der imposanten Dampfmaschine von 1896 oder einer Wagen-Spinnmaschine aus dem frühen 19. Jahrhundert. Getestet wurde der Reliefführer bereits von zwei Schulklassen der Landesblindenschule im Rahmen eines Museumsbesuches. Ein weiteres Angebot für Menschen mit Sehbeeinträchtigung ist in Planung. Es ist vorgesehen, das Industriemuseum Chemnitz in die elektronische Orientierungshilfe „FindenApp“ aufzunehmen. Mit Hilfe des Smartphones und Bluetooth-Sendern soll die Orientierung im Museumsgelände, wie das Auffinden diverser Service-Punkte, Räume und Exponate erleichtert werden.


Thüringen Ausstellung setzt neue Akzente mit Bad-Sanierung, Elektromobilität und heimischen Produkten

28. Thüringen Ausstellung vom 24. Februar bis 4. März 2018 in der Erfurter Messe

Bauen, Wohnen, Schöner Leben – Thüringens größte Mehrgenerationen-Messe, die Thüringen Ausstellung, gibt vom 24. Februar bis 4. März 2018 in der Erfurter Messe Anregungen für alle Bereiche des Lebens. 700 Aussteller präsentieren neun Tage lang die besten Angebote.Ein buntesUnterhaltungsprogramm mit Modenschauen, Kinderanimation und einer großen Auswahl an Fachvorträgen von Energiesparen im Eigenheim bis zur Gesundheit.Bei der Thüringen Ausstellung kann man mit den Profis fachsimpeln, sich umfassend beraten lassen oder auf kurzem Weg Angebote miteinander vergleichen. Die bewährten Messebereiche, neun Sonderschauen, drei Messen in der Messe: Unzählige Gelegenheiten, sich zu informieren und inspirieren zu lassen. Schwerpunkte sind die Themen Bauen, Sanieren, Bad-Gestaltung und Einrichten, Garten, Energie und Haustechnik, Kreatives und Modisches, Haushalt undregionale Produkte. Am Eröffnungswochenende (24./25. Februar) ist die integrierte Messe „Hochzeit & Feste – Thüringen feiert“ Ziel für alle, die die eigene Hochzeit oder eine größere Feier planen. Am 27. und 28. Februar 2018 zeigen junge Unternehmer ihr Angebot bei der „Ignition – Die Gründer- und Unternehmermesse“. Am Abschlusswochenende (3./4. März) ergänzt Mitteldeutschlands größte Gesundheitsmesse, die „Thüringer GesundheitsMesse“ das Messe-Angebot. Sie spricht diejenigen an, denen Gesund-Sein, ‑Bleiben und ‑Werden am Herzen liegt.

Bauen, Sanieren, Energie: Großes Angebot, kurze Wege zum Vergleichen

Das Herzstück der Thüringen Ausstellung ist der große Bereich rund ums Bauen, Sanieren, Energiesparen. Hier finden die Besucher kompetente Ansprechpartner für alle Fragen rund um den persönlichen Bau- und Umbauwunsch. Das Angebot reicht vom Keller samt Heizung undKleinkläranlage über Fenster, Türen und Treppe bis zum Dach.Bei vielen Menschen steht der Um‑ oder Ausbau des Bads ganz oben auf der Wunschliste – ihnen bietet die Sonderschau „Inspiration Bad“ schöne Anregungen. Zum Beispiel in Musterbädern, die zeigen, welche gestalterischen und technischen Lösungen heute möglich sind. Natürlich lassen sich auch die eigenen Vorstellungen mit den Unternehmern besprechen und Vor-Ort-Termine abmachen. Und das Beste: Auf kurzem Weg lassen sich die Angebote vergleichen. Auch wer bauen will, findet bei der Thüringen Ausstellung die richtigen Ansprechpartner. Bei der Sonderschau „ThüMobilien“, Thüringens Immobilienbörse, zeigen Aussteller am Eröffnungswochenende(24./25. Februar) unter anderem so attraktive wie clevereFertig- und Massivhäuser. Außerdem beraten sie zur Baufinanzierung. Der Gartenbereich findet in der zusätzlich aufgestellten Halle 4 ihren Platz. Hier kommen Freunde der grünen Freiluftoase ganz auf ihre Kosten. Von der Blumenzwiebel bis zu Grills, Gartenmöbeln und Gewächshäuser gibt es hier Ideen für die gärtnerischen Bedürfnisse. Um Möglichkeiten der Gartengestaltung geht es zudem in Halle 2. Ist das Eigenheim fertig, darf eingerichtet werden. Ob maßgefertigte Küche, feine französische Möbel oder die perfekte Matratze, Sofas, Sessel oder Dekoration, im Bereich Wohnen der Thüringen Ausstellung gibt es Angebote für jeden Geschmack. Dass auch das Handwerk in schickem Design produziert, bestätigt die Sonderschau „Die Gute Form“. Sie präsentiert die besten Gesellenstücke des Tischler-Handwerks. Die Besucher können über ihren Favoriten abstimmen und finden regionale Ansprechpartner für handgefertigte Holzmöbel für die eigenen vier Wände. Und wie sieht es mit technischen Neuerungen aus? – Sie werden beispielsweise in der Sonderschau „Innotech – Innovative Technik im Haus“ gezeigt. Die Sonderschau präsentiert Entwicklungen im Bereich Energiesparen. Hier sieht man, was heute bereits technisch machbar ist undin einigen Jahren allgemeiner Stand der Technik sein wird. Neu ist die Sonderschau Elektromobilität derThüringer Energie (TEAG). Elektromobilität berührt unseren Alltag schon heute stark, angefangen bei summend leisen Fahrzeugen und noch lange nicht endend bei E-Ladesäulen, wie sie allmählich zum Stadtbild gehören.Die TEAG berät auch zu individuellen Fragen rund um Energie. Ebenfalls für Informationen und Gespräche bereit stehen Parteien, die Polizei, der Landtag und – erstmals – die Kirchen beziehungsweise Glaubensgemeinschaften. Natürlich kommt auch das Messe-Erlebnis nicht zu kurz, hier lässt sich schlendern, staunen, shoppen. Auf der Bühne gibt es Modenschauen mit aktueller Mode und Trends. Innovative Produkte und bewährte Helfer, die den Alltag erleichtern, finden sich im Bereich „Haushalt“. Beliebte Produkte der Region stehen in der Sonderschau „Regionale Produkte Thüringen“ zum Kosten und für zu Hause bereit. Wer mit den eigenen Händen etwas gestalten möchte, kann beim Kreativmarkt „Ideen mit Herz“ aktiv werden. Er bietet vom 2. bis 4. März ein Paradies zum Basteln, Kleben und Kreativ-sein. An den gleichen Tagen präsentieren Thüringer Künstler in der Sonderschau „Kunst verbindet“ ihre Werke, die angeschaut und gekauft werden können. Für Unterhaltung und unterhaltsame Wissensvermittlung ist gesorgt: Sei es durch die Kreativangebote, das Familienwochenende (24./25. Februar) mit seinem umfangreichen Angebot für Groß und Klein, sei es in den täglichen Verbraucher- und Gartenvorträgen oder an einem der zahlreichen Aktionstage (z.B. Seniorentag, Konditorentag, Wursttag).

Messen in der Messe zu den Themen Hochzeit, Feste, Unternehmer, Gesundheit

Am Eröffnungswochenende (24./25. Februar) findet die integrierte Messe „Hochzeit & Feste – Thüringen feiert“ statt. Die größte Hochzeitsmesse im Freistaat bietet Anregungen vom Brautkleid über Locations und Ringe bis zum schicken Wagen oder der Blumendekoration. Die Sonderschau zum passenden Hairstyling für Hochzeiten und andere Feste zeigt bildgewaltig Ideen für begeisternde Frisuren zu besonderen Anlässen. Bei der „Ignition – Die Gründer- und Unternehmermesse“ präsentieren sich Jungunternehmer und Existenzgründer mit ihren Firmen. Wer selbst gründen will, findet hier die Ansprechpartner, die dafür nötig sind. Aussteller wie künftige Gründer können beim abwechslungsreichen Vortragsprogramm Tipps und Strategien fürs eigene Unternehmen mitnehmen. Die „Thüringer GesundheitsMesse“ am Abschlusswochenende (3./4. März) richtet sich an alle, denen Gesundheit am Herzen liegt. Sie finden bei Mitteldeutschlands größter Verbrauchermesse zum Thema Gesundheit Ansprechpartner – darunter Kliniken, Sanitätshäuser und andere Gesundheitsexperten. Das umfangreiche Vortragsprogramm ist für Besucher kostenlos.

Öffnungszeiten und Service

Die Thüringen Ausstellung ist vom 24. Februar bis 4. März 2018 geöffnet – täglich von 10 bis 18 Uhr. Am Langen Freitag, 2. März, bis 20 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro (Menschen mit Behinderung, Schüler/Kinder zwischen 7 und 18 Jahren, Gruppen ab 15 Personen, Soldaten mit Gruppenausweis). Bis sechs Jahre haben Kinder freien Eintritt. Die Familienkarte kostet 22 Euro, sie gilt für zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder. Montag bis Freitag gilt ab 14 Uhr das Nachmittagsticket für fünf Euro pro Person. Am Seniorentag, (Montag, 26. Februar) können Senioren sparen: Sie zahlen an dem Tag nur den ermäßigten Eintritt. Am Partnertag (Donnerstag, 1. März) kommen zwei Besucher für den Preis von einem in die Messe. Der Lange Freitag ist ein wahrer Spartag. Er lädt gleich mehrfach zum Schnäppchen-Machen ein: Ab 17 Uhr liegt der Eintritt bei 3,50 Euro pro Person. Das Parken ist den ganzen Tag über kostenfrei. Mehr Informationen zur Thüringen Ausstellung bieten die Internetseite www.thueringen-ausstellung.de sowie der Facebook-Auftritt zu Thüringens größter Verbrauchermesse, zu finden unter: www.facebook.com/thueringen.ausstellung. Außerdem stehen wichtige Informationen in der kostenlosen App „Thüringen Ausstellung“. Sie kann im App Store und Google Play Store kostenfrei heruntergeladen werden.


Ostertanz im Big Band Sound

Tanzabend in wunderschönem Ambiente - am 31. März in der Neuen Welt in Zwickau

Tanzbegeisterte aufgepasst: Am Ostersamstag, dem 31. März, lädt das Konzert- und Ballhaus "Neue Welt" zu einem Tanzabend ein - „Ostertanz im Big Band Sound". Alle sind herzlich eingeladen, eine flotte Sohle aufs Parkett zu bringen - ausreichend Platz bietet die Tanzfläche im Saal. Für die entsprechende musikalische Umrahmung ab 19 Uhr sorgt die SWS-Big-Band. Unter Leitung von Peter Pfeiffer entstand ein homogener Klangkörper, der 1998 als Big Band Meerane gegründet, nun im Laufe der Zeit brillante Musiker aus ganz Westsachsen vereint. Die Band hat die Swing-Ära, welche u.a. von Glenn Miller, Duke Ellington, Count Basie und George Gershwin geprägt wurde, im Repertoire und bringt den Gästen auch Titel der Swing-Gegenwart zu Gehör. Die charmante Sängerin Marina von Stroganoff lässt die Gäste mit ihrer unverwechselbaren Stimme schon nach wenigen Takten nicht mehr ruhig sitzen. Der Caterer des Hauses sorgt für passende Speisen und Getränke.

Karten für 22,50 € erhalten Sie in den Vorverkaufsstellen der Kultour Z. sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen der Region und über das Ticket-Telefon 0375. 27130.

Beginn: 19 Uhr | Ende: ca. 23.30 Uhr

Foto: (c)Agentur Admirar Inc


Lollipop & Lipsischritt Theaterball 2018 in Gera

Am Samstag, dem 24. Februar, steigt der Theaterball 2018 an den Bühnen der Stadt Gera. Lollipop und Lipsischritt stehen für die Aufbruchsstimmung einer Generation, für neu gewonnene Lebensfreude, beschwingte Tanzschritte, Temperament und Tempo. Und für West und Ost vor dem Mauerbau. Bevor Sie selbst das Tanzbein zu diesen beiden und noch vielen anderen Paartänzen schwingen, erwartet Sie eine große Gala, in welcher Solistinnen und Solisten aller fünf Sparten Stars der 50er verkörpern: Helga Brauer, Bärbel Wachholz, Caterina Valente, Herricht & Preil, Elvis Presley, Marilyn Monroe, die Chordettes u. v. m. Freuen Sie sich auf so beliebte Titel wie „Damals“, „Bonjour Kathrin“, „Rock Around The Clock“, „Jailhouse Rock“, „Tipitipitipso“ oder „Diamonds Are a Girl´s Best Friend“. Im Anschluss an die Gala spielen das Philharmonische Orchester Altenburg-Gera sowie Simone & ihr Flotter Dreier zum Tanz auf, sorgen verschiedene Programme für gute Laune und laden reichhaltige Büffets zum Zugreifen ein. Seien Sie dabei, wenn es heißt: „Heute tanzen alle jungen Leute im Lipsischritt“.

Karten: Theaterkasse, Telefon 0365.8279105, mehr unter www.tpthueringen.de

Abbildung: Emelie Schubert und Patrick Diener von der Tanzschule Ingo Ronneberger zeigen wie es geht mit LOLLIPOP & LIPSISCHRITT beim Theaterball 2018 am 24. Februar in Gera.

Foto: Sabina Sabovic