Lebensart

GRASSIMESSE LEIPZIG 2018

Fachjury wählt 100 Künstler, Designer und Kunsthandwerker aus ganz Europa aus

Für die Teilnahme an der vom 26. bis 28. Oktober stattfindenden GRASSIMESSE im Leipziger GRASSI Museum für Angewandte Kunst haben sich 220 Designer, Künstler, Kunsthandwerker, Künstlergemeinschaften und Absolventen aus 14 Ländern beworben. Eine Fachjury hat insgesamt 100 Aussteller aus Südkorea, Italien, Österreich, den Niederlanden und Deutschland ausgewählt. Die Schwerpunkte der diesjährigen Grassimesse liegen in den Bereichen Schmuck, Keramik und Metall, Papier und Buchkunst. Glas und Spielzeug sind ebenfalls mehrfach vertreten. Von Schmuck aus Polycarbonat über extravagante Hutkreationen bis hin zu begehbaren Gefäßen aus geflochtenem weißen Bambus reicht die Spannbereite.
Specials 2018
Die Grassimesse wartet in diesem Jahr mit einigen Specials und Sonderprojekten auf. Das Gastland Korea ist neben seiner Messepräsentation und der Galerie Soluna (Korea/ Hong Kong) auch mit einem Pop-up-Store vertreten, der einem traditionell koreanischen Laden nachempfunden ist. Darüber hinaus ist die GRASSIMESSE Projektpartner von AHOJ, dem tschechischen Kulturjahr 2018. Die Mährische Galerie Brünn stellt zeitgenössische Künstler vor. Schwerpunkt der Präsentation sind die Arbeiten des Designers und Keramikers Milan Pekar sein.

Bundespreis EcoDesign
Die GRASSIMESSE präsentiert den Bundespreis EcoDesign. Die nachhaltigen Produkte der Preisträger und Nominierten werden vom 16. Oktober bis 4.November 2018 in der Pfeilerhalle des Museums vorgestellt. Der Bundespreis EcoDesign zeichnet umweltverträgliche vorbildliche Produkte, Services und Konzepte aus. Er honoriert Designer für ihre neuen Wege und will damit Verbraucher zum Nachdenken über Produktalternativen und Konsummuster anregen.


Werdauer Dampftage

27. und 28. Oktober, jeweils 10 bis 18 Uhr

Das Stadt- und Dampfmaschinenmuseum Werdaubefindet sich in der Holzstraße 2 in Werdau. Zum Museum, das in einem der ältesten Häuserder Stadt untergebracht ist, gehören noch ein Hof, der Museumsgarten und das Dampfmaschinenhaus aus dem Jahre 1898. Am Ende des Gartens, indem sich von Mai bis Oktober die Museumsgartenbahn dreht, befindet sich eine 600 PS Dampfmaschine im originalen Maschinenhaus, welche mit Elektromotor vorführbar ist.
Die 600-PS-Dampfmaschine von 1899 ist eine der größten noch erhaltenen Dampfmaschinen ihrer Art in Europa. Sie war die erste in Deutschland, die den Dampf über eine Fernleitung bekam – das Heizhaus befand sich hinter dem Fabrikgebäude.
Am 27. und 28. Oktober ist sie nicht allein der Star im originalen Maschinenhaus. Rings um die Maschine mit Gleichstromgenerator und Zweiträger-Handlaufkran werden Dutzende Eigenbau-Antriebsmodelle mit Druckluft oder per Spiritusbrenner in Bewegung gesetzt. An beiden Tagen lädt das Museum jeweils von 10.00 – 18.00 Uhr alle Interessierten und Dampfmaschinenfreunde zu den Werdauer Dampftagen und zum Abschluss der Gartenbahnsaison 2018 ein.
Modellbauer und Dampfmaschinensammler aus ganz Deutschland haben ihr Kommen zugesagt und präsentieren ihre Raritäten auch Erdgeschoss und im oberen Foyer. Es dampft an allen Ecken und Enden im wahrsten Sinne des Wortes.
Bei hoffentlich angenehmen Herbstwetter dreht auch die Museumsgartenbahn ihre letzten Runden. Im Museumshof dreht eine kleine 5-Zoll-Bahn ihre Runden und lädt zum Mitfahren ein. Daneben führt Herr Adelbert Völker den größten noch in Betrieb befindlichen Heißluftmotor vor. Hiervon sind nur weltweit drei Exemplare erhalten geblieben.

Weitere Informationen unter www.museum-werdau.de


Zwicker Schlossweihnacht: Schloss Osterstein im Lichterzauber

Große Eröffnung am 30. November um 14 Uhr

Gemütlichkeit und Traditionelles im Advent: Viele Gäste schätzen besonders die Gemütlichkeit, Kinderfreundlichkeit und die eindrucksvolle Lichtatmosphäre. Regionale Händler und Schauhandwerker beleben mit ihren Erzeugerprodukten und Ausstellungen die urige Marktlandschaft. Zwickauer und sächsische Motive finden sich in der weihnachtlichen Dekoration wider. Kinderrodelbahn & Backstube hoch im Kurs Winterzeit ist Rodelzeit! Die Kinder dürfen sich auf der textilen Rodelpiste kostenfrei ausprobieren. Diese „schneesichere Sportmöglichkeit“ macht einen Besuch mit Kindern ebenso interessant wie das Plätzchen backen in der Weihnachtsbäckerei „Clauß“ oder eine Runde auf dem nostalgischen Karussell. Natürlich dürfen der Knüppelteig am Lagerfeuer oder ein Besuch im beheizten Märchenkino nicht fehlen. Tipizelte, Hüttenfass, Grillkota und Mittelalter-Schlossschenke In zwei großen Tipi-Zelten sitzt man auf Winterfellen geschützt und kann vor einem Schwedenfeuer gemütlich verweilen, während in der beheizten Grillkota ein Stadtführer oder ein Märchenerzähler vorbei schauen. Inmitten des Schlosshofes nutzt man gerne das Hüttenfass für gesellige Runden oder lässt sich kulinarisch von der neu eingerichteten Mittelalter-Schlossschenke überraschen.

Geöffnet an den vier Adventwochenenden: 30. November bis 2. Dezember, 7. bis 9. Dezember, 14. bis 16. Dezember und 21. bis 23. Dezember jeweils freitags 14-21 Uhr, samstags 13-21 Uhr, sonntags 13-20 Uhr Eintritt: bis 18 Jahre frei. Erwachsene einmalig 2,- Euro als Kulturtaler (gilt als Dauerkarte), Reisegruppen/Busreisen 1,- Euro (Tagespreis)

Geschenkideen: Kulturtaler 2,- Euro, Schlemmergutscheine 2,50 bzw. 5,- Euro Informationen & Vorverkauf: Tel. 0375.88 300 000 www.zwickauer-schlossweihnacht.de

Foto: Tommy Giesel


Summende Sechsbeiner – Honigbienen und Imkerei

Sonderschau im Museum Tabakspeicher in Nordhausen

Eine neue Sonderausstellung zum Thema Honigbienen und Imkerei wird  am Dienstag, dem 16. Oktober, um 19 Uhr,  im Museum Tabakspeicher, eröffnet. „Bienen sind ein Triumph der Evolution. Keine anderen Insekten sind uns Menschen so ähnlich wie die Honigbienen. Wie wir leben sie auf engstem Raum miteinander und haben eine äußerst differenzierte Arbeitsteilung. Bienen sind Ingenieure, Architekten und Meister der Vorratswirtschaft“, macht Museumsleiter Jürgen Rennebach auf die Ausstellung neugierig. Die Honigbiene sei nach Rind und Schwein das drittwichtigste Nutztier und erbringe weltweit jährlich eine Bestäubungsleistung im dreistelligen Milliardenbereich. - Der Besucher kann in der Ausstellung alles über die Geschichte der Bienenhaltung von der Urzeit bis heute, wie auch über das beeindruckende Leben der Arbeitsbienen von der Putzfrau bis zur Kundschafterin, erfahren. Honigsorten von A-Z, darunter der teuerste Honig der Welt, werden ebenso vorgestellt wie die Honigproduktion in Deutschland. Viele Probleme machen den Bienen, vor allem Wildbienen, das Leben schwer. Die Lösung liegt in der ökologischen Landwirtschaft mit weniger Gift und mehr Natur. Die Ausstellung geht unter anderem auch der Frage nach, was das BGB mit den Bienen zu tun hat. Ebenso werde manch Kurioses um die schwirrenden Insekten in Erstaunen versetzen, so Rennebach. „In Nordhausen und im Landkreis bilden drei Imkervereine eine leistungsstarke Gemeinschaft. Die Bienenzüchter und Hans-Dieter Werther vervollständigen dankenswerterweise die reich bebilderte Schau mit vielen interessanten Exponaten.“

Die Ausstellung ist bis zum 13. Januar 2019 im Museum Tabakspeicher zu sehen.

Foto: Thomas Soszynski


Über Stock und Stein im Altenburger Land

Finden Sie idyllische Wege, spannende Sehenswürdigkeiten und kulinarische Genüsse auf Ihrer ganz individuellen Tour durch das Altenburger Land - Die Tourismusinformation Altenburger Land hat die schönsten Rad- und Wanderwege kompakt auf einer Übersichtskarte zusammengefasst.
Sie wollen gerne wissen: Wie lang die Route um die Burg Posterstein ist? Welche Etappen dort anzusteuern sind? Und wie man das Ganze mit einer Brise Kultur verbinden kann? Kein Problem! Neben Streckenverlauf und -länge sind auf der Karte auch Ausflugstipps sowie die Wegequalität verzeichnet. Ein besonderes Detail in Sachen Benutzung richtet sich an die Familientauglichkeit.
Die neue Karte ist die einzige aktuelle Rad- und Wanderkarte, welche die farbig beschilderten Rundrouten der Region wiedergibt. Jede Tour ist auch in der Broschüre mit ihrer ganz eigenen Farbe gekennzeichnet, sodass man die kurzen Beschreibungstexte ohne großes Suchen auf der Landkarte wiederfindet. Bis in die angrenzenden Bundesländer führen die Strecken. Gerade auf den Fährten Luthers oder der Via Imperii bietet der Planer Ausflugsmöglichkeiten mit überregionalem Charakter.
Und wer sich jetzt noch fragt: Komm ich denn auch dahin, wo ich hin will? Aber natürlich! Denn gemeinsam mit einem Radplaner wurden alle Streckenverläufe und Beschilderungen geprüft und natürlich auch vorab erprobt.


Aufforderung zum Tanz!

Premiere des 1. Filmmusik-Balls am Samstag, den 20. Oktober, 20 Uhr im einzigartigen Ambiente des Steintor-Varietés in Halle/Saale

Der Filmmusik-Ball bildet gleichzeitig den Auftakt der 11. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt 2018. Lassen Sie sich verführen und verzaubern und erleben Sie ein beeindruckendes Unterhaltungsprogramm, inspiriert vom überschwänglichen freien Zeitgeist und der Lebenslust der „Goldenen Zwanziger“ des letzten Jahrhunderts. Begeben Sie sich mit Fox, Rumba, Tango, Walzer, u.v.m. und dem Ernst-Lubitsch-Projekt auf eine vergnügliche Zeitreise im ältesten Varieté-Theater Deutschlands!
Nutzen Sie das weltweite Datennetz unter www.filmmusikball.de für Ihre Kartenbestellung! Bitte berücksichtigen Sie die Limitierung der Platzkarten (Tischkarten mit festen Sitzplätzen). Wandelkarten (ohne festen Sitzplatzanspruch) sind ebenfalls erhältlich. Die Eintrittskarten senden wir Ihnen nach Zahlungseingang per Post bequem direkt nach Hause.
Damit Sie auch richtig auf dem Parkett glänzen können, bietet die Tanzschule Eichelmann am 23.09.2018 12.300 einen Auffrischungskurs an. (pro Person 10,- €)
https://www.tanzschule-eichelmann.de/

Wir bitten um rechtzeitige Reservierung und Kartenbestellung und sodann um Weitergabe an Ihnen wohlbekannte Persönlichkeiten. Der Verkauf der Eintrittskarten ist gestartet. Kartenpreise inklusive Speis & Trank. Dresscode: Cocktail. Da unser Fernsprecher seitens der Telefon- und Telegraphenanstalt erst konfektioniert werden muss, nutzen Sie bitte für Fragen oder Ihre Reservierung die Möglichkeit des Versandes der neuartigen elektronischen Depesche unter: info@filmmusikball.de


Silvestergala in der »Neuen Welt« Zwickau

Mit einem Galaabend begeht das Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“ in Zwickau auch 2018 den Jahreswechsel. Ab 18 Uhr werden die Gäste im exklusiv dekorierten Foyer mit Sekt und Animation empfangen. Um 19 Uhr startet das Programm aus musikalischer Unterhaltung und Showdarbietungen. Zum Tanz spielt im Saal die Klaus Hörmann-Band. Diese Galaund Showband aus Bayern hat ein riesiges Repertoire an Partymusik und trifft jeden Geschmack. „X-Musik in Mix-Varianten“ – so kann man die Musikauswahl der DJ-Kollegen von Collage Gera bezeichnen. Der international bekannte Karikaturist und Schnellzeichner Jo Herz wird mit seiner in Europa einmaligen Hand Painting Show die Bühne rocken und ist zudem den ganzen Abend für Ihre eigenen Gemälde vor Ort. Eine Augenweide ist auch die Show von Gerd Voigt – spannend, elegant und atemberaubend: Er wird mit brennenden Kerzen balancieren und Sie auch als Stelzenläufer begeistern. Das neue Jahr wird mit Funkenfeuerwerk, Flitterfontänen und Mitternachtssekt (inklusive) begrüßt. Sie können die Silvestergala mit einem Menü vom Caterer des Hauses sowie mit einer Übernachtung im angrenzenden Hotel ACHAT kombinieren. Zusätzlich bietet der Caterer Speisen und Getränke á la carte an.
Karten ab sofort in den Ticket-Shops der Kultour Z. GmbH
• Tourist Information Zwickau, Tel. 0375.2713240
• Vorverkaufskasse „Neue Welt“, Tel. 0375.2713263
• Ticket-Shop im GLOBUS Zwickau
sowie an allen bekannten VVK-Stellen der Region
und über das Ticket-Telefon 0375.27130.
ACHTUNG! Die Arrangements mit Menü und/oder Übernachtung sind lediglich über die Vorverkaufskasse „Neue Welt“ (kasse.nw@kultour-z.de, Tel. 0375.2713263) buchbar.
Alle Informationen auf: www.kultour-z.de


Hai & Co. im Meeresaquarium Zella-Mehlis erleben

Haie in Thüringen, in einer der naturreichsten Gegenden Deutschlands? Und ob! Im einzigartigen Erlebnispark Meeresaquarium in Zella-Mehlis nahe der A71. Im 1.000.000-Liter-Haibecken, einmalig im mitteldeutschen Raum, gleiten Ammen-, Sandtiger-,  Zitronen- und Leopardenhaie majestätisch an den großen Fenstern vorbei. Den Mythos „Hai“ zu erleben ist einfach ein „Hai“light!  Aber das ist noch lange nicht alles! Zu sehen gibt’s gepanzerte Reptilien im separaten Krokodilhaus. Die Besucher sehen Vivarien für derzeit 29 Echsen. „Cäsar“, der Mississippialligator mit stattlichen 3,50 m Länge bewacht die Szenerie. Diese kann über eine Brücke gut eingesehen werden. Die Besucher werden durch die Wandgemälde in eine Savannenlandschaft versetzt. Raubmuränen, Piranhas, Rochen, Meer- und Süßwasserfische ... runden die Darstellung in der Ausstellung ab. Insgesamt sind auf 7.800 qm ca. 2.000 Tiere in 195 Arten zu sehen. In der oberen Etage sind neue Kois zu sehen, die die Gäste mit Hilfe des Futterautomaten füttern dürfen. Unbedingt zu beachten: nur dieses Fischfutter darf zur Anwendung kommen.

Im Außenpark werden die Besucher von den Wasserschildkröten begrüßt, die dort ihr neues Domizil bezogen haben. Die Kriechtiere verbleiben bis zum Herbst  in der Außenanlage und genießen dort zur Freude der kleinen und großen Besucher das schöne Wetter. Die mögliche Kombination Schauaquarium und Koi-Außenpark mit Spielplatz sowie Gaststätte mit der Tageskarte zu nutzen ist eine Variante, die sich der interessierte Tierfreund nicht entgehen lassen sollte. Eine besondere Gegebenheit für das außergewöhnliche Freizeiterlebnis.

Service außerdem: * kostenlose Schließfächer für Gepäck und Zubehör * Besuch außerhalb der Öffnungszeiten für Familien- oder Firmenfeiern jeder Art nach Voranmeldung möglich * Kindergeburtstagsfeier nach Voranmeldung * Veranstaltungen: jeden Samstag 14 Uhr Fütterung Krokodile und Alligatoren (April bis September) jeden Sonntag 15 Uhr Fütterung Haie


Rund um die Welt - in der Miniwelt Lichtenstein!

Im Erzgebirgsvorland können Sie auf große Reise gehen, denn in der Miniwelt in Lichtenstein gibt es keine Grenzen. Vormittags besichtigen Sie die Dresdner Frauenkirche, zwischendurch die Wartburg in Eisenach und nachmittags stehen Sie dann vor der Freiheitsstatue in New York. Hier ist alles möglich. Die Miniwelt als Landschaftspark bietet viele Attraktionen aus der ganzen Welt. Im harmonischen Miteinander präsentieren sich u. a. das Opernhaus von Sydney, die Dresdner  Frauenkirche, das Brandenburger Tor, die Göltzschtalbrücke im Miniaturformat mit einer Länge von 23 m, das Völkerschlachtdenkmal - 2,5 Tonnen schwer aus original Beuchaer Granit erbaut, der Eiffelturm, die Freiheitsstatue oder das Taj Mahal ...

Bis 21. Oktober buntes Ferienprogramm // 31. Oktober Halloween // 4. November Saisonende 

Infos Telefon 037204.72255 | www.miniwelt.de


Abenteuerausflug in den Erlebnistierpark Memleben

Unterhaltung für die ganze Familie!

Auf halber Strecke zwischen Halle und Erfurt, an der Grenze zwischen Thüringen und Sachsen-Anhalt, befindet sich der Erlebnistierpark Memleben. Die familienfreundliche Mischung aus Zoo und Erlebnispark lädt gerade Familien mit Kindern zu einem kurzweiligen Tagesausflug ein. Über 80 Tierarten warten auf die Besucher, und vom Papageien, über Zebras und Nasenbären bis hin zu Tigern leben die verschiedensten Vierbeiner im Park. - Höhepunkte sind unter anderem das Ponyreiten - bei welchem sich jedes kleine Mädchen wie eine Prinzessin und jeder Bube sich wie ein Ritter fühlen darf – und die Villa Kunterbunt: Dieser außergewöhnliche Streichelzoo beherbergt verschiedenste Tierarten aus aller Welt. So warten neben Ziegen, Enten und Kaninchen auch Minischweine und Emus auf die Streicheleinheiten der kleinen Besucher. - Die vielen verschiedenen Shows bieten tierisches Infotainment: Während man den Seebären bei ihren Kunststücken zuschauen kann, erfahren die Kinder viel über das Leben der Tiere. Auch Tiger, Papageien, Nasenbären und viele andere Arten zeigen sich, angeführt von ihren Trainern, den Besuchern des Parks. Höhepunkt des Tages ist sicher die große Zirkusshow mit internationalen Artisten und lustigen Clowns. - Familienfreundliche Attraktionen runden das Erlebnis ab. Viele Hüpfburgen, die Schlacht der Piraten und eine kindgerechte Geisterbahn laden zu Spiel, Spaß und Spannung ein. An der Goldwaschanlage können die Kleinen nach verborgenen Schätzen suchen, während Papa versucht den Bullen zu reiten. Der Erlebnispark Memleben eignet sich vor allem für Familien mit kleinen Kindern. Die Kombination aus Abenteuerspielplatz und Tierpark macht den Besuch zu einem abwechslungsreichen Erlebnis für Groß und Klein.

Bis Mitte Oktober ist während den Schulferien in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen der Erlebnistierpark Memleben täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr, außerhalb der Schulferien nur Donnerstag bis Sonntag  jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Die Eintrittskarten sind direkt an der Tageskasse erhältlich und die Eintrittspreise betragen für Erwachsene 14,90 Euro und für Kinder 11,90 Euro. Das Tolle ist, einmal bezahlen und dann alle Attraktionen den ganzen Tag lang beliebig oft nutzen. Weitere Informationen auch im Internet unter www.erlebnistierpark.de oder unter Telefon 034672/69640.