Das Residenzschloss Altenburg freut sich auf Ihren Besuch!

Sommerführungen und Ausstellungen laden zu Entdeckungen ein
Residenzschloss Altenburg Gerhard Vontra Ausstellung

Sonderausstellung: Bin ich - Zum 100. Geburtstag des Malers und Zeichners Gerhard Vontra
Anlässlich des 100. Geburtstages des in Altenburg geborenen Malers und Zeichners Gerhard Vontra zeigt die Ausstellung faszinierende Augenblicke aus dem Leben des Bleistiftvirtuosen, der gelegentlich zu Aquarell- und Ölfarbe griff. Akribisch studierte er in unzähligen Milieustudien die Eigenheiten des Menschen und bereiste dabei die ganze Welt. Er arbeitete als Pressezeichner für über 25 Zeitungen, zeichnete Persönlichkeiten von Bertolt Brecht bis Louis Armstrong und illustrierte Bücher von Effi Briest bis Tom Sawyer. Neben seinem breitem Œuvre lassen Mitmachstationen, Videointerviews mit Zeitzeugen und Teile seiner Atelierausstattung das Porträt des außergewöhnlichen Mannes lebhaft werden.

Abbildung: Gerhard Vontra - Am Weststrand von Prerow
>>> Lesen Sie mehr dazu unter >>> Ausstellungen

Führung I
Entlang der Zwingermauer des Altenburger Schlosses
Sicher war schon die slawische Wallanlage des 7. und 8. Jh. von einer Befestigung umgeben. Aber selbst die deutsche Burg 200 Jahre später gibt uns weder Ausmaß, Material oder Höhe preis. Doch noch heute umzieht ein mächtiger Mauerring das Altenburger Schloss. Im Rahmen der Führung schauen Sie hinter diese Mauern, entdecken verborgene Winkel & Ecken und erfahren eine Fülle interessanter Details.
Donnerstags, 16. Juli und 30. Juli 2020, jeweils 14.00 Uhr

Führung II
Geführter Familienspaziergang in der Zwingeranlage des Schlosses
Im Rahmen der Führung schaut ihr hinter die Mauern der Zwingeranlage, könnt verborgene Winkel & Ecken entdecken und erfahrt spannende Details zum Altenburger Prinzenraub.
Donnerstag, 9. Juli, 14 Uhr
Freitag, 10. Juli, 14 Uhr
Mittwoch, 15. Juli, 11 Uhr
Mittwoch, 22. Juli, 11 Uhr
               
Führung III
Schlossparkführung mit Blick in den Teehaussaal
Bei einem geführten Rundgang erfahren Sie Wissenswertes aus der 400 jährigen Geschichte des Schlossparkes. Natürlich darf ein Blick in den Teehaussaal nicht fehlen.
Freitag, 17. Juli, 14 Uhr
Donnerstag, 23. Juli, 14 Uhr

Eintritt: Führungen im Zwinger / Fürstengruft – 3,00€ p.P., Führungen im Schlosspark/Teehaus – 4,00 € p.P.
Ticketverkauf: Museumskasse des Residenzschlosses, Die – So 10.00 – 17.00 Uhr
Reservierung unter Tel. 03447 / 51 27 17

Die Tickets müssen am Veranstaltungstag spätestens ½ h vor Führungsbeginn abgeholt werden. Nicht abgeholte Tickets gehen ab dann in den Tagesverkauf.
Hinweis: Bei Führungen im Zwingerbereich bitte auf festes Schuhwerk achten! Die Führung ist für gehbehinderte Personen nicht geeignet. Die Teilnahme an allen Führungen ist nur mit Angabe der persönlichen Kontaktdaten möglich! Bitte kommen Sie entsprechend etwas eher zur Veranstaltung!

>>> Lesen Sie mehr unter >>> LebensArt


Liebe Leserinnen und Leser!

Veranstalter, Künstler und Kulturspiegel-Partner melden sich allmählich aus der Corona-Zwangspause zurück. In Kürze werden wir auch unseren Veranstaltungskalender wieder füllen. Bis dahin informieren wir Sie aktuell hier an dieser Stelle und unter unseren Rubriken über Veranstaltungen in Mitteldeutschland.

Wir arbeiten daran, dass die nächste gedruckte Ausgabe des Thüringen Kulturspiegel  Ende September erscheint. Liebe Veranstalter, buchen Sie jetzt Ihre Anzeige für die Ausgabe Oktober: kulturspiegel@t-online.de

Bis dahin nutzen Sie gern unsere Webseite für Ihre Werbebotschaft.

Für passgenaue Angebote kontaktieren Sie mich bitte per Mail oder gern auch telefonisch unter 0173 324 99 19 (Mo-Fr 10-15 Uhr). Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer.

Es ist mehr los, als Sie denken! Ihre Dagmar Paczulla


Kino im Comma Gera spielt wieder!

Gera Filmclub Comma

Das lange Warten hat ein Ende – das Kino im Comma nimmt nach der langen Corona-Pause die Tätigkeit wieder auf. Für maximal 25 Besucher ist wieder das Erlebnis anspruchsvoller Filme im Kinosaal möglich!

Nächste Vorstellung: Die Kunst der Nächstenliebe

Do. 9. Juli um 20:00 Uhr und als Spätvorstellung am Freitag, 10. Juli um 21:00 Uhr

Isabelle ist eine sozial sehr engagierte Frau. - Sie ist einfach süchtig nach Wohltätigkeit, ein wandelndes Helfersyndrom...  Isabelles Eifer gerät außer Kontrolle. Mit einem zur Mildtätigkeit erpressten Partner gründet Isabelle die erste soziale Fahrschule. Doch dann sind es diejenigen Menschen, die ihr am nächsten sind, die ein wenig mehr von ihrer sonst so maßlos verteilten Großzügigkeit und Liebe einfordern: ihre Familie. - Mit scharfer Zunge und noch schärferem Blick geht Regisseur Gilles Legrand der neuen Liebe zur Moral auf den Grund. Zusammen mit seiner wunderbaren Hauptdarstellerin Agnès Jaoui gelingt ihm mit diesem Film eine raffinierte und belebende Komödie über die wahre Natur des Helfens. (n. Neue Visionen Filmverleih) 

www.filmkclub-comma.de


Tierparkkonzerte in Gotha

Nightlife live

Nightlife ist eine Partyband aus Arnstadt mit Unterhaltungsgarantie! Lassen Sie sich mitreißen und genießen Sie einen unverwechselbaren Sommerabend im neuen Konzertgarten im Tierpark Gotha.
Samstag, 11. Juli, 18.30 Uhr, Konzertgarten im Tierpark Gotha

Duo Hats

Musik Querbeet vom Ilmenauer Duo Hats. Thüringer Musik von Herbert Roth bis Rock'n'Roll Musik.
Im Tierpark Gotha ist der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
Sonntag, 12. Juli, 17.00 Uhr, Konzertgarten im Tierpark Gotha


Thüringer Jungweine probieren

Die Winzervereinigung Freyburg-Unstrut eG lädt nach Weimar ein

Seit über 1.000 Jahren wird in Thüringen Wein angebaut. In über 1.000 Ernten haben die hiesigen Winzer ihre Meisterschaft entwickeln können, sodass sie heute diese Weine erfolgreich in der Vino-Bundesliga aufspielen lassen können. Der Rebanbau trotzte in diesem Jahrtausend allen Anfechtungen: Hitze, Frost, Dürre, Fluten, Kriege, Diktaturen, Reblaus, Pest oder jetzt auch noch der Corona-Pandemie. Auf die Wein-Kultur in Thüringen ist eben Verlass. Ob das auch für den Jahrgang 2019 zutrifft, können Sie selbst entscheiden bei unserer Jungweinprobe in Weimar.

16. Juli, 13 Uhr, Weimar, Kirms-Krackow-Haus (Jakobstraße 10)


23. Jenaer Töpfermarkt am 25. und 26. Juli

Jenaer Töpfermarkt

Erfreuliche Nachrichten: Der Jenaer Töpfermarkt auf dem historischen Marktplatz wird stattfinden: Samstag (25.07.) von 8 bis 18 Uhr | Sonntag (26.07.) von 10 bis 18 Uhr
Eintritt frei! - Nach der langen Zwangspause bedeutet das für viele der teilnehmenden Töpfer*innen aus Jena, der Region und teilweise sogar dem Ausland die erste Gelegenheit, ihr Sortiment wieder zu präsentieren. Auch in diesem Jahr reicht das Angebot von traditioneller Keramik über stilvolle und dekorative Kunstobjekte bis hin zu Schmuck und vielen anderen kreativen Werken.

Ausblick auf Jenaer Trödelmarkt, Jahrmarkt und Altstadtfest
Außerdem sollen ab August wieder Trödelmarkt und Jahrmarkt stattfinden. Der Jahrmarkt dann unter neuem Namen Bunter Markt und in neuer Form, wöchentlich mittwochs auf dem Markt.
In Bezug auf die Durchführung des Altstadtfestes, sagt Carsten Müller, stellv. Werkleiter von JenaKultur: "Zur Durchführung des Altstadtfestes gibt es noch keine finale Festlegung. Wir hoffen aber, dass es angesichts der aktuellen Entwicklung stattfinden kann. In den nächsten Wochen werden wir die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten der Rahmenbedingungen mit unseren Partnern besprechen."

Weitere Informationen unter www.jenakultur.de/maerkte

Foto: ©JenaKultur / C. Worsch


Die Kurz&Kleinkunstbühne Jena spielt ihre 21. Burghoftheater-Saison

16. Juli bis 29. August 2020 jeweils Donnerstag, Freitag, Samstag 20.30 Uhr

In den Monaten Juli und August zieht die Kurz&Kleinkunstbühne Jena regelmäßig auf's Land und spielt im Innenhof der Wasserburg Kapellendorf. Dies ist ein besonderes Erlebnis, denn die Wasserburg, deren älteste Teile aus dem 12. Jahrhundert stammen, hat als Kulisse ihren ganz eigenen Reiz.

DIRTY DISDANCING oder BLEIBEN WIR MAL GELASSEN mit Gabriele Reinecker, Arnd Vogel, Stefan Töpelmann, Ilka Flegel und Pauline Reinecker-Pabst

Lesen Sie mehr unter >>> Kabarett


6. Thüringer Diary Slam

Das Kultur:Haus Dacheröden in Erfurt lädt interessiertes Publikum und all diejenigen, die sich mit ihren Tagebüchern auf die Bühne trauen, zum Diary-Slam ein. Ob erster Kuss, chaotischer Alltag oder anstrengende Familienfeier, alle Themen sind willkommen bei den Texten. Das Publikum entscheidet, wer eine Runde weiterkommt. Auf geht‘s: Tagebücher rauskramen und eine Anmeldung schicken an fsj_kultur@herbstlese.de (Sophie Kirchner). Moderation: Flemming Witt

10. Juli, 19 Uhr, Erfurt, Kultur: Haus Dacheröden


Ab nach draußen!

Sommerferien auf Schloss Friedenstein in Gotha
Schloss Friedenstein Gotha

Das pädagogische Programm für die Sommerferien 2020 auf Schloss Friedenstein steht fest. Corona-bedingt ein klein wenig abgespecktes, nicht ganz so abwechslungsreiches Programm wie sonst – aber ein frisches und luftiges, das zum Großteil draußen stattfindet! Die Stiftung macht die Bühne frei für Frosch, Tiefbrunnen, Träumende und Co.

Museumspädagogin Petra Hill zum Beispiel geht mit ihren Teilnehmern auf Streifzüge im Schlosspark und am Teich, um die heimische Flora und Fauna näher kennenzulernen. Ihre Kollegin Gabriele Roth hat sich ebenfalls für ein Angebot an der frischen Luft entschieden und nimmt die jungen Besucher mit auf eine spannende Tour quer über und sogar unter den Schlosshof. Mit ihrer Veranstaltung „Der Träumende und die Fröstelnde“ lädt sie in den hellen, geräumigen Skulpturensaal des Herzoglichen Museums ein, wo sie alle Interessierten mit dem Bildhauer Jean-Antoine Houdon und seinen Werken bekannt machen möchte. Interessierte können das Schloss und die Museen in der Ferienzeit natürlich auch mit den Eltern auf eigene Faust erkunden. In Begleitung eines Erwachsenen haben Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres freien Eintritt.

Da maximal zehn Personen inklusive Begleitperson an einer Veranstaltung teilnehmen können, ist eine Anmeldung dringend erforderlich: Tel. 03621/8234-550 oder per Mail bei der jeweiligen Museumspädagogin (hill@stiftung-friedenstein.de oder roth@stiftung-friedenstein.de). Das museumspädagogische Angebot wird unter Berücksichtigung der gültigen Corona-Maßnahmen in Schloss Friedenstein und dem Herzoglichen Museum durchgeführt: Hierzu gehören Abstandsregelungen und eine Erfassung der Personalien. Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung, das Tragen von einer Mund-Nase-Bedeckung wird empfohlen.


AKTUELL Absagen und Ansagen

Mordsharz für 2020 abgesagt: Gerne hätten Christoph Lampert, Roland Lange, Andreas Sack und Christian Dolle das Jubiläum ihres zehnjährigen ehrenamtlichen und mit Herzblut verbundenen Schaffens im Sinne der grenzenlosen Literatur und der Kultur im gesamten Harz gefeiert. Doch der derzeitige Stand der Coronaverordnungen und der damit verbundenen Hygienebedingungen in ja gleich drei Bundesländern machen eine Planbarkeit unmöglich. „Es sind für alle Veranstaltungen weit über die Hälfte der möglichen Tickets verkauft, einige sind gar ausverkauft“, sagt Christoph Lampert, „so dass es für uns unmöglich ist, die notwendigen Abstände zwischen den Besuchern in den gebuchten Räumlichkeiten einzuhalten, und wir wollen schließlich nicht per Los  entscheiden, wer teilnehmen darf und wer nicht.“ Nun die gute Nachricht: Alle für dieses Jahr gebuchten AutorInnen haben ihre Teilnahme für das kommende Jahr bestätigt, so dass das Jubiläumsfestival 1:1 auf das Jahr 2021 übertragen werden kann. Das zehnte Mordsharz-Festival wird also vom 15. bis zum 18. September 2021 rund um den
Brocken stattfinden. Die für dieses Jahr gekauften Tickets behalten für nächstes Jahr ihre Gültigkeit und die Organisatoren bitten alle treuen BesucherInnen darum, ihre Tickets für nächstes Jahr zu behalten. „Dieses Verfahren würde uns einen immensen Arbeitsaufwand ersparen“, begründen sie diese Bitte.

Die Macher des Jazzweekend Arnstadt haben sich entschlossen, das Jazzweekend zu verschieben. Unter dem Motto „28. Jazzweekend goes  2021!“ wird das Jazzweekend vom 10. bis 13. Juni 2021 stattfinden. Alle Künstler haben die neuen Termine bereits zugesagt, so dass das Programm für 2021 praktisch schon jetzt steht.

Der Kunsthof Friedrichsrode bedauert, das Jugend Kunst Festival vom 26. bis 31. Juli 2020 absagen zu müssen. Neuigkeiten auf der Webseite www.kunsthof-friedrichsrode.de

Für das 18. Kunstfest in Erfurt-Tiefthal gibt einen neuen Termin der Hoffnung: das Wochenende 4. bis 6. September 2020.

Die August Horch Klassik (19. Juli) in Zwickau ist abgesagt.

Die Kulturarena Jena wird 2020 erstmalig in ihrer 29-jährigen Geschichte nicht stattfinden können. Betroffen sind neben der Konzertarena auch die Arena-Ouvertüre sowie Theater- und Film-Arena.

Das 16. Kulturfestival Klosterruine Paulinzella ist ebenfalls Corona-Maßnahmen zum Opfer gefallen. Initiator und Organisator Jürgen Schneider von der Weimarer Agentur Kulturspion: „Eins ist klar, Kulturspion wird alles daran setzen, dass das Kulturfestival in Paulinzella auch zukünftig stattfindet. Wir lassen uns nicht unterkriegen.“ Tickets, die bereits erworben wurden, können gegen Erstattung des Eintrittspreises zurückgegeben werden.

Auch die Die Coburger Museumsnacht - Nacht der Kontraste findet in diesem Jahr leider nicht statt. Die nächste Coburger Museumsnacht findet, sofern die dann gültigen Regelungen es zulassen, traditionell am letzten Wochenende der Bayrischen Sommerferien statt: Samstag, 11. September 2021.

 

 


Theater open air am Malzhaus Plauen

Ein himmelblauer Trabant / Musikalische Zeitreise am 16., 17. und 18. Juli jeweils ab 20 Uhr
Theater Plauen open air Malzhaus

Endlich heißt es wieder: Bühne frei! Das Schauspielensemble des Theaters Plauen-Zwickau nimmt Sie mit auf eine ganz besondere musikalische Zeitreise in die Klangwelt der DDR. Begleiten Sie das Ensemble auf einen musikalischen Trip durch den Osten in dem Abend Ein himmelblauer Trabant! Im stimmungsvollen Hof des Malzhauses präsentieren die Darsteller  unter der Regie von Generalintendant Roland May und der musikalischen Leitung von Dominik Tremel, der zuletzt im Wende-Stück Die bessren Zeiten sagen guten Tag begeisterte, ein eigens konzipiertes Sommertheater unter Corona-Bedingungen. Die fünf Darsteller*innen des Schauspielensembles werden dabei live von einer Band begleitet und singen unvergessene Hits aus mehreren Jahrzenten DDR-Geschichte, wie bspw. Trude Herrs frechen Song Ich will keine Schokolade, Wolfgang Lipperts amüsanten Schlager Erna kommt oder Sillys gefühlvoll-melancholisches Traumpaar.

Aufgrund der anhaltenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie finden alle Vorstellungen mit begrenzter Platzkapazität, Abständen unter den Zuschauer*innen und ohne Pause statt.

Kartentelefon 03741 2813-4847/-4848
Mail: service-plauen@theater-plauen-zwickau.de

 


Neu: Detektiv-Tour durch Burg Posterstein für Geburtstagskinder

Burg Posterstein Kinder

Kindergruppen können die Burg Posterstein nun wieder auf spannende und unterhaltsame Weise erkunden. Als Geschichtsdetektive im Auftrag des Burgherrn Georg Dietrich Pflugk gilt es, in der Burg eine Reihe von kniffeligen Rätseln zu lösen. Natürlich wartet auf erfolgreiche Ermittler eine Belohnung.

Das neue Kindergeburtstagsangebot funktioniert so: Die Geburtstagsgäste erhalten eine Botschaft der Postersteiner Burggeister Posti und Stein. Die wiederum sind einem Rätsel auf die Spur gekommen, das die Kinder mit ihnen gemeinsam lösen sollen. Es gilt mit vereinten Kräften Informationen und Gegenstände zu finden, sogar zu rechnen und Schlösser zu knacken. Nebenbei erfahren die Kinder so einiges Interessantes über die Geschichte der Burg. Die Burgwache der Burg gibt wertvolle Infos und steht immer als Tippgeber bereit. Die Tour ist jedoch keine Führung im klassischen Sinne, sondern erfordert Teamgeist, Selbstständigkeit und Spaß am Rätsellösen. Als Erinnerung an den erfolgreich gelösten ersten Fall erhält jedes Kind ein Bastel-Set für Zuhause. - Die Detektiv-Tour ist geeignet für Kinder ab 7 Jahren in Gruppen bis 10 Personen (inklusive Erwachsene) und kostet pauschal 50 € für die ganze Gruppe. Die Begleitung durch Erwachsene ist zwingend notwendig.

Optional: Weil Rätsel-Lösen hungrig macht, gibt es die Möglichkeit, den besonderen „Ermittler-Happen“ im Café im Herrenhaus zu buchen: Essen „Ermittler-Happen“ im Café im Herrenhaus für 5,50 € (ohne Dessert) bzw. 6,50 € pro Person. Als Stärkung bietet das neue Café auf dem Burgberg ein kleines Menü mit Grießbrei mit heißen Himbeeren, leckeren Möhren-Salat, einem Getränk und wahlweise einem Eis als Nachtisch an.

www.burg-posterstein.de


Leuchtenburg unter Palmen

Der perfekte Familienausflug! Riesiges Sandkunstwerk von Jeroen van de Vlag entsteht vom 17. bis 19. Juli
Leuchtenburg im Sommer

Suchen Sie die Insel der Glückseligen? Bei bester Weitsicht mitten in der Natur? Dann kommen Sie am besten nach Palma de Seitenroda! In den Ferien präsentiert sich die Leuchtenburg unter Palmen und bietet bestes Sonnen-Sommer-Feeling. Vom 17. Juli bis zum 30. August 2020 schmückt sich die Leuchtenburg mit allem, was zu einem perfektem Sommer dazu gehört: Strandkörbe im Burghof, eine Kaffeekanneninsel, Palmen, Cocktails und natürlich alle Formen des Sandes: Ein riesiges Sandkunstwerk des international bekannten Sandkünstlers Jeroen van de Vlag gibt es zu bestaunen, bei Ausgrabungen im Sand kommen kleine Schätze zu Tage und... natürlich darf auch einfach nur gebuddelt und Sandburgen gebaut werden. Vom 17. zum 19. Juli ist der Sandkünstler vor Ort und lässt live sein Kunstwerk entstehen!

Lesen Sie dazu mehr unter >>> Lebensart


Kabarettistische Grußbotschaft kann man buchen!

Gößnitzer Nörgelsäcke haben sich was ausgedacht...
Kabarett Nögelsäcke Gößnitz

Auch wenn derzeit keine Vorstellungen stattfinden können, sind die Nörgelsäcke nicht ganz untätig. Immer wieder entstehen kleine Filme mit aktuellen Kabarettstückchen, die in den sozialen Medien, unter anderem bei Facebook und YouTube, veröffentlicht werden. Nun bieten die Gößnitzer Kabarettisten auch an, persönliche satirische Videobotschaften zu übermitteln!

Seit über 20 Jahren ist Isolde Schulze, die Kabarettist Markus Tanger (Foto) spielt, eine der beliebtesten Bühnenfiguren, die im Kabarett Nörgelsäcke immer wieder für Begeisterung sorgt. Auch bei vielen Familienfesten ist ein Auftritt von Isolde Schulze schon ein Höhepunkt gewesen. Jetzt tritt Isolde auch online auf.

Lesen Sie alles dazu unter >>> Kabarett


Historische Geraer Höhler wieder geöffnet

Gera Höhler

Nach der Schließung der Geraer Museen infolge der Corona-Pandemie waren auch die beliebten Führungen in den Historischen Geraer Höhlern nicht mehr möglich. Da die Besichtigung in den Tiefkellern unter der Geraer Altstadt nur im Rahmen von Führungen möglich ist, konnte dieses Angebot auch nach Wiederöffnung der Geraer Museen bis dato noch nicht wieder angeboten werden. Infolge der schrittweisen Lockerung der Maßnahmen sind ab 1. Juli auch Rundgänge für Gruppen bis zu maximal zehn Personen unter Beachtung der Hygienemaßnahmen wieder möglich. Entsprechend der Hygienevorschriften sind die Besucher zum Tragen eines Mund-und Nasen-Schutzes und zum Eintrag in die Kontaktliste verpflichtet. Seitens des Museumspersonals wird dafür Sorge getragen, jeweils nach den Rundgängen eine Flächendesinfektion an allen relevanten Stellen vorzunehmen. Die Höhler-Bier-Touren mit anschließender Verkostung können aus hygienischen Gründen aktuell noch nicht wieder angeboten werden.

Führungen Mittwoch 13 und 15 Uhr, Donnerstag bis Sonntag und Feiertage 11, 13 und 15 Uhr (Mo/Do geschlossen) Telefonische Anmeldung unter 0365 8381470  bzw. Mail an stadtmuseum@gera.de

Foto-Quelle: ARTwork-Stewe


Theater Chemnitz spielt auf der Küchwaldbühne

Tausend Mal berührt - Ein Schlagerabend - So 19. Juli, 17.00 Uhr / Fr 24. Juli, 20.30 Uhr / Sa 25. Juli, 20.30 Uhr / So 26. Juli, 17.00 Uhr

Es war die Lerche - Komödie von Ephraim Kishon - Di 21. Juli, 19.30 Uhr / Mi 22. Juli, 19.30 Uhr / Do 23. Juli, 19.30 Uhr 

Ring Of Fire - Eine Johnny-Cash-Hommage - Fr 10. Juli, 20.30Uhr            

The Silent - Ein Abend mit Songs von Leonard Cohen - Sa 11. Juli, 20.30Uhr            

Gans, du hast mein Herz gestohlen! - Abenteuerreise für Klein und Groß von Marta Guśniowska(für Kinder ab 6 Jahren) - So 12. Juli, 17.00 Uhr / Di 21. Juli, 10.00 Uhr  / Mi 22. Juli, 10.00 Uhr / Do 23. Juli, 10.00 Uhr

Premiere: Sieben Sachen - Wolframs Wunder Wander Varieté (für Kinder ab 4 Jahren) - Do 16. Juli, 17.00 Uhr / Fr 17. Juli, 17.00 Uhr / Sa 18. Juli, 11.00 Uhr + 17.00 Uhr           

www.theater-chemnitz.de


Saale-Galerie in Saalfeld zeigt Ausstellung: Renate Jüttner zum 85. Geburtstag

Renate Jüttner Saale Galerie Saalfeld 2

Kaum zu glauben, dass sie ihren 85. feiert, diese vor Aktivität sprühende, zierliche Person. Bei der Sichtung für ihre Jubiläumsausstellung präsentiert sie ihre Arbeiten, trägt mit erstaunlicher Leichtigkeit selbst große Bildformate hin und her, jedwede Hilfe ablehnend.
Dieweil die Leiterin der Saale-Galerie Dr. Maren Kratschmer-Kroneck und der Laudator eine rückenschonende Haltung auf den Stühlen im Refugium von Renate Jüttner eingenommen haben, breitet diese nach mühelosem Kniefall ihre neuen Linolschnitte auf dem Boden aus. Dann springt sie behende auf, um Sekunden später bereits die nächsten Blätter in der Hand zu halten. „Wir müssen auswählen. Was meinen Sie?“, wendet sich die Galeristin fragend an die bekannte Saalfelder Künstlerin, ob der Qual der Wahl. „Ich hab' ein Amt und keine Meinung, Schiller“, kontert Renate Jüttner verschmitzt mit einem Klassiker-Zitat. Das sollte in den kommenden Stunden noch öfter passieren, bis die Auswahl getan war...

Lesen Sie weiter unter >>> Ausstellungen

Abbildung: Renate Jüttner, Kranker Torso . Öl auf Leinwand . 2018 . 120 x 80 cm


Werbung

Serenaden im Schlosshof Meiningen

Da es weiterhin nicht möglich ist, in geschlossenen Räumen vor Publikum zu spielen, geht die Meininger Hofkapelle kurz entschlossen ins Freie, um allen musikverliebten Abendbummlern der Stadt ein Ständchenzu bringen! Kleine Formationen aus Mitgliedern des Orchesters und des Opernchores musizieren unter freiem Himmel frei nach dem Motto von Beethoven: „Oh, welche Lust, in freier Luft den Atem leicht zu heben“!

Bis 18. Juli 2020 - Jeweils Freitag und Samstag, 19 bis 20 Uhr im Schlosshof Elisabethenburg - Eintritt frei!


Mitmach-Theater für Kinder

Friedolin von Greifenstein in den Thüringer Bauernhäusern Rudolstadt

Jeder lässt sich gern Märchen erzählen. Doch was wäre, wenn die Geschichten plötzlich lebendig werden? Was wäre, wenn wir von einer Sekunde auf die andere Teil dieser Geschichten sind? Der Märchenerzähler Friedolin von Greifenstein vom theater-spiel-laden öffnet seinen geheimnisvollen Zauberkoffer im Garten der Thüringer Bauernhäuser. Er entführt das Publikum auf eine magische Reise in die wunderbare Welt der Feen, Hexen, Zwerge und Räuber. Die Kinder bezieht er in sein lustvoll improvisiertes Theaterspiel ein, um sie kreativ an dem Märchen mitwirken zu lassen.

Fr  24. Juli, 17 Uhr // nächste Vorstellungen: 25. Juli sowie 1., 8. 15., 22. August

Eintritt: 8 Euro / 5 Euro ermäßigt


20. Yiddish Summer Weimar

31. Juli bis 23. August 2020: Konzerte und Workshops unter freiem Himmel in Weimar, Erfurt und Eisenach geplant

Eine Republik ohne politische Grenzen, das andere Israel, die Matrix deutsch-jiddischer Kulturen, jiddische Ritter - All diese Themen wurden in den letzten zwanzig Jahren Yiddish Summer Weimar (kurz: YSW) verhandelt. Das Festival stellt längst eine Institution im Weimarer Kulturbetrieb dar und bietet Raum für ganzheitliche Forschung, Vermittlung, Schaffung und Präsentation von traditioneller und kontemporärer jiddischer Kultur in einem interkulturellen Kontext. Was 1999 seinen Anfang in einer Einladung der Band Brave Old World zu einem Musikworkshop der Europäischen Sommerakademie fand, entwickelte sich ein Jahr später zu den Klezmerwochen Weimar, die 2006 in Yiddish Summer Weimar umbenannt wurden. Mittlerweile ist der YSW ein fester Bestandteil nicht nur des Weimarer, sondern auch des jiddischen Kulturlebens auf dem gesamten Globus. Und: Er feiert in diesem Jahr sein 20. Jubiläum!
“Gerade die Corona-Pandemie zeigt uns deutlicher als je zuvor, wie wichtig die körperliche, soziale Dimension für unser Dasein ist. Deshalb findet der diesjährige YSW nicht in erster Linie online statt, sondern vor Ort”, erklärt der künstlerische Leiter des Festivals Dr. Alan Bern. “Nach vielen Gesprächen innerhalb des Teams und in Absprache mit Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung haben wir uns zu diesem Schritt entschieden. Selbstverständlich werden wir angemessene Social Distancing-Maßnahmen einhalten, um das soziale und kulturelle Miteinander zu ermöglichen.”

Vom 31. Juli bis 23. August 2020 sind in Weimar, Erfurt und Eisenach Konzerte und Workshops rund um die jiddische Sprache und Kultur geplant. Alle Veranstaltungen werden im Freien und in kleinen Gruppen und unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden. Es werden verschiedene Kommunikationskanäle angeboten, die Besucher*innen über eventuelle wetterbedingte Programmänderungen auf dem neuesten Stand halten werden.

https://yiddishsummer.eu/de/