Kabarett / Kleinkunst

Sissi Perlinger mit neuer Show

8. Oktober, 20 Uhr, Leipziger Pfeffermühle, Katharinenstraße 17, 04109 Leipzig
Sissi Perlinger

Sissi Perlinger gibt in ihrer neuesten Bühnenshow Worum es wirklich geht tiefgründige, hochphilosophische, urkomische und politisch ordentlich unkorrekte Anregungen, sich über den wahren Sinn des Lebens Gedanken zu machen. Sie schmeißt mit Weis- und Wahrheiten derart rasant um sich, dass man vor lauter Lachen ganz vergisst, dass es sich um eben solche handelt. Was sich auf diesem Planeten gerade abspielt, schimmert immer wieder durch und wird von der Perlingerin schonungslos auf den Punkt gebracht. Zudem ist Sissi ein musikalisches Ein-Frau-Orchester und begleitet ihre virtuose 3 ½ Oktaven Stimme, indem sie Gitarre und gleichzeitig Schlagzeug spielt und untermalt ihre poetischen Texte mit einer geballten Ladung grooviger Rhythmen. Sissi Perlinger kitzelt die Glücks-Synapsen und lädt zu einer kurzweiligen Reise, hin zum höchsten Potential, das in jedem von uns steckt, ein.

Foto: Steffen Jänicke


Ilse Bähnert jagt Dr. Nu

Das Krimikonzert mit Schuss: Tom Pauls in fünf Rollen
Ilse Bähnert Krimikonzert Tom Pauls

Sachsens gewitzteste Witwe Ilse Bähnert ermittelt in einem pikanten Mordfall! Und sie singt sich dabei durch die hitverdächtige Kriminalfilmmusik der vergangenen Jahrzehnte. Neben Ilse Bähnert tauchen auf: Kommissar Manfred Strietzel, Chefkommissar Johannes Bücklich-Bömmler, Konditor Gränzel und der geheimnisvolle Russe Malakoff. Tom Pauls gibt allen fünf Figuren ein unverwechselbares Gesicht – und natürlich eine unverwechselbare Stimme. Die Geschichte für das Krimikonzert basiert auf dem Roman »Ilse Bähnert jagt Doktor Nu« von Tom Pauls und Mario Süßenguth.
Mit den bekanntesten Krimimelodien der Kinound Fernsehgeschichte (u. a. Miss Marple-Thema, James Bond-Thema, Der rosarote Panther, Olsenbanden-Thema, »Jawoll, meine Herrn«) darf sich das Publikum auf ein spannend-heiteres Krimikonzert mit Schuss freuen.

24. September, 19:30 Uhr, Theater Glauchau
25. September, 19:30 Uhr, Kulturhaus Weißenfels
26. September, 19:30 Uhr, Kulturhaus Gotha


Mittermeier auf Tour

LUCKY PUNCH – Die Todes-Wuchtl schlägt zurück
Michael Mittermeier Gotha

LUCKY PUNCH, der [ˈlʌki: pʌnʧ] = englisch für glücklicher, alles entscheidender Treffer des hoffnungslos unterlegenen Kämpfers Todes-Wuchtl, die [todəs: ˈvʊxtl] = österreichisch für lustigste Pointe auf der nach oben offenen Bist-Du-Deppat-Skala

Ring frei für den Comedykampf des Jahrhunderts! In der rechten Ecke als Herausforderer: der Komiker. In der linken Ecke der Favorit: die Absurdität des Alltags und ihre großen Brüder. Michael Mittermeier, der bayrische Karate Kid der Stand Up Comedy fightet wie man ihn kennt und liebt: Schweben wie Bruce Lee und stechen wie Biene Maja. Ein Mann, ein Mikro, keine Regeln. Mittermeiers einziger Verbündeter: die berüchtigte Todes-Wuchtl, eine lang vergessene, mündlich überlieferte Geheimwaffe, geschmiedet in dunklen Gewölben einer antiken austrianischen Spaß-Dynastie, gestählt auf allen Comedy-Bühnen dieser Erde. Und die Welt ist kein Tindergeburtstag! Wer schlägt wen? Es heißt Jeder gegen Jeden: Batman vs. Baywatch… Chuck Norris vs. Wonder Woman… Zwei Himmelhunde vs. Bud Spencer… Geistige Veganer vs. Verbale Metzger… live gestreamt in den asozialen Medien… Lasset die Spiele beginnen! Das Blöde und Böse in der Welt brauchen keine Streicheleinheit, sondern eine Pointe genau zwischen die Augen. Den LUCKY PUNCH. Klassische Stand Up Comedy. Mit Anzug und Style. Ehrlich, hart und ohne Mundschutz. Ein furioses K.O. in 120 Minuten.

Foto: Olaf Heine

16. Oktober, 20 Uhr, Hof, Freiheitshalle

17. Oktober, 20 Uhr, Gotha, Kulturhaus

5. November, 20 Uhr, Leipzig, Haus Leipzig

6. November, 20 Uhr, Chemnitz, Stadthalle

Karten an den bekannten VVK-Stellen sowie www.konzertagentur-friedrich.de


Vorschau auf die 27. Apoldaer Kabarett-Tage

14. bis 23. November 2019
Kabarett Die Arche Erfurt 27. Apoldaer Kabarett-Tage 2019

In diesem Jahr finden die Apoldaer Kabarett-Tage erstmals im November statt. In den vergangenen 26 Jahren waren u. a. Die Arche, Hans-Georg Stengel, Akademixer, Kaktusblüte, Sündikat, Pfeffermühle, Wolfgang Stumph und Günter Antrak, Die Herkuleskeule, Magdeburger Zwickmühle, Uwe Steimle, Leipziger Funzel, Der Telök, Jürgen K.W. Timm, Zwinger-Trio, Sachsenmeyer & Co., Ranz & May, Die Drittbrettfahrer, Marga Bach, Breschke & Schuch, meck ab!, Lothar Bölck, Schwarze Grütze, Die Hengstmann Brüder, Die Weibsbilder, Gisela Oechelhaeuser, Arnulf Rating, Nessi Tausendschön, Thekentratsch, Distel, Reiner Kröhnert, Duale Satire Deutschland,Frederic Hormuth, Weltkritik, Creme Double, Tina Teubner, Felix Janosa,  u.v.a.m. in Apolda zu Gast.

Kulinarisch werden Sie wieder an allen Spieltagen vor den Vorstellungen und in der Pause mit einer "kleinen Karte" im Saal des Kulturzentrums Schloss Apolda versorgt. Sie haben Plätze an nummerierten Tischen. Geöffnet wird jeweils um 19 Uhr, d.h. eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Das Programm 2019

  • Donnerstag, 14. November: "Wisch weg und dann Schwamm drüber", Die Kaktusblüte (Dresden)
    13 € Vorverkauf / 15 € Abendkasse
  • Freitag, 15. November: "In bekloppten Zeiten", Christoph Brüske (Köln)
    15 € Vorverkauf / 18 € Abendkasse
  • Samstag, 16. November: "Wo die Liebe hinfällt...", Kabarett Anakonda (Wormstedt)
    13 € Vorverkauf / 15 € Abendkasse
  • Donnerstag, 21. November: "FAIRBOTEN", Leipziger Pfeffermühle
    20 € Vorverkauf / 22 € Abendkasse
  • Freitag, 22. November: "Lieber die Katze im Sack als nen Drachen im Bett", Kabarett Sanftwut (Leipzig)
    20 € Vorverkauf / 22 € Abendkasse
  • Samstag, 23. November: "Schöne Aussichten", Die Arche (Erfurt)
    20 € Vorverkauf / 22 € Abendkasse

Beginn jeweils 20:00 Uhr (Einlass jeweils 19:00 Uhr)

Veranstalter: Stadtverwaltung Apolda, Geschäftsbereich Wirtschaftsförderung, Kultur und Soziales, Kulturzentrum Schloss

Der Beginn des Kartenvorverkaufs ist für 5. August 2019 in der Tourist-Information Apolda, Markt 1, 99510 Apolda, Tel.: 03644 650-100; E-mail: tourismus(@)apolda.de  geplant.

Foto: Kabarett Die Arche Erfurt (Foto: A. Bogensberger)


Noch’n Gedicht

Ein Heinz-Erhardt-Abend mit Hans-Joachim Heist
Hans-Joachim Heist Heinz Ehrhardt Abend

Der beliebte Schauspieler Hans-Joachim Heist erweckt den großen, unvergessenen Komödianten Heinz Erhardt auf der Bühne zu neuem Leben mit dessen besten Gedichten, Conférencen und Liedern. Verschmitzt, spitzbübisch, fantasievoll. Wenn Hans-Joachim Heist – bekannt aus über 70 Film- und Fernsehproduktionen, u. a. als Kunstfigur »Gernot Hassknecht« in der »heute Show« (ZDF) – die Erhardt-Brille aufsetzt, dessen Haltung annimmt, spricht und singt, meint man, Heinz Erhardt stünde da ...

09.11.2019 19:30 Uhr Clubzentrum Comma Gera
10.11.2019 16:00 Uhr Schützenhaus Pößneck


Tatort Büro

Das neue Bühnenprogramm von Baumann & Clausen

Das Credo von Deutschlands lustigsten Bürokraten: Wer lang im Büro sitzt, macht auch nur Fehler. Willkommen beim neuen Bühnenprogramm von Baumann & Clausen: TATORT BÜRO.

Alfred Clausen und Hans-Werner Baumann liefern in ihrer neuen, zweistündigen Show eine Lachsalve nach der anderen. Sie decken die Karteileichen des Büroalltags auf: Hierarchie schlägt Wissen, Vitamin B jegliche Kompetenz.

Wer sich in Zeiten der Digitalisierung so quer stellt wie Baumann und Clausen, weiß ganz schnell: TATORT BÜRO hat nichts mit Taten zu tun. Arbeit ist wie Salz in der Suppe – zu viel davon und du spuckst es sofort aus. Baumann & Clausen liefern mit ihrem neuen Bühnenprogramm die lustigsten Antworten der Republik auf alle Fragen, die unter der Käffchentasse brennen. Denn von der Pause lernen, heißt siegen lernen. Ganz nach Alfreds Motto: ich habe heute meinen Wecker mit zur Arbeit genommen, damit er mal sieht, wozu er mich jeden Tag zwingt. Darauf ein Käffchen? BINGO! 

Aus dem Tourneeplan:

19. September 2019, 18 Uhr, Freyburg/Unstrut, Rotkäppchen Sektkellerei // 25. Oktober, 19.30 Uhr, Hohenölsen, Bürgerhaus // 3. November 2019, 18 Uhr, Zeitz, Theater im Capitol // 2. Dezember, 19.30 Uhr, Torgau, Kulturhaus // 11. Januar 2020, 19.30 Uhr, Glauchau, Stadttheater // 12. Januar 2020, 18 Uhr, Riesa, Stadthalle Stern // 13. Januar 2020, 19.30 Uhr, Freiberg/Sachsen, Tivoli // 8. Februar 2020, 19.30 Uhr, Chemnitz, Stadthalle // 10. Februar 2020, 19.30 Uhr, Crimmitschau, Theater // 13. Februar 2020, 19.30 Uhr, Zwickau, Neue Welt // 27. März 2020, 19.30 Uhr, Hermsdorf, Stadthaus // 29. März 2020, 19.30 Uhr, Erfurt, Kaisersaal // 30. März 2020, 19.30 Uhr, Apolda, Stadthalle // 16. April 2020, 19.30 Uhr, Mühlhausen, Kulturstätte Schwanenteich // 17. April 2020, 19.30 Uhr, Meiningen, Volkshaus // 23. April 2020, 19.30 Uhr, Sömmerda, Volkshaus

Mehr auf: www.baumannundclausen.de


Kabarett in Bad Elster

Blick auf die Abonnementreihe KABARETT in der kommenden Spielzeit

Das König Albert Theater ist die Kabaretthochburg West-Sachsens. Die dazu passende Abonnementreihe bietet einen sehenswerten Querschnitt bundesdeutscher Aushängeschilder im Spannungsfeld von Kabarett und Komik: So kann das Publikum neben dem beliebten mitteldeutschen Ensemblekabarett der Herkuleskeule Dresden (18.01.) und dem Publikumsliebling Uwe Steimle (27.09.) auch die neuesten Programme preisgekrönter Politkabarettisten wie Simone Solga (29.02.) und Mathias Richling (12.10.) erleben bzw. sich von Genrestars wie Christoph Brüske (16.11.), Erik Lehmann (24.04.) oder Andrea Kulka (20.06.) mit anspruchsvoller Satire niveauvoll unterhalten lassen. Abgerundet wird die neue Lachspielzeit mit preisgekrönter Schwarzer Grütze (22.05.) als pointiertem Musikkabarett mit hohem Unterhaltungswert: Humor ist und bleibt in Bad Elster die beste Medizin!