Szene

In Extremo spielen am 20. Mai in Erfurt

In Extremo Konzert Erfurt

Das Jahr 2020 sollte für In Extremo eigentlich ein ganz Besonderes werden: die Band wollte nicht nur ihr 25-Jähriges Jubiläum feiern, sondern hatte auch ihr neues Album  „Kompass zur Sonne“ im Gepäck, welches auch direkt Platz 1 der Charts erreichte. Doch wie so viele andere Künstler mussten auch In Extremo eine pandemiebedingte Zwangspause einlegen.
Zwei Jahre später holen sie nun endlich das große Spektakel nach und feiern gemeinsam mit ihren Fans auf der „Kompass zur Sonne“-Tour.

In Extremo spielen am 20. Mai in der Erfurter Thüringenhalle. Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 19:45 Uhr / Support: Osaka Rising
Tickets unter www.inextremo-tickets.de

Die Veranstaltung wurde vom 30.04.20 auf den 20.05.22 verlegt. Tickets behalten Ihre Gültigkeit. Bitte informiert euch vor dem Konzertbesuch proaktiv über die aktuellen Bestimmungen, da diese sich kurzfristig ändern können.

Foto: Kai Swillus


Gewaltiger Sound

LORD OF THE LOST am 20. Mai im Alten Gasometer Zwickau
Lord of the Lost

LORD OF THE LOST kehren 2022 mit ihrem siebten Studioalbum "Judas" im Gepäck auf die Clubbühnen zurück und agieren wie gewohnt gänzlich befreit von musikalischen Fesseln und Genregrenzen. Mit der ausgefeilten und detailverliebten Inszenierung diese Albums zementieren die fünf Musiker ihre herausragende Position als Ausnahmekünstler und erklimmen das nächste Level mit ihrer bis dato innovativsten sowie reifsten Veröffentlichung, die in keine Schublade passen will. Nicht nur der Sound ist gewaltig, auch physisch liefern LORD OF THE LOST mit "Judas" eindrucksvoll ab. "Judas" ist der Nachfolger des Top-10-Albums "Thornstar" und atmet erneut den innovativen Geist eines musikalischen Kollektivs, das seiner ganz individuellen und unverwechselbaren Kunst keine Grenzen setzt. LORD OF THE LOST waren noch nie eine Band, die sich eindimensional an ein bestimmtes Genre geklammert hat. Stattdessen haben sie es über die Jahre immer wieder geschafft, Fans und Kritiker mit ihrer Unberechenbarkeit und Unangepasstheit zu überraschen. Mit ihrem neuen Album "Judas" gelingt es ihnen nicht nur, die Grenzen zwischen Gut und Böse thematisch zu verwischen und den sogenannten „heilvollen Verrat“ in ein harmonisches und so noch nie da gewesenes Klangbild zu integrieren.

Copyright Foto Lord of the Lost: Jan Season / VDPictures

Special Guest: PSYCHO VILLAGE

Psycho Village wurde 2009 vom damals 15-jährigen Daniel Kremsner gegründet. 2012 begann die bis heute anhaltende Zusammenarbeit mit dem Produzenten Gwenael Damman, welche 2013 zur Veröffentlichung der Single „It´s Okay“ führte. Zwischen 2017 und 2020 spielten Psycho Village über 200 Konzerte in ganz Europa und UK mit Bands wie tAKiDa (SWE), Nothing More (US), Puddle of Mudd (US), Skindred (UK), Sick Puppies (US), Otep (US), Saving Abel (US), The Raven Age (UK) uvm. In 2019 wurde das Album “Unstoppable” veröffentlicht, die Singles Chasing the Sun und Unstoppable stiegen uA in den Niederlanden, Österreich und Deutschland in den digitalen Charts ein. 2021 wurde die bis dato erfolgreichste Single "Legendary” mit Benji Webbe von Skindred veröffentlicht, welche Platz #1 der Deutschen Alternative Charts erreichte. Für 2022 ist das Album “Fragile” angekündigt, welches eine psychische Reflektion der letzten 2 Jahre in Daniels Leben darstellt.

www.alter-gasometer.de


KIRSCHE & Co. musizieren im Biergarten

Freitags, 20. und 27. Mai, am Museumskeller Erfurt
KIRSCHE & Co. Konzerte Erfurt

Seit über 30 Jahren touren Kirsche & Co durch den Osten unseres Landes. Sie gehören seit Jahren zu den begehrtesten Live Acts der Ost Szene überhaupt, Kirsche selbst zu den Protagonisten der Thüringer Deutschrock Szene seit Anbeginn, ihre Alben sind kleine Juwelen, mit authentischen Texten, ihre energiegeladenen Konzerte sind legendär und ihre Fanschar ist treu bis ins Mark. Dabei macht das Quartett aus Thüringen das, was es am besten kann: Deutschrock ohne Netz und doppelten Boden. Stecker rein und ab geht die Party. Kreativität, Ehrlichkeit und Handwerk sind angesagt. Die Instrumente werden nicht geschont, die Stimmgewalt wird voll ausgenutzt und es werden Texte mit Sinn präsentiert. KIRSCHE & CO überzeugen mit gekonnt gespielter deutscher Rockmusik alle Freunde geschmackvoller Abendunterhaltung. 13 CDs wurden inzwischen veröffentlicht, ein neues Werk ist in Arbeit.

Foto: Carlo Bansini

www.museumskeller.de


Gesamtschau einer fast 30-jährigen Karriere

Götz Widmann spielt Freitag, 20. Mai, ab 20 Uhr im Museumskeller Erfurt
Götz Widmann Konzert Erfurt

Götz Widmann – Das Beste
Götz Widmann ist Liedermacher. Liedermacher, und mehr als das. Denn statt sich an die Regeln zu halten sprengt er immer wieder die Grenzen seines Genres. Mit seiner alten Band Joint Venture schrieb er nicht nur die schönsten Kifferhymnen überhaupt, sondern war wohl auch der erste, der in Deutschland zur Akustikgitarre rappte. Nach dem Tod seines Partners Kleinti seit 2000 solo unterwegs hat er eine ganze Kunstform neu erfunden und ihr frisches Leben eingehaucht. Ein Götz-Widmann-Konzert ist auch immer ein Stück deutsche Musikgeschichte. „Das Beste“ ist nun eine Gesamtschau einer fast 30-Jährigen Karriere, in der Götz Widmann uns immer wieder auf chronisch hohem Niveau mit wunderbaren ewig aktuellen Songs beschenkt hat.
Der erhobene Zeigefinger ist nicht sein Ding, er ist mehr ein Mann des Mittelfingers. Seine grössten Stärken sind seine Ehrlichkeit und sein scharfer, beissender Witz, der sich aber doch immer mit einer radikalen, unbestechlichen Menschenliebe paart.
Darüber hinaus hat er uns auch etliche hochemotionale Balladen beschert, die zum Schönsten gehören, was es in deutscher Sprache an Liebesliedern gibt. Wie kaum ein anderer schafft er es, Gefühle auszudrücken ohne auch nur den geringsten Hauch von Kitsch dabei auszustrahlen. Frivol, lebensbejahend, ansteckend positiv, ein Abend mit Götz Widmann ist immer wieder eine Frischzellenkur für die Sinne.


Die wunderbare Anna Depenbusch gastiert in Gera

27. Mai, 20 Uhr, Clubzentrum Comma
Anna Depenbusch Konzert Gera

Musikalisch zwischen Edith Piaf, Björk und Hildegard Knef – immer im Zwiegespräch mit den eigenen Worten – von tieftraurig bis urkomisch. Mit eben dieser Mischung hat die Hamburger Liedermacherin Anna Depenbusch mittlerweile schon ganz eigene Geschichte geschrieben: Fünf Studioalben, deutschlandweite Tourneen mit ausverkauften Konzerten von der Hamburger Elbphilharmonie bis zum Münchner Prinzregententheater und Auszeichnungen wie der Fred-Jay-Preis und der Deutsche Chanson-Preis sprechen für sich. Mit ihrem aktuellen Album „Echtzeit“ schlägt die Tastenlyrikerin am Klavier die Brücke zwischen der Vergangenheit und der Zukunft.

Ersatztermin vom 19.11.2021. Karten behalten ihre Gültigkeit.

Tickets sind erhältlich in der Gera Info und online im Ticketshop Thüringen

Foto: Steven Haberland


Alin Coen & Band spielen in Erfurt

BEI DIR TOUR - Samstag, 28. Mai, 20 Uhr im HsD/Gewerkschaftshaus
Alin Coen & Band Konzert Erfurt

„Die Sängerin mit der wahrscheinlich schönsten Stimme der Republik“ schreibt die Westdeutsche Zeitung. „Alin Coen erzählt schonunglos von Verbundenheit und von Abschied, vom Schmerz und dem Glück der kleinen Augenblicke“, schreibt das Hamburger Abendblatt.

Alin Coen und ihre Band haben in den letzten Jahren auf kleinen und großen Bühnen gespielt, sie ist in Wohnzimmern und in Sportarenen aufgetreten und konnte ihre Faszination als Geheimtipp dennoch beibehalten. 2010 veröffentlichte Alin Coen ihr Debüt-Album „Wer bist du?“, ein Jahr später folgte ihre EP „Einer will immer mehr“ und 2013 ihr zweites Album „We’re Not The Ones We Thought We Were“. 2016 erschien ihr erstes Live-Album „Alles was ich hab – Live“.

Jetzt erscheint endlich die Platte, auf die so viele Fans schon sehr lange gewartet haben: Alin Coens erstes komplett deutschsprachiges Album. Wer ihr zuhört, wird in ihren Texten seine eigene Geschichte wiederfinden. Gelegenheit dafür gibt es deutschlandweit auch bei der „Bei dir“ Tour im Mai 2022. - Präsentiert von Kulturnews, Schall Magazin und TV Noir.

(Konzert verlegt vom 27.11.20 und 24.04 21. Tickets behalten ihre Gültigkeit!)

www.museumskeller.de

Foto: Sandra Ludewig

 


T. REX geben Konzert in Torgau

21. Mai in der Kulturbastion
T.REX Tournee 2022

Das britische Glamrock-Urgestein T.REX begibt sich nochmals auf große Europa-Tour und macht dabei auch einen Abstecher nach Deutschland.

Seit über 50 Jahren stehen T.REX nun schon auf den internationalen Bühnen, sammelten unzählige Auszeichnungen, Goldene Schallplatten und waren die Idole der 70er Glam-Rock Generation. Bis heute konnte sich die Band im harten Musikbusiness beweisen und mit neuen Alben zeigen, dass ihre Legende weiter lebt. Mit T.REX begann die Ära des Glam-Rock, zu der sich in der Folge britische Bands wie SWEET und SLADE gesellten, aber auch David Bowie wurde anfangs mit Ziggy Stardust diesem Genre zugeordnet und feierte seine erste kommerziellen Erfolge als Glamrocker. Zwischen Bowie und Marc Bolan bestand auch eine enge Freundschaft. Beide nahmen Anfang 1970 zwei Songs auf: The Prettiest Star, der auch als Single erschien, und London Bye Ta Ta. Natürlich wurden in den 70ern die US-Rocker von Kiss, die quirlige Suzi Quatro und ebenso Alice Cooper dieser Musikrichtung zugeordnet und zählten allesamt T.REX zu ihren großen Vorbildern, sowohl musikalisch als auch von der Bühnen-Performance. An der englischen Top-Chart-Band der 70er – um Marc Bolan und Mickey Finn – kam einfach niemand vorbei. Kein anderer Vertreter des britischen Glamrock feierte in den USA derartige Erfolge wie T.REX! Sie prägten die Musiklandschaft ihrer Zeit so nachhaltig, wie sonst kaum jemand.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und in der Regel über die großen Ticketsysteme von CTS-Eventim, Ticketmaster und Reservix. Ferner auch über die Hotline 0451 / 58 24 91 43 und im Internet über www.german-concerts.de.

Foto: Pressefoto


Livemusik in der Heiligen Mühle in Erfurt

21. Mai, 20 Uhr: Rockfonie – Queen Tribute Band
Seit März 2019 gibt es Rockfonie Leipzig wieder. Nach einer  schöpferischen Pause und gesellschaftlichen Veränderungen sind wir wieder auf Tour. Unsere Hochachtung gilt den  unsterblichen Songs von Queen um Freddie Mercury.

28. Mai, 20 Uhr: An Beal Bocht – Irish Folk
An Bèal Bocht ist ein Folk-Duo, das über drei Stunden lang mit Jigs,  Reels, und Balladen den Saal in ein wogendes Meer verwandelt und eine Stimmung entstehen lässt, wie man sie sonst eher bei Sessions in Irland erlebt. Kennen gelernt haben sich die 2 Vollblutmusiker 1996 beim  Musizieren im heimischen Irish Pub. Vitalität, Fröhlichkeit und Spontanität sind Jürgen Dölz (Gesang,  Gitarre), Oliver Bonsack (Fiddle, Mandoline, Gesang) auch nach unzähligen Konzertauftritten nicht  abhanden gekommen. Die Band entpuppt sich als Animateur einer interaktiven Irish-Folk-Show.

www.heiligenmuehle.de


Schock-Rocker Alice Cooper kommt nach Zwickau

Er präsentiert sein Platz 1-Album „Detroit Stories“ und viele Hits am 17. Juni
Alice Cooper

Erstmals spielt Alice Cooper Songs seiner aktuellen CD „Detroit Stories“ (earMUSIC) live in Deutschland! Über den musikalischen Tribut an seine Heimatstadt, der hier sogar Platz 1 der Charts erreichte, war die Kritik voll des Lobes: Das „Nostalgie-Fest voller überbordender Spielfreude und viel Abwechslung“ (laut.de), bei dem sich „Alice Cooper mal wieder selber übertroffen hat“ (darkmusicworld.de), ist „ein unerwartet großer Coup. Muss man haben!“  (musikreviews.de). Im Konzert bieten Cooper & Co. ferner viele Hits und Klassiker, die für den Kult-Star meist Pflichtprogramm sind: „School’s Out“, „I’m Eighteen“, „Elected“, „Only Women Bleed“, „No More Mr. Nice Guy“, „Poison“ oder „Under My Wheels“. Und auch der ‚Special Guest‘ hat es in sich: Sänger Michael Monroe (Ex-Hanoi Rocks) plus Band. Interessant: Über das Leben der „ersten Ikone des Hair-Metal“ (‚arte‘), die übrigens beim Tourstart am 17.Juni ihren 60. Geburtstag feiert, erscheint 2022 eine offizielle Film-Doku! Karten zu dem starken Konzertpaket gibt es im Vorverkauf.

Live vertraut „AC“ einmal mehr auf seine eingespielte Truppe, die letztmals 2019 mit ihm in Deutschland begeisterte: Nita Strauss (Lead-Gitarre, Gesang), Chuck Garric (Bass), Ryan Roxie und Tommy Hendriksen (beide Gitarre/Gesang) sowie Glen Sobel (Schlagzeug).  Sie sind vor allem auf der Bühne in ihrem Element. Die in theatralischem Rahmen eingebetteten Auftritte verdienen zurecht die Bezeichnung ‚einzigartig‘. Alice Cooper ist schließlich Erfinder des Schock-Rock. Der Priestersohn aus Detroit war der erste, der Horror-Elemente wie zum Beispiel abgehackte Puppenköpfe, eine Guillotine, eine Würgeschlange, den Galgen, den elektrischen Stuhl inklusive jeder Menge Kunstblut in ein Rock-Konzert einbaute und so das Live-Genre nachhaltig beeinflusste.

Seit über 50 Jahren ist Cooper im Rock-Biz. Der verheiratete Familienvater, der zudem Filmschauspieler („Wayne’s World“, „Freddie’s Dead“, „Bigfoot“), Moderator der Radiosendung „Nights with Alice Cooper“ und begeisterter Golfer (Handicap 2) ist, sagte im März 2021 während eines Interviews mit der Wochenzeitung „Die Zeit“: „Qualität hält dich im Spiel. Man muss jede Show spielen, als sei es die letzte; jede Platte aufnehmen, als sei sie dein Vermächtnis. Wenn du diesem Leitsatz folgst, folgt dir auch dein Publikum.“  

17. Juni, Einlass 18.30 Uhr, Zwickau, Stadthalle 

Karten: www.myticket.de und www.reservix.de, www.eventim.de und an den stationären Vorverkaufsstellen

Foto: Alice Cooper - Detroit Stories / copyright earMUSIC_credit Jenny Risher

           


Sonderkonzert des Blues Kaffee Jena: David Evans aus Memphis

Donnerstag, 21. Juli, in der Distelschänke

Recht kurzfristig hat sich David Evans aus Memphis zu einer kleinen Tour in Deutschland im Juli entschlossen. Er ist mittlerweile 78 Jahre und wird uns wohl letztmalig besuchen. Das Blues Kaffee hat sich deshalb entschlossen, am Donnerstag, dem 21. Juli, ab 18 Uhr in Jenas Distelschänke ein Sonderkonzert mit ihm zu veranstalten.

David Evans hat sich seit Mitte der 60er Jahre intensiv mit frühen Bluesspielarten beschäftigt und besonders im Mississippi Delta legendäre Bluesleute aufgenommen. Die dabei entstandenen LP`s und CD`s gehören heute zu den Schätzen der US-Volksmusik. Bei dieser Arbeit hat er selbst aus erster Hand gelernt Blues zu spielen. In der Zeit wurde er auch zum Freund von Bob Hite und Al Wilson, den späteren Gründern von Canned Heat (der Name geht auf einen Song von Tommy Johnson aus dem Jahr 1928 zurück). Aufgrund seiner akademischen Karriere gehörte er nicht zu den Gründern der Kultband. Seine Musik hat er in aller Welt gespielt, seit den 90er Jahren auch in Deutschland. Die Auftritte beim legendären Bluesfestival in Dresden oder dem Folkfestival in Rudolstadt sind dafür nur einige Beispiele. Viel könnte man noch zu ihm schreiben (Professor of Music an der Memphis State University, Autor diverser Bücher …) – auf alle Fälle wird er Jena besuchen!

Kartenbestellung: CONCERT DIRECTION Volker Albold, Tel. 036424 22007

Weitere geplante Konzerte des BluesKaffee Jena:

29. Mai: Keith Dunn Duo (USA/D)

Mit dem Keith Dunn Duo (USA/D) wird eine hochkarätige Formation den „Summertime Blues“ eröffnen. Keith Dunn wurde 1955 in Boston geboren und kam bereits als Kind mit Blues in Berührung. Muddy Waters & Band spielte an seiner Schule und Keith entschloss sich, Mundharmonika zu lernen. Er zog durch die USA und spielte bald mit legendären Blueskünstlern wie Billy Boy Arnold, Big Mama Thornton, Hubert Sumlin u.v.a. Seit geraumer Zeit lebt er in Rotterdam und gilt heute als „einer der wenigen verbliebenen authentischen afroamerikanischen Sänger und Mundharmonika  Spieler seiner Generation.“ „Keiths Stil reicht vom klassischen Chicago Blues zurück zu den Voodoo- und Tranceartigen Rhythmen des Rural Blues in Mississippi und Louisiana.“ Sein  Begleiter mit Gesang und Gitarre wird mit Lars Vegas ebenfalls ein exzellenter Musiker sein.

26. Juni: Steve „Big Man“ Clayton (UK) www.steve-bigman-clayton.com  

31. Juli: Abi Wallenstein (D) www.abiwallenstein.de

28. August: Doc & Josa (Thüringen)

30. Oktober: Steve James (USA) www.stevejames.com

 


Holger-Biege-Liederabend mit Johannes Geißer

"Will alles wagen" im Schminkkasten - eine Produktion des Theaters Rudolstadt
Holger-Biege-Liederabend Theater Rudolstadt

Holger Biege war einer der einflussreichsten Liedermacher der DDR. Wenn er sich ans Klavier setzte und zu singen anfing, stand für das Publikum die Welt für einen Moment lang still. Biege wusste es, dank enormer Bühnenpräsenz und klugen Texten in seinen Bann zu ziehen. Mit „Will alles wagen“ knüpft das Theater Rudolstadt an den Liederabend über Manfred Krug an und setzt nun eine weitere exemplarische Ost-Musikerbiografie in Szene, verfasst von Judith Zieprig, mit Schauspieler Johannes Geißer und Thomas Voigt am Klavier.

Holger Biege galt durch den Grove und den Soul in seiner Stimme als der „Stevie Wonder des Ostens“. Seine erste LP „Wenn der Abend kommt“ machte ihn auf der Stelle berühmt. Songs wie „Will alles wagen“, „Deine Liebe und mein Lied“ oder „Sagte mal ein großer Dichter“ beschrieben Verluste, unerfüllte Sehnsüchte und das Lebensgefühl einer ganzen Generation. Nicht vordergründig politisch galt Biege als unangepasst. 1983 kehrte er nach einem West-Berlin-Gastspiel nicht mehr in die DDR zurück. Die Hoffnung auf eine Karriere im Westen erfüllte sich nur teilweise. Anspruchsvoller deutscher Liedermacher-Pop kam bei der Masse nicht an. Der Künstler Biege war den Plattenbossen im Westen zu sperrig, er eckte an. Mit Gelegenheitsjobs als Musik-Gutachter und Lagerarbeiter schlug er sich durch. Der Traum eines groß geplanten Come-Backs im Jahre 2012 zerplatzte: Holger Biege erkrankte und kehrte nicht wieder auf die Bühne zurück. Die Welt drehte sich weiter. Doch an diesem Abend soll sie durch seine Lieder wieder für ein paar kurze Momente innehalten …

Als Holger Biege steht in dieser Inszenierung der Schauspieler Johannes Geißer auf der Bühne, selbst auch Sänger und Gitarrist, und vor Ort nicht zuletzt durch Auftritte mit seiner Band „Sushi Massaker“ bekannt. Ihn begleitet Thomas Voigt am Klavier. Regie führt Dramaturgin Judith Zieprig. Die Ausstattung stammt von Monika Maria Cleres.

26. Mai, 20 Uhr

Karten: www.theater-rudolstadt.de

Foto: Anke Neugebauer


Die Ärzte kommen!

9. Juni, Dresden, Rudolf-Harbig-Stadion
Die Ärzte 2022

Die Beste Band Der Welt (zur Erinnerung: Bela, Rod und der ... äh ... Dingenskirchen) bringt den Sommer nach Europa! Nach ganz Europa? Nein, aber fast, nämlich nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. (Wie viel Europa passt eigentlich in die Schweiz? Tonnenweise!) Endlich wieder springen, tanzen, wallofdeathen, backstagen, sinnlos la-Olieren und die Ohren einem grenzenlosen Stresstest aussetzen! Endlich wieder feiern, freuen, flirten und fünfegradeseinlassen! Endlich wieder schwitzen, klatschen, jubeln und die Gegenwart kritisch hinterfragende Texte mitsingen! Endlich wieder fragwürdigen Ansagen lauschen, vergessene Lieblingslieder vehement einfordern, atemberaubende Lichtspiele genießen bzw. aktiv mitgestalten und prasselnde Regengüsse stoisch ertragen! Und Toiletten benutzen, wie es sie in diesem Zustand nur auf Konzerten gibt! JAAAAAAA!! Endlich wieder ein bisschen taub, ein bisschen stinkend, ein bisschen staubig und erschöpft, aber rundum glücklich mit Gleichgesinnten das Leben aka die Beste Band der Welt genießen!

Karten: www.eventim.de


Hommage an Rio Reiser im Vogtlandtheater Plauen

Vogtlandtheater Plauen Rio Reiser

Am 24. Mai 1996 spielte Rio Reiser im ausverkauften Malzhaus in Plauen. Es war das sechzehnte von insgesamt vierundzwanzig geplanten Konzerten. Schon einen Tag später wurde die Tour aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen. Der Sänger, der bei jedem seiner Konzerte immer alles gab, war angeschlagen. Wenige Monate später, am 20. August 1996, verstarb Rio Reiser im Alter von 46 Jahren. Das Konzert in Plauen war das letzte offizielle vor seinem Tod. Noch heute erinnert eine Gedenktafel am Malzhaus an Rio Reiser und seine Verbindung ins Vogtland.
Anlässlich des 900-jährigen Jubiläums der Stadt Plauen wollen wir die Erinnerung an einen überragenden Künstler neu aufleben lassen, heißt es aus dem Theater Plauen-Zwickau: "Auch, weil seine politischen und poetischen Songtexte heute aktueller denn je sind. In einem eigens für das Theater Plauen-Zwickau konzipierten Konzert in 7 Bildern werden wir das musikalische Vermächtnis von Rio Reiser und Ton Steine Scherben ergründen, neu interpretieren und auf die große Bühne bringen. Im Vordergrund wird dabei nicht die Nacherzählung von Biografischem stehen, sondern die Musik, deren Wirkung und das Wir einer gemeinschaftlichen Erinnerung."

Vorstellungen: Samstag, 4. Juni, 19:30 Uhr / Sonntag, 5. Juni, 15:00 Uhr

Kartentelefon 03741 2813 -4847 und -4848 / Mail: service-plauen@theater-plauen-zwickau.de


28. Jazzweekend in Arnstadt

Donnerstag, 9. Juni bis Sonntag 12. Juni an verschiedenen Orten

Zweimal musste das Jazzweekend coronabedingt ausfallen, so dass das Jubiläum – die Nr. 30 - noch etwas warten muss. Die IG JAZZ freut sich dessen ungeachtet sehr, jetzt endlich das 28. Jazzweekend nachzuholen, und das im neuen Gewand!

Der Auftakt des viertägigen Festivals erfolgt in diesem Jahr im Hof der Kulturkneipe „Kulisse“, die längst als Hort der Kultur bekannt ist. Das Duo Stiehler/Lucaciu unterbricht seine  gerade laufendeTournee mit Sarah Lesch für einen Tag und dies für einen exklusiven Auftritt in Arnstadt!

Für das Hauptkonzert am Freitagabend hat sich die IG JAZZ Arnstadt die zweifache ECHO JAZZ-Preisträgerin Céline Rudolph mit ihrer Band SONIQS eingeladen. Die Sängerin und Komponistin bewegt sich zwischen Berlin, São Paulo, Paris und New York in experimentellem Jazz ebenso wie in brasilianischer Musik, afrikanisch geprägter World Music, eindringlich interpretierten Chansons und urbanen Singer-Songwriter Sounds. Wärmste Empfehlung!

Am Samstagabend gibt es als neue Alternative zum Kneipenjazz der vorangegangenen Jahre einen Konzertmarathon auf der Freiluftbühne im Innenhof des Prinzenhofs. Von 18 Uhr bis nach Mitternacht werden drei Bands mit ihrer ganz unterschiedlichen musikalischen Ausrichtung das Publikum begeistern. Los geht es um 18 Uhr mit Four Wheel Drive, DER Stammband des Arnstädter Jazzweekends und längst mit Arnstadt nicht nur musikalisch verbunden. Dixieland, Swing und New Orleans treffen auf stets offene Ohren.

Das nächste  Konzert des Abends bestreitet um 20 Uhr das B3 FUSION TRIO. Rockiger als Jazz, jazziger als Rock! So  umschreibt die Band ihre Musik. Der Erfolg ihres letzten Auftritts in Arnstadt 2019 führte zu dem Ergebnis: die müssen wieder kommen!

Gleiches gilt für den Publikumsliebling des 2021er Kultursommers. Gilbert Barraqcue mit seiner Band wird ab 22 Uhr wieder in Arnstadt Station machen. Aus einem Koffer voller Beatmusique und gros Esprit machen sie eine grand Fête.

Und wer nach drei Tagen voller Musik immer noch nicht genug hat, der ist herzlich eingeladen zum Frühschoppen Sonntagmorgen ab 11 Uhr, wieder mit den holländischen Urgesteinen von Four Wheel Drive und immer noch Open Air im Prinzenhof.

In diesen Tagen ist der Vorverkauf angelaufen. Wer sich die preiswerteren Tickets sichern möchte, sollte keine Zeit verlieren!

Tickets gibt es in der Touristinformation am Markt, unter www.ig-jazz-arnstadt.de bzw. www.theater-arnstadt.de sowie an den Abendkassen.

Weitere Informationen: www.ig-jazz-arnstadt.de


Engerling Konzert Meerane

BOSSE: Mit Sunnyside unterwegs

Bosse live Erfurt 2022

Im Sommer ist es nun sow eit: Axel Bosse geht auf Tour. "Es gibt nach wie vor nichts, auf was ich mich mehr freue!" - Im Gepäck sein Album "Sunnyside":

"Sunnyside" erscheint inmitten einer Zeit, die sich wahrlich nicht permanent von ihrer strahlenden Seite zeigt. Umso schöner ist der insgesamt positive und hoffnungsvolle Grundtenor, den Bosse auf Albumlänge vermittelt. Gepaart wird dieser Eindruck mit kleinen Überraschungen, wie den Synthesizer-Sounds des wabernden "Hinter dem Mond", bei dem Bosse familiäre Unterstützung hinter dem Mikro in Person seiner 15-jährigen Tochter bekommt. Bei Songs wie "24/7" geht er in die gleiche Richtung und verpackt beziehungstechnische Inhalte in elektronisch geprägte und mit Drumloops angereicherte Klänge. Dass alle Songs stets auch von stimmigen Melodien leben, war ohnehin seit jeher Bosses Markenzeichen. Genauso wie das Thema "In Bewegung sein", das sich schon in frühen Jahren durch einige Songs gezogen hat. Und so singt Aki auch jetzt in "Ende der Einsamkeit" über den Lost-&-Found-Schalter, in "Ich Vagabund" über seine eigene Rastlosigkeit und in "Der Sommer" über einen klassischen Roadtrip von "König von Betonien" und der "Kaiserin von Asphalt". Klingt komisch, ist es aber nicht. Schöne Stories, abwechslungsreich inszeniert.

Natürlich hat Bosse auch bereits einige Stücke vorab ausgekoppelt und damit einiges an Airplay im Radio bekommen. Meistens sind das dann die Songs, die man auf dem Album wegdrückt. Bei "Der letzte Tanz", das die Vergänglichkeit und Einzigartigkeit aller Momente besingt, ist das interessanterweise nicht der Fall. Dafür ist das Stück, das auch ohne Refrain funktionieren würde, einfach zu gut. Oft geht Bosse auch emotional ans Eingemachte. "Vater" und "Ich brenne" sind wahre Liebeserklärungen. Und selbstverständlich wäre Bosse nicht Bosse, wenn er in all der melancholischen Tanzbarkeit nicht auch Farbe bekennen und mit "Blumen über Dreck" und allen voran dem famosen "Das Paradies" einen Finger in die Wunden der sozialen, gesellschaftlichen und globalen Themen unserer Zeit legen würde. Insgesamt überraschender als vermutet. (Jochen Gedwien auf www.plattentests.de)

Freitag, 1 . Juli, 20 Uhr, Torgau, Schloss Hartenfels

Samstag, 2. Juli, 19 Uhr, Dresden, Freilichtbühne Großer Garten JUNGE GARDE

Dienstag, 13. September, 20 Uhr, Erfurt, Thüringenhalle

Mittwoch, 14. September, 20 Uhr, Leipzig, Haus Auensee

Foto: Stefan Mückner


Jazztage Dresden stellen EUROPA DER HERZEN ins Zentrum des Festivaljahres 2022

Das Festivalmotto EUROPA DER HERZEN stellt den Leitstern für das diesjährige Festivalprogramm. So sollen im Laufe dieses Festivaljahres Künstler aus allen Ländern Europas in Dresden zu Gast sein – bei 48 europäischen Ländern eine Aufgabe, die vielleicht nicht ganz zu schaffen sein wird – mehr als 40 sollen es jedoch werden. Damit sich dieses Thema, Musikern aus ganz Europa hier in Dresden eine Bühne bieten zu wollen, auch visuell darstellt, haben die Jazztage eine große Veränderung in der Außendarstellung realisiert: 2022 steht kein Künstler oder Ensemble als Titelgesicht im Fokus, Europa selbst ist der Titel.

Die Jazztage haben dem Herbstfestival im Oktober/November in diesem Jahr einen deutlich erweiterten Festivalteil im Sommer vorangestellt.

Die Open-Air-Reihe Summertime im SchillerGarten dauert bis Mitte Juli. Das Programm reicht hier von Swing über Afrofusion, traditionell kubanische Musik oder auch Kabarett bis hin zu coolem Jazz mit dem blinden Pianisten Matthew Whitaker.
Weiterhin gibt es einzelne Konzerte an unterschiedlichen Spielorten, so ein Pfingstkonzert am 5. Juni in der Tännichtgrundmühle, das grandiose Bläserensemble Mnozil Brass lädt am 24. Juni ins Parktheater im Großen Garten und Habana Tradicional am 21. August zur Musik des Buena Vista Social Clubs in die Saloppe.

Im großen Sommerfinale schlagen die Jazztage bereits den Bogen in den Herbst: Vom 26. bis 28. August laden die Jazztage zum OSTRA-DOME-Open-Air. Drei große Konzerte im neugestalteten Außengelände auf der großen Open-Air-Bühne des OSTRA-DOMEs, der Hauptspielstätte des Festivals seit 2019. Den Auftakt bildet hier am 26. August „Klazz Brothers & Cuba Percussion“ gemeinsam mit der Philharmonie Salzburg. In sinfonischer Größe wird das bereits zweimal verschobene Abschlusskonzert der Jazztage (2020/2021) nun endlich stattfinden. Dieses Jubiläumskonzert unter Leitung von Dirigentin Elisabeth Fuchs ist einerseits eine Hommage an Ludwig van Beethoven anlässlich dessen 250. Geburtstags (2020) und feiert weiterhin das 20-jährige Ensemblejubiläum der Klazz Brothers. Am 27. August ist Tina Tandler mit ihrer Band auf der Open-Air-Bühne zu Gast, gefolgt von Andrej Hermlin und seinem Orchester am 28. August.

Die Programmsparten Jazz `n` Future, Jazztage Akademie und Concertare! werden auch in diesem Jahr weitergeführt. Zu diesen werden im Laufe der nächsten Wochen weitere Infos für den Herbst folgen. Bereits bestätigt ist in der Jazztage Akademie eine erste Masterclass mit Joscho Stephan und im Diskurs-Forum Concertare! die Fortsetzung der letztjährigen Veranstaltung zum Thema „Paprikabaron statt Zigeunerbaron“.

Im Herbstfestival gibt es einige Neuerungen. So werden die Jazztage in diesem Jahr erstmals die Lounge der Ostra-Studios als dritten Konzertraum im Areal als kleinen und feinen Raum bespielen.

Vom 21. Oktober bis 20. November wird es neben europäischen Künstlern, die das Festivalmotto EUROPA DER HERZEN tragen, auch eine Reihe an US-amerikanischen Stars und lokalen Ensembles geben. „Wir freuen uns auf hier beheimatete Künstler wie Pascal von Wroblewski, De-Phazz, Jule Malischke, Miss Rockester & Elbland Philharmonie Sachsen, Thomas Stelzer, Tina Tandler, Quadro Nuevo, MerQury, Jocelyn B. Smith und weitere mehr“, so Jazztage-Dresden-Intendant Kilian Forster. „Aus den fernen USA – und Australien – erwarten wir unter anderem Maceo Parker, Lee Ritenour, Spyro Gyra, Tommy Emmanuel und Big Daddy Wilson. Etliche dieser Künstler waren bereits 2021 beziehungsweise 2020 im Festivalprogramm geplant – wir freuen uns, diese nun endlich hier in Dresden zu haben. Ebenso wie Gregory Porter, der nun nach zwei Jahren des Wartens endlich wieder nach Dresden kommen wird.“

„Zum diesjährigen Festivalmotto EUROPA DER HERZEN begrüßen wir Nina Attal, Barcelona Gipsy Balkan Orchestra, Maria Markesini, die norwegischen Kreativen von Electrocutango, Iiro Rantala, Dirty Loops, Estas Tonne, die Budapest Ragtime Band, Tingvall Trio, Pasadena Roof Orchestra, Candy Dulfer, Günther Fischer und Uschi Brüning, Charly Gitanos und weitere mehr. Zu weiteren Details im Herbstfestival und den Programmsparten werden wir im Laufe des Sommers erneut informieren“, ergänzt Jazztage-Dresden-Geschäftsführerin Tanja Grandmontagne.

„Der Abschluss des diesjährigen Festivalherbstes steht allerdings schon fest. Hier wird es als großes Finale den Messias Superstar – europäisches Oratorium unserer Zeit nach G.F. Händels Messias – in einer überarbeiteten Fassung geben mit europäischem Projektchor und einer Projekt-Bigband. Die Jazztage Dresden danken allen, meist langjährigen, Partnern, Sponsoren, Freunden und Unterstützern, ohne die das Festival sich nicht zu einem der größten Jazzfestivals Deutschland hätte entwickeln können. Aktuell danken wir besonders für die Unterstützungen des Bundes über Neustart Kultur, Sonderfonds Kultur und die Überbrückungshilfen, die dem Festival aktuell über diese schwere Zeit geholfen haben. Ebenfalls danken wir der Landeshauptstadt Dresden und der Kulturstiftung Sachsen für die Unterstützung, sehen jedoch die Kürzung in der Institutionellen Förderung der Stadt im Jahr 2022 mit Unverständnis“, so Forster und Grandmontagne abschließend.

Weitere Infos: www.jazztage-dresden.de


Dirk Michaelis

STAHLZEIT in Gera

Die spektakulärste Rammstein Tribute Show - Open Air am 11. Juni, 20.30 Uhr, im Hofwiesenpark Gera (verschoben vom 29.05.2021)
STAHLZEIT Sommer Open Air im Hofwiesenpark Gera – verschoben nach 2022

Stahlzeit ist eine 2005 gegründete Tribute-Band. Sänger und Frontmann ist Helfried „Heli“ Reißenweber. Die Band covert ausschließlich Lieder der Berliner NDH-Band Rammstein. Auch Bühnenshow, Pyrotechnik, Kostüme und Bühnendekoration ähneln der von Rammstein. Das Konzert in Gera am 11. Juni beginnt um 20.30 Uhr.

Aktuelle Informationen: www.hmg-concerts.de sowie der Facebook-Seite www.facebook.com/hmgconcerts einsehbar.

Tickets behalten für den Ersatztermin ihre Gültigkeit.


Beatsteaks im Sommer in Dresden

Beatsteaks Konzert Dresden

Fünf Freunde aus Berlin haben sich von einer kleinen Punk-Attraktion über die Jahre zu einer der größten Rockbands Deutschlands entwickelt. Nach unzähligen Tourneen im In-und Ausland, Auftritten auf den größten europäischen Festivals und mehreren Goldalben sind die Beatsteaks heute eine der beliebtesten und erfolgreichsten Rockbands der Republik.

11. Juni, 19.15 Uhr, Einlass: (17:45 Uhr), Dresden, Junge Garde

Foto: Erik Weiss



Am-Vieh-Theater Beulbar lädt wieder ein!

Im Am-Vieh-Theater in Beulbar werden in diesem Jahr wieder sechs Veranstaltungen in den warmen Monaten stattfinden, teilten die Veranstalter mit: Es wird neben Altbewährtem wie dem "Dampf- und Dorftheater Beulbar" und Gunther Emmerlich auch wieder einige neue Akteure auf unseren Bühnenbrettern geben. So haben wir gleich zu Beginn eine völlig verrückte Weltmusikkapelle aus Buenos Aires, die wohl mit zu den am weitgereisten Künstlern, die je bei uns aufgetreten sind, gehören dürften. Ein völliges Novum ist das Live-Hörspiel im Juli, das von Schauspielern gelesen und mit selbst erzeugten Geräuschen gewürzt wird. 

Wer sich über die Veranstaltungen im Einzelnen informieren möchte, schaut auf unserer Webseite unter Programm nach.  - Auch ist es ab jetzt schon möglich, Karten zu erwerben. Sie können die Tickets wie gewohnt entweder persönlich in der Jena Tourist-Information (Markt 16, 07743 Jena) abholen, sie sich per Post zusenden lassen oder online erwerben und selbst ausdrucken. Kartentelefon: 03641 / 49 80 60. Per Email: tickets@jena.de


Die Toten Hosen vom Störmthaler See auf die Leipziger Festwiese verlegt!

Alles aus Liebe - 40 Jahre Die Toten Hosen: Samstag, 9. Juli 2022: Leipzig, Festwiese (verlegt aus Großpösna, Störmthaler See)
Die Toten Hosen Konzerte 2022

Alle wollen mit den Toten Hosen das große Bandjubiläum feiern, deshalb braucht es mehr Platz für die große Geburtstagsparty: Aufgrund der weiterhin riesigen Nachfrage wird das Konzert am 9. Juli 2022 von Großpösna auf die Festwiese Leipzig verlegt! Das weitläufige Gelände mitten in der Stadt war schon 2015 Schauplatz eines legendären Abends, der allen Beteiligten nicht nur wegen der in Sachsen gewohnt wilden Aftershowparty in bester Erinnerung geblieben ist. 

Die Toten Hosen freuen sich: „Es ist kein Geheimnis, dass Leipzig mittlerweile so etwas wie eine zweite Heimat für uns geworden ist. Deshalb freuen wir uns umso mehr, noch einmal die Gelegenheit zu bekommen, einen Abend mit Freunden auf diesem besonderen Platz verbringen zu können!“. 

Zusammen mit den Toten Hosen werden als Gäste Feine Sahne Fischfilet, Thees Uhlmann & Band und Tim Vantol den Tag musikalisch bestreiten. 

Alle Karten behalten ihre Gültigkeit, das Veranstaltungsdatum verändert sich nicht. Tickets gibt es weiterhin bei www.eventim.de, bei www.dth.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.



Das ist sie – Jenas 30. Kulturarena!

Ticketvorverkauf für alle Konzerte läuft!
Kulturarena Jena 2022

Konzertarena 2022
▪ 14.07. Les Yeux d ́la Tete
▪ 15.07. Lola Marsh & Black Sea Dahu
▪ 16.07. Von Wegen Lisbeth
▪ 17.07. Deine Freunde
▪ 20.07. Rymden & Jenaer Philharmonie (Deutschlandpremiere)
▪ 21.07. Bilderbuch
▪ 22.07. Sona Jobarteh
▪ 23.07. Banda Comunale
▪ 24.07. ArenAkustik - Sophia Kennedy
▪ 27.07. Dicht & Ergreifend
▪ 28.07. Asaf Avidan
▪ 29.07. Jeremy Loops | special guest: JC Stewart
▪ 30.07. Jan Delay & Disko No.1
▪ 31.07. ArenAkustik - Luisa Neubauer
▪ 31.07.  Kinderarena: Wunder Circus Wonderländ
▪ 03.08. A Soulful Night In The Spirit Of Jazz | 30 JAHRE ACT MEETS 30 JAHRE KULTURARENA
▪ 04.08. Jeremias
▪ 05.08. Helge Schneider
▪ 06.08. JENA - Du bist meine Stadt | mit Airtramp, Brechraitz, Mamoré, Skavida
▪ 07.08. ArenAkustik - Lie Ning
▪ 07.08. Kinderarena: Herr Jan
▪ 10.08. Danger Dan
▪ 11.08. Meute
▪ 12.08. Sportfreunde Stiller & tolle Gäste
▪ 13.08. Ray Collins‘ Hot-Club
▪ 14.08. Kinderarena: Reggaehase Boooo
▪ 17.08. Alli Neumann | support: Sofia Portanet
▪ 18.08. Provinz
▪ 19.08. Tingvall Trio
▪ 20.08. Ayom
▪ 21.08. Jazzrausch Bigband

Auch das Theaterhaus Jena blickt seit seiner Neugründung auf 30 ereignisreiche und bedeutende Jahre zurück! Dass auch in diesem Jahr das bekannte Sommertheater ein Teil der Kulturarena sein wird, ist dabei eine echte Freude und das Thema spricht dabei für sich:

Miniathüringen
Ein Kleingartenspektakel zur Eröffnung der Kulturarena Jena

Sommerspektakel und Kleingarten! Was will man mehr. Ein Musiktheater über den Zusammenhang von Gemeinschaft, Grillen und Gemüse. Ein Kleingarten bedeutet, eine kleine Oase inmitten der Stadt für sich zu haben. Die Natur genießen, Ruhe und Erholung. Wenn da nicht die Anderen in ihren Schrebergärten wären.
Das diesjährige Sommerspektakel nimmt die Skandale in den privaten Erholungsgärten Jenas unter die Lupe und bringt pikante Geschichten aus einer besonderen Perspektive direkt auf die Bühne. Ein großer musiktheatralischer Abend vom Mikrokosmos im Makrokosmos der Gesellschaft. Mit echten Gartenzwergen aus echten Kleingärten in Jena.
In deutscher Sprache.
Premiere auf dem Theatervorplatz: 06.07.2022, 21:30 Uhr

Weitere Vorstellungen: 07.| 08.|09.|10.07.2022

Ticketpreise: 15 | 12 ermäßigt

Von und mit Wunderbaum und dem Ensemble des Theaterhauses Jena /
Eine Koproduktion von Theaterhaus Jena, Wunderbaum, dem Theater Rotterdam
und JenaKultur.
Mit freundlicher Unterstützung durch die JENOPTIK AG.

Foto: Christoph Worsch


CITY mit neuem Album auf Abschiedstour

CITY Tournee 2022

Pünktlich zum großen Jubiläum melden sich CITY mit einem neuen Album zurück. Es ist randvoll mit neuen Songs und gleichsam enthält die Doppel-CD musikalische Verneigungen von Kollegen wie Silly feat. AnNa R., Matthias Reim, Henning Wehland und Dieter „Maschine“ Birr. Zudem kollaboriert die Kultband vom Prenzlauer Berg mit den Berliner Symphonikern. Das Album heißt „Die letzte Runde“ und ist auch so gemeint: CITY verabschieden sich im Jubiläumsjahr von ihren Fans und Wegbegleitern.

Foto: Dana Barthel

Ein MUSS für jeden CITY-Fan ist die, vom renommierten Musikjournalisten Christian Hentschel aufgeschriebene Geschichte der Band. "Einmal wissen, dieses bleibt für immer - CITY. Das Buch" enthält alles, was man wissen muss, Dutzende nie gezeigte Fotos, Diskografie und noch vieles mehr. Hier gilt: Einmal wissen, dieses bleibt für immer! Die opulente, durchweg farbige Bandbiografie erschien soeben im ROTBUCH Verlag in Berlin.

Die Kultband geht ab Juli auf Tournee:

Ein Höhepunkt: mit den Berliner Symphonikern & Gästen:
23.07.2022: Berlin, Parkbühne Wuhlheide

In unserer Region:
03.09.2022: Kamenz, Hutbergbühne
24.09.2022: Dresden, Freilichtbühne Junge Garde
24.11.2022: Gera, Kultur- und Kongresszentrum
02.12.2022: Magdeburg, GETEC-Arena
09.12.2022: Zwickau, Stadthalle Zwickau
10.12.2022: Erfurt, Messe
11.12.2022: Leipzig, QUARTERBACK Immobilien ARENA

Tickets gibt auf www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


 


Creedence Clearwater Revived feat. Johnnie Guitar Williamson (USA/UK) am 20. August open air in Rudolstadt

CCR revived in Rudolstadt Open Air

Die Woodstock-Legende CCR galt in den späten 60ern und frühen 70ern als eine der erfolgreichsten Bands der Welt. Mit den Hits wie Suzie Q., Proud Mary, Bad Moon Rising, Who'll Stop the Rain, Hey Tonight, Have You Ever Seen the Rain u.v.m. tourt Creedence Clearwater Revived featuring Johnnie Guitar Williamson in den letzten Jahren wieder verstärkt durch ganz Europa.

Creedence Clearwater Revived feat. Johnnie Guitar Williamson (USA/UK) kommt nach einer äußerst erfolgreichen Jubiläums-Welttournee auch 2022 im Rahmen ihrer neuen Europa-Tour nach Deutschland. Im letzten Jahr feierte der Mega-Hit „Have You Ever Seen The Rain“ 50jähriges Jubiläum. Kurz vor Weihnachten 1970 zwar schon auf der sechsten Studio-LP „Pendulum“ veröffentlicht, erschien die Single mit Hey, Tonight / Have You Ever Seen the Rain erst im Januar 1971 und katapultierte beide Songs in die Top-10 fast aller Single-Charts weltweit. Dies wird nun – auf Grund der Corona Pandemie – erst in diesem Jahr gebührend gefeiert.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in der Regel über CTS-Eventim, Reservix und Ticketmaster, sowie über die Hotline 018 06 / 57 00 70 und im Internet über www.german-concerts.de

Foto: Dirk Stolzenberg