Szene

LEA: Treppenhaus Open Air Sommer 2020

Vorverkaufsstart für Open Air im Naturtheater Steinbach-Langenbach
Lea Treppenhaus Tour 2020

LEA gehört mit Hits wie „Leiser“, „Immer wenn wir uns sehn“ oder „110“ längst zu den erfolgreichsten deutschen Pop-Künstlerinnen. So wird auch im nächsten Jahr einiges passieren: Anfang 2020 veröffentlichte sie ihre neue Single „Treppenhaus“, für das Frühjahr steht die Teilnahme bei „Sing meinen Song“ an, während ihr drittes Album in der 2. Hälfte des Jahres erwartet werden darf. Den Sommer über wird sie einige, ausgewählte Festivals spielen und auf ihren eigenen Treppenhaus Open Air Shows zu sehen sein.
Das Treppenhaus erzählt viele Geschichten:
Es ist ein Ort der Begegnung, der Ankunft und des Verabschiedens. Hinter jeder verschlossenen Tür befindet sich ein anderer Mikrokosmos persönlicher Dramen und Komödien. LEA nimmt euch mit in ihr ganz persönliches Treppenhaus und öffnet neue und alte Türen in Form vieler neuer und alter Songs. Begleitet wird sie dabei von ihrer Band. Auch erlebt man LEA solo am Klavier. Es sind diese leisen, nachdenklichen und intimen Momente, welche ein LEA-Konzert zu einem unvergleichlichen Erlebnis machen.
Nach ihrer ausverkauften ZWISCHEN MEINEN ZEILEN TOUR im Frühjahr 2019 und einem unvergesslichen Festivalsommer 2020 darf sich die stetig wachsende Fangemeinde auf eine Wiederholung dessen in diesem Jahr freuen.

27. Juni 2020, Steinbach-Langenbach, Naturtheater

Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich auf www.semmel.de, www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Foto (c: Mehran Djojan


Limp Bizkit und weitere Acts machen das Highfield-Line-up komplett

14. - 16. August 2020, Störmthaler See – Großpösna
Highfield Festival 2020

Das Highfield ist um einen weiteren Headliner reicher: Die Nu-Metal-Ikonen von Limp Bizkit geben eine ihrer legendären Shows am Störmthaler See. Gemeinsam mit vielen weiteren Acts komplettieren sie das Line-up des Highfield Festivals vom 14. bis 16. August 2020 in Großpösna bei Leipzig.

Fred Durst hatte seit Bandgründung im Jahr 1994 den Anspruch, Dinge grundlegend anders zu machen. Tatsächlich sind konstante Veränderung und das konsequente Aufbrechen musikalischer Gepflogenheiten die einzigen Konstanten im Schaffen der fünf Vollblutmusiker aus Jacksonville - neben ihrem internationalen Erfolg natürlich, der sich in eindrucksvollen Zahlen und Awards messen ließe. Aber das stand zu keiner Zeit im alleinigen Fokus: Neues schaffen, vorher nie gemeinsam gehörte Genres verbinden, unvergessliche Live-Shows geben und vor allem Stellung zu wichtigen Themen beziehen - damit sind Limp Bizkit völlig zu Recht seit mehr als 25 Jahren erfolgreich.

Madsen haben sich ebenfalls von Anfang an als Innovatoren einen Namen gemacht. Direkt nach ihrer Gründung als Hoffnung des deutschen Indie-Rock gefeiert, spielen sie schon lange ganz oben mit. Sum 41 sind ebenfalls seit langer Zeit tonangebend: Auch nach weltweit über 15 Millionen verkauften Alben sind sie noch lange nicht fertig. Aus Irland kommt mit Two Door Cinema Club eine weitere Indie-Rock-Band mit Leuchtturm-Stellung: Das Trio sorgt mit Elektropop-Einflüssen für einen besonderen Sound, der ihre Fans überall auf der Welt vor allem live begeistert.

Auch Eskimo Callboy weben elektronische Einflüsse in ihre Musik, die allerdings deutlich härter daherkommt. Ihre Mischung aus Metalcore und Techno funktioniert hervorragend und hat ihren Shows den besonderen Ruf eingespielt, wirklich niemanden kalt zu lassen. Das lässt sich auch über Bad Religion sagen, die seit sage und schreibe 40 Jahren erfolgreich sind. Die kinetische Energie ihres Punkrock haben sie in dieser Zeit nicht eingebüßt, stattdessen beschert die Formation aus Los Angeles der Szene immer neue Hymnen. Die Antilopen Gang wurde für ihre neueste Veröffentlichung "Abbruch Abbruch" gefeiert - Verständlich, denn Koljah, Panik Panzer und Danger Dan sind einige der wenigen Künstler, die geistreiche Botschaften mit unbeschwerter Eskalation verbinden können. Pascow wissen ebenfalls genau, wofür sie stehen: Melodischer und aggressiver Punkrock trifft in ihrer Musik Texte, die überraschend lyrisch sind.

Mit Frank Carter & The Rattlesnakes, Lagwagon, The Bouncing Souls und 100 Kilo Herz sind noch weitere Punk-Größen bestätigt. Auch Heisskalt, The Hunna, Kafvka und Cleopatrick bringen ihre Gitarren mit, während Grossstadtgeflüster, You Me At Six, Moop Mama und Provinz zeigen, wie mühelos sie verschiedene Einflüsse zu etwas Neuem verbinden.

Damit ist das Line-up des Highfield 2020 vollständig. Die letzte Preisstufe mit 159,- € tritt am 5. März um 12 Uhr in Kraft.

Alle Infos und Tickets auf www.highfield.de


Nächste Runde: Ticketverkauf Kulturarena 2020

Black Pumas | 22.07.2020 | 19.30 Uhr | Kleines Paradies Jena
Mit besonders viel Soul, Funk und Blues im Gepäck reisen die Black Pumas aus Texas in Jena an und bringen frische Hip-Hop-Vibes ins Kleine Paradies. Hinter dieser besonders beliebten Newcomer-Band aus den USA stecken Sänger Eric Burton und der Gitarrist und Produzent Adrian Quesada.
Tickets: VVK 16,-/13,- in der Jena Tourist-Information

Der Schwaben-Express-Abend | 23.07.2020 | 19.30 Uhr | Kleines Paradies
Provinz & Rikas
Uns erwartet eine besonders spannende und aktuell durch die Decke gehende Band, die es aus der Provinz in vielerlei Gehörgänge geschafft hat: die gleichnamige Band Provinz. Vier Musiker, von denen drei Cousins sind, aufgewachsen in der ländlichen Idylle bei Ravensburg. Die Jungs steigen augenblicklich ganz groß ein. Erst letztes Jahr veröffentlichten sie ihre Debüt-EP „Reicht dir das“ bei Warner Music. Die Presse hofiert sie als „eine der besten neuen Indie-Bands der letzten Jahre“.
Tickets: VVK 16,-/13,- (voll/ ermäßigt) in der Jena Tourist-Information

Dendemann | 08.08. 2020 | 20 Uhr | Kleines Paradies Jena
Daniel Ebel alias Dendemann hat bei all den Veränderungen der heutigen Zeit einen klaren Weg für sich und seine Musik gefunden und lässt seine Gedanken zu diesen Ereignissen sofort in Songtexte fließen. Nicht ohne Grund wird er in der Presse gern als bester und humorvollster deutscher Rapper bezeichnet. So ist es doch seine ihm ganz eigene Gabe, diese Gedankengänge in lyrisch ausgefeilten Wort- und Reimkonstrukten zu verarbeiten: „Reime sind für mich nur die Geister, die ich rief // auf der Suche danach werde ich zum Meisterdetektiv“. Der ehemalige Studio-Musiker von Jan Böhmermann gilt als Perfektionist.
Tickets: VVK 26,-/23,- (voll/ ermäßigt)  in der Jena Tourist-Information

Birds on a Wire (ArenAkustik) | 09.08.2020 | 20 Uhr | Volksbad Jena
Mit großer Freude kündigen wir den Auftritt von Birds on a Wire an: Die französisch-amerikanische Sängerin Rosemary Standley und die französisch-brasilianische Cellistin und Sängerin Dom La Nena geben im Volksbad Jena ein ArenAkustik-Konzert mit viel Feingefühl und Stimmen, die unter die Haut gehen. Rosemary Standley war bereits Teil der Johnny Cash Revival-Gruppe, bevor sie 1999 zu der französischamerikanischen Crossover-Band Moriarty kam. Dom La Nena wurde in Brasilien geboren. Nach dem klassischen Cellostudium ging sie mit verschiedenen Künstlern auf Tour, darunter Jane Birkin, Dança Occulta oder Piers Faccini. Zwei Singer-Songwriter also, die genauso gerne kreieren wie sie die Werke anderer interpretieren.
Tickets: VVK 12,-/9,- (voll/ ermäßigt)  in der Jena Tourist-Information

Jazzrausch Bigband | Abschlusskonzert | 16.08.2020 | 20 Uhr | Kleines Paradies
Der Abschlussabend der Kulturarena 2020 soll das ArenaRund nochmal richtig zum Beben bringen und hält aus diesem Grund etwas ganz Besonderes bereit! Die Jazzrausch Bigband kombiniert Techno mit Jazz wie wohl aktuell kein vergleichbares Ensemble und bringt auf diese Weise Jazzfans und Tanzverliebte zusammen. In nur drei Jahren wurde aus einer Studentenband, mit Auftritten im kleinen Münchner Club Rausch & Töchter (daher der Bandname) sowie initiativen Gigs im renommierten Münchner Elektro Club Harry Klein eine der meist beschäftigten Big Bands der Welt. Die treibenden Köpfe hinter dem ambitionierten Projekt sind der Münchner Posaunist und Musikmanager Roman
Sladek sowie der ebenfalls in München lebende Gitarrist und Komponist Leonhard Kuhn.
Wir freuen uns auf eine mitreißende und leidenschaftliche Interpretation der modernen Jazzmusik!
Tickets: 5€ |  in der Jena Tourist-Information