Lebensart

17. Barockfest auf Schloss Friedenstein

26. und 27. August 2017: Lustbarkeiten und Leckerbissen – Das größte Barockfest Mitteldeutschlands

Am 26. und 27. August 2017 lockt das größte Barockfest Mitteldeutschlands auf Schloss Friedenstein in Gotha mit einem bunten Spektakel, das seine Besucher über zwei Tage lang in Bann zieht. Das ehrwürdige Schloss verwandelt sich wieder in die farbenprächtige Residenz Herzog Friedrichs III. von Sachsen-Gotha-Altenburg (reg. 1732-1772).
Das Fest gehört mittlerweile zu den etablierten Barockfesten Deutschlands und zieht jedes Jahr Barockfreunde aus ganz Deutschland und sogar darüber hinaus nach Thüringen. Die jährlich wachsende Zahl an Kostümierten spricht Bände. Im vergangenen Jahr waren es über 600 barocke Gestalten, die als Angehörige des Hofstaats Friedrichs III. von Sachsen-Gotha-Altenburg, als Militärs, Musikanten oder als Gäste von Rang wie Friedrich II. oder Voltaire nicht nur den Schlosshof und die Schlossräume pittoresk bevölkerten, sondern an zwei Tagen auch für ein buntes Programm sorgten.
Höhepunkte sind die musikalischen Leckerbissen wie vor allem das Konzert der Thüringen Philharmonie Gotha am Samstagabend mit dem sich anschließenden fulminanten barocken Feuerwerk und die Auftritte des Herzogspaares. Dazu gibt es „rund um die Uhr“ Lustbarkeiten für Jung und Alt, friedliche Militärparaden, Führungen durch die barocken Schlossräume und kulinarische Köstlichkeiten. Zum breiten Verkaufsangebot der zahlreich angereisten Handwerker und Händler, die ihre Waren auf dem Hof und unter den Arkaden feilbieten, gehören Schmuck, nach alten Techniken gefertigte Waren und verschiedenste Kostümartikel, mit denen sich die Besucher während des Barockfestes auch selbst in historische Personen „verwandeln" können. Kutschen stehen dem Hofstaat und allen Besuchern für Ausfahrten durch den Schlosspark zur Verfügung.
Ein historisches Karussell steht wieder im Schlosshof, der in diesem Jahr auch über eine eigene Kinderecke mit speziellem Programm aufwartet. Und eine besonders schöne Nachricht für alle Familien: Wie auch sonst haben auch zum Barockfest alle Kinder bis zum 16. Lebensjahr in Begleitung eines Erwachsenen haben freien Eintritt und zwar nicht nur zum Fest, sondern auch in die Veranstaltungen und Sonderausstellungen auf dem Friedenstein. Und auch Erwachsene zahlen nur den normalen Eintrittspreis ins Schloss und bekommen das Fest mit seinen zahlreichen Sonderveranstaltungen gratis geboten.

Fotos: Kai Kretzschmar


27. Weißenfelser Schlossfest

24. bis 27. August

Ende August gibt es im Burgenlandkreis nur ein Ziel – das Weißenfelser Schlossfest! Wie jedes Jahr wird in der Saalestadt wieder vier Tage lang gefeiert. Vom 24. bis 27. August 2017 verwandeln sich Hof und Terrasse von Schloss Neu-Augustusburg in ein großes Festgelände mit Disko, Live-Musik, Handwerkermarkt, Kinderprogramm und vielem mehr. Hier kann man bei Bratwurst und Bier Freunde treffen, ausgelassen feiern oder einfach auf Entdeckungsreise durch die Saalestadt gehen.
Freuen dürfen sich Besucherinnen und Besucher in diesem Jahr auf eine Neuauflage der Tribute-Night am Konzertfreitag (25. August 2017), mit der die  Stadt Weißenfels bereits beim Schlossfest 2015 große Erfolge feierte. In diesem Jahr rocken gleich drei hochkarätige Cover-Bands den Schlosshof. So heizen „Quotime“ mit Songs der britischen Rockband „Status Quo“ der Meute ein. Die fünf Frauen von „Black Rosie“ beweisen mit ihrem Konzert „The Female Tribute to ACDC“, dass harte Rockmusik längst keine Männerdomäne mehr ist. Den krönenden Abschluss des Abends liefern „John Diva & The Rockets of Love“ aus Kalifornien, die eine spektakuläre Bühnenshow mit Feuerwerk und Tänzerinnen abliefern und dazu die größten Rockhymnen der 80er Jahre zum Besten geben. Die Tribute Night wird präsentiert von Rockland. Tickets zum Ausdrucken sind online zum Beispiel bei reservix.de erhältlich. Hardtickets gibt es exklusiv in der Touristinformation Weißenfels am Markt 3 (Mohrenapotheke). Solch eine Karte kostet 6,60 Euro (inkl. VVK) – günstiger geht’s nicht, denn anders als bei den Onlinetickets entfällt bei den Hardtickets die Systemgebühr. An der Abendkasse kostet eine Karte 8 Euro.
Neue Wege gehen die Veranstalter des Weißenfelser Schlossfestes in diesem Jahr beim Eröffnungskonzert. So wird am 24. August 2017 das Südthüringische Kammerorchester auf der Bühne stehen. 16 Musikerinnen und Musiker spielen Stücke von Georg Philipp Telemann, Luigi Boccherini, Wolfgang Amadeus Mozart und vielen weltbekannten Komponisten. Mit den klassischen Melodien werden sie in der historischen Schlosskulisse wieder für eine ganz besondere Stimmung sorgen.
Beginn der Veranstaltung ist 20 Uhr. Karten gibt es für 14,30 Euro, ermäßigt 6,60 Euro (inkl.  Vorverkaufsgebühren) in der Weißenfelser Touristinformation (Markt 3/ Mohrenapotheke, Telefon: 03443 303070). Eine Premiere ist in diesem Jahr auch der anschließende Programmpunkt: das kostenfreie Mondscheinkonzert auf dem Schlossvorplatz. Im Schein von Feuerfackeln und mit einem Gläschen Wein in der Hand können Gäste dem Gesang der Wahl-Leipzigerin Sarah Lesch lauschen. Die junge Frau mit den Dreadlocks und der Gitarre gehört derzeit zu den produktivsten Liedermacherinnen in Deutschland und verzückt ihr Publikum mit Songs und Balladen, deren Texte zum Nachdenken anregen.
Nicht nur für das Mondscheinkonzert wird der Schlossvorplatz zu einem neuen Veranstaltungsort des Schlossfestes. Aufgrund der Bauarbeiten auf der Schlossterrasse zieht auch der historische Markt hierhin. Natürlich stehen zum Weißenfelser Schlossfest auch wieder traditionelle Highlights wie die Oldtimerrallye (26.08.2017), der Festumzug (27.08.2017) und das abschließende Feuerwerk im Schlosshof auf dem Programm. Auf der Bühne im Schlosshof ist Samstag und Sonntag ebenfalls wieder jede Menge los. So werden am Sonntagnachmittag unter anderem Schlagersänger Bernhard Brink sowie Stefanie Hertel samt Dirndlrockband auftreten. Zur Disco-Zone verwandelt sich das historische Areal am Samstagabend, wenn zunächst die Party-Coverband RadioNation aus Leipzig und danach Disco Orion und die Zoom-Air-Partycrew den Besuchern einheizen. Eine ordentliche Portion Rock'n'Roll gibt es am Ende des Schlossfestes auf die Ohren. Mit groovigen Gitarren-Riffs, Walking-Bass und knackigen Drums sorgt die Cover-Band „The Beefees“ aus Leipzig am Sonntagabend für Stimmung, bevor das große Feuerwerk den Schlosshof in buntes Licht taucht.



Historisches Sudhaus in der Köstritzer Schwarzbierbrauerei wird wiedereröffnet

Bundesweit öffnen am 10. September historische Bauten und Stätten die Tore – mit von der Partie in Thüringen ist auch die Köstritzer Schwarzbierbrauerei. Mit der Eröffnung des historischen Sudhauses hat die Brauerei einen besonderen Höhepunkt zum Tag des offenen Denkmals zu bieten.   
Seit der Industrialisierung sind es keineswegs nur barocke Gotteshäuser oder historische Altstädte, die unser Stadtbild prägen – auch Technik- und Industriebauten zieren die unterschiedlichen Regionen Deutschlands. Und diese Gesamtheit in der historischen Gebäudearchitecktur gilt es zu erhalten. So ist der diesjährige Tag des offenen Denkmals Bauten dieser Art und insbesondere deren Erhaltung gewidmet. Gemäß dem Motto: „Gemeinsam Denkmale erhalten“ steht dabei das gemeinschaftlichen Handeln und die Weitergabe von historischen Wissen sowie das Wahren von Traditionen im Vordergrund.
Traditionsbewusstsein prägt ebenso die Produkte der Köstritzer Schwarzbierbrauerei, aber auch deren Produktionsgelände. So ist das historische Brauereigebäude, gebaut 1905-1908, mit seinen roten Backsteinen nach wie vor erhalten. Nach der umfangreichen Modernisierung dient es seit 1990 nicht mehr der Produktion, sondern wird als Lager und Büro verwendet. So wird der Charme des Backsteingebäudes mit seinem charakteristischen Wasserturm weiterhin aufrechterhalten.
Auch der vor ca. 350 Jahren errichtete Dreiseitenhof wurde denkmalschutzgerecht saniert und dient heute als Besucherzentrum der Spezialitätenbrauerei.
Köstritzer ist dieses Jahr zum dritten Mal beim Tag des offenen Denkmals dabei. Dabei kann gern ein Blick auf die historischen Fassaden unseres Brauereigeländes sowie erstmals auch der Anbau historisches Sudhaus besucht werden.
Die Besichtigung des Historischen Brauereigebäudes von außen sowie ein Blick in das historische sowie aktuelle Sudhaus der Brauerei sowie dem Besucherzentrum Dreiseitenhof ist am Sonntag, den 10. September von 11 bis 16 Uhr möglich. Zudem hat der Köstritzer Fan-Shop geöffnet und Besucher und Gäste sind auch hier sehr herzlich willkommen.
Mehr zur Köstritzer Schwarzbierbrauerei unter www.koestritzer.de sowie dem Tag des offenen Denkmals www.landkreis-greiz.de.


27. Weimarer Töpfermarkt

Am 2. und 3. September dreht sich alles um Keramik

Am Samstag, dem 2.September, wird der 27. Weimarer Töpfermarkt eröffnet, der zwei Tage lang Keramik in allen Facetten und viel Musik bieten wird. Im Mittelpunkt der Präsentationen von  60 Ausstellern werde in diesem Jahr zeitlos schönes Geschirr stehen, kündigen die Veranstalter von  der Thüringer Töpferinnung an. Doch zum Weimarer Töpfermarkt gehört noch mehr: Es ist vor allem das gemütliche Flair mit individuellen Gesprächen und passender Musik, das die Besucher anlockt. Musikalisch umrahmt wird der diesjährige Töpfermarkt an beiden Tagen mit  Accustique-Express aus Berlin.
Im Zentrum des Interesses der Besucher aber steht naturgemäß die handwerkliche Keramik. Und die wird in großer Bandbreite präsentiert. Dieses Jahr ist zum 1.Mal Annette Wandrer aus Apolda dabei, sie hat keramische Objekte, wo die Skulptur im Vordergrund steht und das Experimentieren mit Engobe als Umdruckverfahren, was sie für ihre Formen in besonders interessanter Mehrschichtigkeit immer weiterentwickelt hat. So gibt es auch dieses Jahr wieder viel Neues zu entdecken zwischen Raku, Töpferware, Porzellan und holzgebranntem Steinzeug.
Das Freischlagen zum Gesellen ist Tradition. Dieses Jahr werden am Samstag 15Uhr - 3 Lehrlinge zum Gesellen „geschlagen“ vom Obermeister Christian Wolff, mit einer feuchten tonigen Hand.
Wie jedes Jahr findet die Spendenaktion „Töpfern für einen guten Zweck“ statt. Dabei stellen alle Töpfer des Töpfermarktes jeweils ein Gefäß her. So werden an diesem Sonderstand Gefäße verkauft, die eingenommene Summe wird dann für einen gemeinnützigen Zweck gespendet.
Für Leib und Seele ist das ganze Wochenende gesorgt, mit einheimischem Bier und gutem Essen.  Am Sonntag sind die Geschäfte in Weimar geöffnet.
Sa 10 - 18 Uhr / So 10 - 17 Uhr   Sonntag sind zu dem Töpfermarkt die Geschäfte  geöffnet ab 13 Uhr
Weitere Infos unter www.toepferinnung.de


Kloster Veßra: Herbstfest „Kartoffel und Co.“

23. und 24. September, jeweils 10-18 Uhr

Die Kartoffel ist ein alltägliches Nahrungsmittel, wohlschmeckend und wohlbekannt. Und doch gibt es viel von der Knolle zu berichten und sicher einiges zu entdecken. Das Hennebergische Museum Kloster Veßra widmet sein Herbstfest am 23. und 24. September (je 10 bis 18 Uhr) der Kartoffel. Kulinarisch, kulturhistorisch und kreativ wird die Knolle in Szene gesetzt. Die Besucherinnen und Besucher erwarten zudem Köstlichkeiten aus dem Museumsbackhaus und Leckeres vom Grill sowie aus dem Räucherofen, alte Handwerke und regionale Produkte. Das bunte Markttreiben verspricht also gleichermaßen lecker und interessant zu werden. Auch in musikalischer Hinsicht gibt es ein volles Programm: Am Samstag treten „Wunderbuntd“ mit ihrem Kinderprogramm auf und „The Monkey Orchids“ spielen Blues. Am Sonntag begleiten die Drehorgelmusik von „Mr. Evergreen“, die „Milzer Dorfmusikanten“ und „King Kreole“ aus Leipzig das Herbstfest.
Alle Infos unter www.museumklostervessra.de


28. Annaberger Klöppeltage

15. – 17.09.2017 Kulturzentrum Haus des Gastes ERZHAMMER

Mit einer über 450 Jahre alten Tradition ist das Erzgebirge mit derzeit 20.000 aktiven Klöpplerinnen und Klöpplern das größte Klöppelgebiet Deutschlands. Handgefertigte Spitzen gehören in die Geschichte dieser Region wie die bergbaulichen Wurzeln, mit denen alles begann.
Die traditionelle und moderne Welt der Klöppelkunst mit all ihren Facetten präsentieren wir Ihnen jedes Jahr
am dritten September-Wochenende. Unser dreitägiges Programm ist gefüllt mit attraktiven Ausstellungen, interessanten Vorträgen und Führungen sowie abwechslungsreichen Modenschauen und einem vielfältigen Kursangebot von internationalen Entwerferinnen.
Wir laden Sie herzlich ein und würden uns freuen, Sie als Gast und Kursteilnehmer in unserer Berg- und Adam-
Ries-Stadt Annaberg-Buchholz begrüßen zu können.
Überzeugen Sie sich vom breit gefächerten Spektrum der Klöppelkunst, genießen Sie die charakteristische Landschaft und die Gastfreundschaft der Erzgebirger. Besuchen Sie die Annaberger Klöppeltage und staunen Sie über die Vielfalt der zarten Fäden in tausenden Mustern.
Kurse:
Klöppeln mit Metalldrähten
Geklöppeltes Collier mit Blättern
Farbiges Zaubern mit Draht
Individueller Schmuck für die Wochnung
Geklöppeltes Collier aus Draht
Armband aus Draht und Garn
Gorlnäherei - Eine alte Technik kehrt als Soutache zurück
Klöppelspaß mit Enkel und Oma
Steckschmuck in 3D Variationen
Kniffs und Tricks im Halbschlag
Infos und Anmeldung:
Haus des Gastes Erzhammer
Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz
Fax: 03733.425295
Mail: erzhammer@annaberg-buchholz.de
www.annaberg-buchholz.de/erzhammer

18. – 22. SEPTEMBER 2017
KLÖPPELSCHULE
Klöppelurlaub
Leitung: Manuela Fischer, Leiterin der Klöppelschule

Ausstellung im Erzgebirgsmuseum
15. SEPTEMBER 2017 – 19. NOVEMBER 2017
Spitzen-Accessoires
Arbeiten der Kunsthandwerkerinnen Prag


Frankenhäuser Bauernmarkt

15. bis 17. September 2017

Jedes Jahr findet am 3. Wochenende im September der historische Bauernmarkt in Bad Frankenhausen statt. Ein großes Kurstadt-Spektakel mit einem bunten Marktgeschehen, vielen kulturellen Veranstaltungen sowie zahlreichen Schaustellern. Vom Anger bis zur Kyffhäuser-Therme bieten Händler aus dem gesamten Bundesgebiet ihre Produkte an und sorgen so für ein farbenfrohes Stadtbild. Zum Bauernmarkt ziehen die „Hausmänner“ mit dem Stadtoberhaupt und den Landsknechten in ihren bunten Trachten durch Bad Frankenhausen und laden in Hotels, Gaststätten und Pensionen die Gäste und Einwohner der Stadt mit Gedichten, Musik und Gesang zum bunten Markttreiben und zu den Veranstaltungen im Festzelt ein. Dieser Umzug der „Hausmänner“, der den Markt am Vorabend des Festtages einläutet, gehört ebenso zur Tradition wie der Umzug des großen Bauernheeres. Mitglieder von Vereinen und Verbänden und Bürger der Stadt nehmen in historischen Kostümen am Zug „der 1000 Fackeln“ teil, an dessen Ende ein großes Lagerfeuer und ein Höhenfeuerwerk nahe der Kyffhäuser-Therme steht.


Zur Silvestergala 2017 in der „Neuen Welt“ Zwickau wird es magisch

Die Silvestergala im wunderschönen Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“  ist mittlerweile zum festen Bestandteil in Zwickau geworden. Auch dieses Jahr erwartet die Gäste ab 19 Uhr ein tolles Galaprogramm aus Live-Musik, Showdarbietungen sowie einem passenden Angebot an Speisen und Getränken.
Die Band „Die Speziellen Gäste“ (FOTO) sorgt im Jugendstilsaal für ansprechende Tanzmusik. Sie lädt die Besucher zu einem prickelnden Tanzmusik-Cocktail der besonderen Art ein. Nur handverlesene Zutaten – charmante Schlager der 20er und 30er Jahre, swingende Evergreens, berauschende Latin-Rhythmen und ausgewählte Perlen der Popmusik – werden geschmackvoll zubereitet und mit Augenzwinkern serviert.
Collage Gera bespielt den zweiten Tanzfloor im Foyer. „X-Musik in Mix-Varianten" so kann man ihre Musikauswahl bezeichnen. Seit 1989 sind die Jungs professionell kreuz und quer durch Deutschland unterwegs und haben manchen Saal zum Kochen gebracht.
Moderne Illusionen voller Action, Magie und Nervenkitzel erleben die Gäste der Silvestergala beim Showprogramm „Magical Moments“ mit Magier Hellorder. Brennende Kerzen und pyrotechnische Lichteffekte erscheinen in den Händen des Magiers. Die Partnerin in Ketten gefesselt, nur durch einen Helm geschützt, begibt sich in die Gefahr der Rotationskräfte. Er ist ein Meister der überzeugenden Präsentation. Beim Durchstoßen von Sperren und einer Riesen-Harpune ist es verblüffend anzuschauen, wie die Darstellerin diesen Spezialeffekt unbeschadet überleben kann.
Natürlich wird das neue Jahr pünktlich um Mitternacht mit Funken und Lichterglanz würdig begrüßt.
Neben der umfangreichen Unterhaltung haben Sie die Möglichkeit, die Silvestergala mit einem Menü im Haus oder im benachbarten Restaurant „Basilikum“ sowie mit einer Übernachtung im angrenzenden Hotel ACHAT zu kombinieren. Zusätzlich bietet der Caterer des Hauses passende Speisen und Getränke á la carte an.
Karten erhalten Sie ab sofort in den Ticket-Shops der Kultour Z. GmbH:
Tourist Information Zwickau | Hauptstr. 6 | 08056 Zwickau | Tel.: 0375. 27 13 240
Vorverkaufskasse „Neue Welt“ | Leipziger Str. 182 | 08058 Zwickau | Tel.: 0375. 27 13 263, Ticket-Shop im GLOBUS | Äußere Schneeberger Str. 100 | 08056 Zwickau
sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen der Region und über das Ticket-Telefon 0375. 27 130.
ACHTUNG! Die Arrangements mit Menü und/ oder Übernachtung sind lediglich über die Vorverkaufskasse „Neue Welt“ (kasse.nw@kultour-z.de, Tel.: 0375/ 27 13 263) buchbar.
Alle Informationen dazu auch auf www.kultour-z.de

Foto: Stefan Hover


Die Barbarossahöhle im Kyffhäusergebirge mit neuer Geo-Erlebnislandschaft

Geologie mit allen Sinnen erleben - jetzt auch über Tage!

Seit 1865 fasziniert die sagenumwobene Barbarossahöhle im Norden Thüringens die Besucher aus nah und fern. Als eine von weltweit nur zwei existierenden Schauhöhlen im Anhydritgestein ist sie wirklich eine absolute geologische Rarität.
Neben dem einzigartigen Naturwunder tief im Berg gibt es nun auch im Außenbereich eine ganz tolle Attraktion, die alle Kinderherzen höher schlagen lässt:
Die neue Geo-Erlebnislandschaft !
Sie bietet der ganzen Familie einen naturnahen Raum zum gemeinsamen Aufenthalt, zum Picknick machen und zum Erholen.

Und für Euch, liebe Kinder ist es ein ganz besonderer Ort für unbeschwerte Spielerlebnise, für  jede Menge Abenteuer und Entdeckungen. Hier dürft ihr Euch wie richtige Bergleute fühlen, schließlich gibt es ein Bergwerkstädtchen, Loren und Bergwerksgänge, wo Ihr Eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt, wo Ihr spielen, toben und Euch ausprobieren könnt. Außerdem werden Schaukel, Seilbahn, Barfußpfad und Tastpfähle Eure Sinne schärfen. Vier Rabenfiguren halten interessante Informationen zur Höhle, zur Barbarossasage und zum Leben der Bergleute für Euch bereit.
Spannende bleibt es nach wie vor aber auch unter Tage, während der
Erlebnisführung durch Barbarossas unterirdisches Reich!
Rund 800 m lang ist die einstündige Entdeckungsreise durch die 15.000 m² große Barbarossahöhle, bei der es jede Menge zu bestaunen gibt:
- Riesige, weitgespannte Hohlräume verzaubern die Besucher ebenso wie die zahlreichen kristallklaren, blaugrün schimmernden Seen mit ihren faszinierenden Deckenspiegelungen.
- Spektakulär und weltweit einzigartig: Von den Decken und Wänden wachsen skurril gebogene, über ein Meter lange,  Gipslappen herab, die an zum Trocknen aufgehängte Felle und Häute erinnern.
- Beeindruckend ist auch das vielschichtige, nahezu ungeheure Farbenspiel weißen bis grauen Gesteins. Es sind insbesondere die verschiedenen Maserungen und Zeichnungen, wie z.B. „Gipsperlen“, „Schlangengips“ und „Alabasteraugen“, die dem Gestein ein wahrhaft exotisches Aussehen verleihen.
... und ganz nebenbei ist immer der Hauch der Geschichte zu spüren, denn hier, tief im Schoße des Kyffhäusers, lebt er fort - der Mythos Barbarossa – der Glaube an den verzauberten Kaiser Friedrich I., der der Welt Frieden und Eintracht stiften wird, sobald keine Raben mehr um den Berg fliegen. Erfahren Sie am steinernen Thron viel Interessantes über Kaiser Rotbart und die alte Sage, die sich um ihn rankt...
Neben dem einzigartigen Naturerlebnis des Höhlenbesuches werden in der Barbarossahöhle auch vielfältige  Kulturerlebnisse angeboten. Der weit gespannte „Tanzsaal“ bietet eine atemberaubende Atmosphäre für Konzerte, Theateraufführungen, Lesungen und Hochzeiten.

Zur Abbildung:
Solche außergewöhnlichen Gebilde können in keiner anderen Schauhöhle auf der Welt besichtigt werden! Sie entstehen bei der Umwandlung von Anhydrit in Gips durch Wasseraufnahme (Hydration).


Tierische Shows und jede Menge Abenteuer im Erlebnistierpark Memleben

Eine einzigartige Mischung aus Tier- und Freizeitpark, verrückten Shows und spannenden Abenteuern erwartet Sie auf über 35.000 m² im neuen Erlebnistierpark Memleben. Bestaunen Sie „Im Reich der Tiger“ die gefährlichen Raubtiere hautnah, staunen Sie über die gelehrigen Seebären, entdecken Sie die wilde Tierwelt Afrikas und bewundern Sie die Farbenpracht der Papageien aus Südamerika und entdecken Sie viele andere faszinierende Tierarten in natürlicher Umgebung. Auf der mit den Tierschutzpreis Sachsen Anhalt ausgezeichneten begehbaren Känguruanlage kann man hautnah dabei sein, wenn die Kängurus auf der Wiese spielen oder sich einfach in der Sonne entspannen. Suchen Sie das große Kribbeln im Bauch? Dann sind der Spaß in der Loopingbahn „Das verrückte Ei“ oder die Riesenschaukel „Butterfly“ genau das Richtige. Entspannung pur bietet dagegen die Fahrt mit der Seilbahn quer über den Park. Die aufwendigen neuen Spiel- und Erlebnisbereiche fügen sich in eine abwechslungsreiche Parklandschaft mit üppigem Baumbestand ein. Zu den beliebten Aktionsflächen gehören auch der große Abenteuerspielplatz das „Robi Play Land“ und der riesige Rutschen-Spaß „Circus City“. Pünktlich zum Saisonauftakt warten mit der Ballschussanlage „Schlacht der Piraten“ und einer XXL-Großtrampolinanlage im Außenbereich zwei neue Attraktionen im Erlebnistierpark auf kleine und große Besucher.
Faszinierende Tier- und Unterhaltungsshows begeistern täglich Jung und Alt. Staunen Sie in der Papageienschule über neue tierische Abenteuer voller Hindernisse mit den Aras, Kakadus und Graupapageien oder erleben Sie in der umgestalteten Zirkuswelt im neuen Zirkuspalast die neue Show „Zauber des Orients“ mit exotischen Tieren, wagemutigen Feuerspuckern, atemberaubenden Artisten und herzerfrischenden Spaßmachern. Die Seebären zählen zu den Besucherlieblingen im Erlebnistierpark und sorgen für viel Spaß und Unterhaltung in ihrer unterhaltsamen Show. Exklusive Einblicke in unsere große Artenvielfalt erhalten Sie bei den spannenden Tierpräsentationen Afrika Safari und Stachelschweine live erleben. Der Erlebnistierpark Memleben bietet zahlreiche Attraktionen und 3 Shows, die sowohl überdacht als auch unter freiem Himmel zu finden sind. Mit der Kombination von Indoor- und Outdoorbereichen hat man jede Menge Spaß, egal welche Wetterbedingungen herrschen. Genießen Sie das große Familienerlebnis im Unstruttal und erleben Sie Tiere und Natur hautnah.
In der Saison bis 15. Oktober 2017 ist während den Schulferien in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen der Erlebnistierpark Memleben täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr, außerhalb der Schulferien nur Donnerstag bis Sonntag jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Die Eintrittskarten sind direkt an der Tageskasse erhältlich und die Eintrittspreise betragen für Erwachsene 13,90 Euro und für Kinder 10,90 Euro. Das Tolle ist, einmal bezahlen und dann alle Attraktionen den ganzen Tag lang beliebig oft nutzen. Weitere Informationen auch im Internet unter www.erlebnistierpark.de oder unter Telefon 034672/69640.